5 Vorteile von Honig für Ihre Verdauung |

Der menschliche Verdauungsprozess hat eine komplexe Struktur und besteht aus Organen, die ihre jeweiligen Funktionen erfüllen. Um Verdauungsproblemen vorzubeugen, können Sie Honig verwenden. Welche Vorteile hat Honig für die Verdauung?

Vorteile von Honig für die Verdauung

Honig ist eine süße Flüssigkeit, die von Honigbienen hergestellt wird und je nach Farbe, Geruch und Geschmack in verschiedenen Arten erhältlich ist. Diese süße Flüssigkeit enthält Zucker und eine Mischung aus Aminosäuren, Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien.

Honig wird nicht nur als natürlicher Süßstoff verwendet, sondern auch bei einer Reihe von Krankheiten, einschließlich Verdauungsproblemen. Im Folgenden finden Sie eine Vielzahl von Vorteilen von Honig für die Verdauungsgesundheit, die Sie ausprobieren können.

1. Senkt die Magensäureproduktion

Einer der Vorteile von Honig für die Verdauungsgesundheit ist, dass er die Produktion von Magensäure reduziert. Sie sehen, Honig kann auf verschiedene Weise helfen, die Symptome des sauren Refluxes zu lindern.

Honig ist beispielsweise eine Quelle von Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen können. In der Zwischenzeit kann saurer Reflux durch freie Radikale verursacht werden, die Zellen schädigen, die den Verdauungstrakt auskleiden.

Dies bedeutet, dass Honig in der Lage sein kann, Schäden zu verhindern, indem er freie Radikale abfängt. Tatsächlich schützt die Textur des Honigs die Schleimhaut der Speiseröhre besser, was zu einem länger anhaltenden Gefühl der Erleichterung führt.

Experten müssen jedoch noch weiter forschen, um die Erfolgschancen von Honig bei der Behandlung von Magensäureproblemen zu erkennen.

2. Verhindert das Infektionsrisiko im Magen

Wie bereits erläutert, gibt es Honig in Hunderten von Varianten mit ihren jeweiligen Vorteilen. Eine Honigsorte, die häufig in natürlichen Heilmitteln zur Verdauung verwendet wird, ist Manuka-Honig.

Im Gegensatz zu normalem Honig hat Manuka eine dickere Textur mit einer eher bräunlichen und trüben Farbe, ähnlich wie Karamell. Dann ist der Gehalt an Manuka auch tendenziell höher als bei gewöhnlichem Honig.

Dank des Gehalts an Wasserstoffperoxid und Protein Defensin-1 wird Manuka-Honig eine stärkere antibakterielle Wirkung nachgesagt. Dies bedeutet, dass diese Art von Honig in der Lage sein kann, Bakterien effektiver abzutöten als normaler Honig.

Zu den Bakterienarten, die durch Manuka ausgerottet werden können, gehören Bakterien, die Infektionen im Magen verursachen. Infektionen im Magen können Verdauungsbeschwerden wie Reizdarm und Morbus Crohn verursachen.

Daher hat der Verzehr von Manuka-Honig das Potenzial, das Risiko bakterieller Infektionen zu reduzieren, die eine störende Darmentzündung verursachen.

3. Helfen Sie Durchfall zu lindern

Ein weiterer Vorteil von Honig für die Verdauungsgesundheit ist, dass er Durchfall lindert. Die empfohlene Honigsorte ist jedoch Rohhonig.

Dies wurde durch eine Studie mit 150 Kindern mit akuter Gastroenteritis nachgewiesen, die in . veröffentlicht wurde Journal of Research in Medical and Dental Science .

Die Studie berichtete, dass Teilnehmer, die Honig mit ORS-Lösung erhielten, Durchfall besser heilen konnten. Dieser Zustand wurde mit denen verglichen, die überhaupt keinen Honig erhielten.

Einerseits hatten Teilnehmer, die eine Honigmischung mit ORS konsumierten, weniger häufig Stuhlgang. Tatsächlich ist ihr Genesungsprozess tendenziell schneller.

Honig kann verwendet werden, um leichten Durchfall zu behandeln. Versuchen Sie, einen Teelöffel rohen Honig mit einem Getränk zu mischen. Der Verzehr dieser süßen Flüssigkeit ist jedoch vernünftig, da überschüssiger Zucker Durchfall verschlimmern kann.

4. Gleicht die guten Bakterien im Darm aus

Die guten Bakterien im menschlichen Darm unterstützen die Verdauung und die Stoffwechselprozesse des Körpers. Daher ist es wichtig, die guten Bakterien in Ihrem Darm auszugleichen.

Möglicherweise können Sie die guten Bakterien in Ihrem Darm erhalten, indem Sie Honig essen. Der Grund dafür ist, dass Honig Oligosaccharide enthält, die indirekt die Wirkung von Präbiotika verstärken können.

In der Zwischenzeit spielen Präbiotika eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Darmbakterien bei der Produktion kurzkettiger Fettsäuren. Dies ist sicherlich wichtig für die Zellen im Dickdarmorgan.

Trotzdem werden weitere Studien empfohlen, um die Vorteile von Honig für die Verdauung zu erkennen, insbesondere bei der Unterstützung der Funktion von Präbiotika.

5. Den Verdauungsprozess rationalisieren

Es ist kein Geheimnis, dass Honig gut für die Gesundheit ist, insbesondere für die Verdauung. Dies liegt daran, dass die Enzyme im Honig als Katalysator im Verdauungsprozess wirken.

Die Funktion von Enzymen im Honig ist sehr nützlich beim Abbau von Kohlenhydraten und Zucker. Beide Nährstoffe brauchen normalerweise lange, um abgebaut zu werden. Honigkonsum kann also zumindest diesen Verdauungsprozess unterstützen.

Darüber hinaus reduziert der Gehalt an Antioxidantien und antibakteriellen Mitteln in Honig das Risiko verschiedener Verdauungsstörungen. Als Ergebnis ist Ihr Verdauungsprozess reibungsloser.

Obwohl gut für den Körper, müssen Sie dennoch vorsichtig sein, wenn Sie Honig konsumieren. Die Verwendung von zu viel Honig kann tatsächlich nach hinten losgehen auf Ihre Gesundheit.

Daher sollten Sie Ihren Arzt oder Ernährungsberater konsultieren, bevor Sie Honig zu Ihrer Ernährung hinzufügen. Auf diese Weise können Sie die Vorteile von Honig für eine maximale Verdauung nutzen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found