Ist das Essen von Tiernahrung nicht für den Menschen sicher?

Für diejenigen unter Ihnen, die Haustiere zu Hause haben, waren Sie jemals versucht, Tiernahrung zu probieren? Keine Sorge, Sie sind nicht die einzige Person, die sich jemals gefragt hat, was passieren würde, wenn Menschen Tiernahrung essen würden. Tatsächlich haben viele Menschen ihr Haustier, Hunde-, Katzen- oder Fischfutter probiert. Was passiert also, nachdem der Mensch tierische Nahrung gegessen hat? Sehen Sie sich die folgenden Informationen an, um dies herauszufinden.

Woraus besteht Tiernahrung?

Grundsätzlich ist das, was Tiere essen, fast dasselbe wie das, was Menschen im Allgemeinen essen. Denn der Mensch ist Allesfresser. Es gibt jedoch einige Arten von Lebensmitteln, die für den Menschen nicht geeignet sind, aber oft von Tieren verzehrt werden. Darunter sind Knochen, Würmer, Blut, Asche, Taurin oder Innereien von Nutztieren.

Diese Materialien werden zerkleinert und dann verarbeitet, bis sie kombiniert werden. Um eine längere Haltbarkeit zu haben, wird das Tierfutter getrocknet, damit es wie ein Keks oder ein Snack für den Menschen aussieht.

Tierfutter kann jedoch aus anderen Zutaten oder Zusatzstoffen hergestellt werden, die hier nicht aufgeführt sind. Der Grund dafür ist, dass Tiernahrung nicht von bestimmten Behörden wie der Food and Drug Supervisory Agency (BPOM) für Humannahrung reguliert und überwacht wird.

Was passiert, wenn Menschen tierische Nahrung essen?

Wenn Sie einen Bissen Tierfutter probieren, werden Sie wahrscheinlich keine Wirkung spüren. Laut Dawn Jackson Blatner, einer Ernährungswissenschaftlerin, die Mitglied der American Dietetic Association ist, liegt dies daran, dass der menschliche Körper tatsächlich bereits über ein ausreichendes System verfügt, um aufgenommene Giftstoffe oder Schadstoffe loszuwerden. Leber, Nieren und Haut können alle Fremdstoffe ausscheiden, deren Strukturen der Körper nicht erkennt.

Schließlich unterscheidet sich die Struktur von tierischer Nahrung und der täglichen menschlichen Nahrung nicht wesentlich. Selbst wenn Sie oder Ihr Kind Tiernahrung zu sich nehmen, wird der Körper daher nicht sofort vergiftet. Der Verzehr großer Portionen Tiernahrung oder über einen längeren Zeitraum kann jedoch Durchfall oder Erbrechen auslösen, da der Körper versucht, Fremdstoffe auszuscheiden, die der Mensch nicht verdauen kann.

Denken Sie auch daran, dass Tiernahrung die menschlichen Ernährungsbedürfnisse nicht ersetzen kann. Das Gesundheitspersonal rät Ihnen daher immer noch nicht, tierische Nahrung zu sich zu nehmen.

Das Risiko beim Verzehr von Tiernahrung

Dies bedeutet nicht, dass Tiernahrung für den menschlichen Verzehr völlig unbedenklich ist. Der Grund dafür ist, dass Sie möglicherweise eine Allergie gegen bestimmte Inhaltsstoffe oder Chemikalien in Tiernahrung haben. Es ist bekannt, dass manche Menschen allergisch auf Würmer reagieren, die als Hauptbestandteil von Fischpellets verwendet werden. Wenn bei Ihnen oder Ihrem Kind nach dem Verzehr von Tiernahrung Allergiesymptome auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder den nächstgelegenen Gesundheitsdienst.

Neben dem Allergierisiko kann Tiernahrung auch unhygienisch verarbeitet werden. Zum Beispiel die Verarbeitung von Heimtierfutter mit mit Arsengift verunreinigtem Wasser. Häufiger Verzehr von Tierfutter kann das Risiko einer Vergiftung oder sogar Krebs erhöhen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found