Gesunde Tipps für PLWHA- oder HIV-Patienten, um fit und fit zu bleiben

Menschen mit HIV/AIDS oder PLWHA müssen besonders vorsichtig sein, um ihre Gesundheit zu erhalten. Der Grund dafür ist, dass die Symptome und das Risiko von Komplikationen der Krankheit Menschen, die mit HIV leben, anfälliger für Erkrankungen machen können. Beruhige dich jedoch. HIV zu haben ist nicht das Ende von allem. Befolgen Sie diese Tipps, damit Menschen mit HIV immer einen gesunden und aktiven Alltag wie gewohnt führen können.

Tipps für ein gesundes Leben bei PLWHA

Nach der Diagnose HIV/AIDS wird sich Ihr Leben vielleicht ändern. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie durch das Leben mit HIV nicht mehr die gleichen Rechte wie eine nicht diagnostizierte Person verdienen.

Jeder mit HIV/AIDS kann weiterhin eine aktive Rolle in der Gemeinschaft übernehmen, indem er sich auch weiterhin normal bewegt und arbeitet.

1. Nehmen Sie sorgfältig Medikamente ein

Der erste gesunde Tipp für PLWHA ist die sorgfältige Einnahme von Medikamenten. Die HIV-Erkrankung kann nicht geheilt werden. Menschen mit HIV können sich jedoch bestehenden Behandlungen unterziehen, um die Ausbreitung des Virus auf andere zu verhindern und gleichzeitig die HIV-Symptome und das Risiko von Komplikationen zu kontrollieren.

Antiretroviral (ART) ist ein Medikament, das für Menschen mit HIV verwendet wird. Die Behandlung durch ART wird durchgeführt, um die Unterdrückung des HIV-Virus zu maximieren und das Fortschreiten der HIV-Erkrankung zu stoppen. Ärzte empfehlen ART für alle Menschen mit AIDS und HIV so bald wie möglich nach der Diagnose.

Für PLWHA ist es sehr wichtig, regelmäßig Medikamente nach ärztlicher Verordnung einzunehmen. Denn HIV kann sich entwickeln, um das Immunsystem zu schwächen. Tatsächlich kann das Auslassen einer Medikamentendosis dazu führen, dass das Virus gegen Medikamente resistent wird.

Wenn das Virus immun ist, ist das Risiko für die Betroffenen, HIV auf andere zu übertragen, noch größer. Darüber hinaus kann sich auch der Zustand von Menschen mit AIDS und HIV verschlechtern, weil das Immunsystem schwächer wird und von verschiedenen Viren angegriffen wird.

2. Achten Sie auf eine gesunde Ernährung

Gesunde und ernährungsphysiologisch ausgewogene Nahrungsaufnahme ist ein gesunder Tipp für die nächste PLWHA. Eine gute Nahrungsaufnahme kann dazu beitragen, das Immunsystem von Menschen mit AIDS und HIV zu stärken, die Symptome zu lindern und HIV-Komplikationen vorzubeugen.

Stellen Sie sicher, dass die Nahrung, die Sie zu sich nehmen, eine ausgewogene Ernährung enthält, die Protein, Kohlenhydrate, Ballaststoffe, gute Fette sowie Vitamine und Mineralstoffe umfasst. Vergessen Sie nicht, auch die Kalorienaufnahme zu zählen, die in den Körper gelangt.

Normalerweise erleben PLWHA einen drastischen Gewichtsverlust. Wenn der Körper von Menschen mit HIV dünner wird, werden mehr Kalorien benötigt.

3. Übungsroutine

Das geschwächte Immunsystem macht PLWHA anfällig für verschiedene Virusinfektionen. Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass Bewegung mit niedriger bis mäßiger Intensität Menschen mit HIV tatsächlich helfen kann, verschiedene Risiken anderer Virusinfektionen zu vermeiden.

Wählen Sie die Sportart, die Ihnen Spaß macht, sei es Yoga, Laufen, Radfahren, Schwimmen oder einfach nur Gehen. Etwas zu tun, das dir wirklich Spaß macht, kann dich ermutigen, es weiter zu tun, auch im Sport.

4. Reduzieren Sie das Risiko einer Übertragung auf andere

HIV wird durch bestimmte Körperflüssigkeiten einer HIV-infizierten Person wie Blut, Sperma (das Sperma enthält), Präejakulationsflüssigkeit, Rektalflüssigkeit, Vaginalflüssigkeit und Muttermilch übertragen.

Jetzt muss die PLWHA die Menschen um ihn herum, einschließlich der Mitarbeiter, vor der Verbreitung von HIV schützen. Auf diese Weise können die Menschen um Sie herum Sie schätzen und Sie selbstbewusster machen und positiver denken.

Safer Sex mit Kondomen ist auch eine HIV-Präventionsmaßnahme, die Menschen mit HIV durchführen können.

Verhindern Sie nicht nur die Übertragung des HIV-Virus auf andere. Diese Methode kann auch verwendet werden, um Sie und Ihren Partner vor anderen sexuell übertragbaren Infektionen zu schützen.

5. Hör auf zu rauchen

Die Auswirkungen des Rauchens auf den Körper von Menschen mit HIV können doppelt so gefährlich sein. Deshalb kann die Raucherentwöhnung Menschen mit HIV helfen, gesünder zu leben und sich körperlich und emotional besser zu fühlen.

Als Bonus trägt die Raucherentwöhnung auch dazu bei, eine Reihe von Gesundheitsproblemen zu vermeiden und chronische Krankheiten im späteren Leben wie Herzinfarkte und Schlaganfälle zu reduzieren.

6. Stress gut bewältigen

Menschen mit HIV sind anfällig für Depressionen, entweder aufgrund der Nebenwirkungen von Medikamenten oder der negativen Stigmatisierung, die sie von der Gesellschaft erhalten. Daher ist die Vermeidung von Stress der Schlüssel zur Gesunderhaltung von Körper und Geist.

Es gibt viele Möglichkeiten, Stress bei Menschen mit HIV zu bewältigen, von Meditation über das Erlernen tiefer Atemtechniken bis hin zu Dingen, die Ihnen Spaß machen. In der untersten Lebensphase können Menschen mit HIV versuchen, positiv zu bleiben und daran zu glauben, dass alles vorübergehen wird.

PLWHA muss nicht zögern, sich Familie, Verwandten, Ehepartnern oder engsten Freunden anzuvertrauen. Wenn Menschen mit AIDS oder HIV dem Druck, dem sie ausgesetzt sind, nicht standhalten können, können Sie auch den nächsten Arzt oder Psychologen aufsuchen.

Wenn Menschen mit HIV bei der Arbeit mit einem ziemlich schwierigen Problem konfrontiert sind, stellen Sie sicher, dass sie in der Lage sind, gut mit ihren Emotionen umzugehen. Bitten Sie einen Kollegen Ihres Vertrauens um Hilfe oder bitten Sie Ihren Chef um eine Meinung.

Es ist gut, ehrlich über die erlittene HIV-Krankheit zu sein. Dies liegt daran, dass das Vertuschen ihres HIV-Status tendenziell zu einer Diskriminierung von PLWHA am Arbeitsplatz führt.

Andererseits kann die Offenlegung Ihres Status als PLWHA eine Möglichkeit sein, Ihren Arbeitsplatz vor Diskriminierung und unfairer Behandlung zu schützen.

7. Hände waschen und impfen

HIV führt dazu, dass das Immunsystem von Menschen, die mit HIV leben, abnimmt. Infolgedessen wird der Körper von Menschen mit HIV anfälliger für die Exposition gegenüber Viren, Bakterien und Keimen. Um eine Exposition gegenüber diesen Keimen zu vermeiden, sollten Sie sich daran gewöhnen, sich so oft wie möglich die Hände zu waschen. Besonders vor dem Essen und nach dem Stuhlgang und Wasserlassen.

PLWHA müssen auch Menschen meiden, die krank sind, zum Beispiel mit der Grippe. Verwenden Sie in dringenden Fällen eine Maske als ersten Schutz, wenn Sie mit Erkrankten kommunizieren möchten.

Führen Sie außerdem Impfungen durch, um verschiedene Krankheiten zu verhindern. Menschen mit HIV müssen jedoch zuerst einen Arzt aufsuchen, wenn sie sich impfen lassen möchten.

Tipps zur Pflege von Menschen mit HIV (PLWHA)

Was wäre, wenn Sie die Person wären, die für die häusliche Pflege von PLWHA verantwortlich wäre?

Die Betreuung von PLWHA- oder AIDS- und HIV-Kranken ist sowohl physisch als auch psychisch nicht einfach. Sie brauchen viel Anstrengung, um ihnen zu helfen, mit den emotionalen Veränderungen von Menschen mit AIDS und HIV sowie mit Ihren Gefühlen über die Angst vor einer HIV-Verbreitung fertig zu werden.

Mit den folgenden Tipps können Sie nicht nur Nicht-AIDS- und HIV-Erkrankte, sondern sich selbst mit HIV behandeln.

1. Erfahren Sie mehr über HIV

Um sich um PLWHA zu kümmern, müssen Sie zunächst richtig über HIV Bescheid wissen, um eine gute Krankenschwester zu sein und sich selbst zu schützen. Sie müssen anfangen, Ihre Angst zu vergessen, wenn Sie in der Nähe des Patienten sind.

Um Menschen mit HIV zu behandeln, müssen Sie einige Fakten über HIV erfahren. Holen Sie sich so viele Informationen wie möglich von führenden Organisationen wie dem Indonesischen Roten Kreuz, dem Gesundheitsministerium, HIV/AIDS-Stiftungen, regionalen Gesundheitsämtern oder kommunalen Hilfsorganisationen in Ihrer Nähe.

Sie müssen jedoch Foren oder Websites auswählen, die von Experten überprüft wurden. Wenn Sie sich mit Informationen zum Thema HIV bereichert haben, können Sie alle Probleme bei der Betreuung von PLWHA problemlos überwinden.

2. Zum Ablassen einladen, aber nicht erzwingen

Scheuen Sie sich nicht, mit PLWHA über ihre Krankheit zu sprechen. Laden Sie Menschen mit HIV ein, etwas zu teilen, damit Sie ihren Zustand verstehen können.

Versuchen Sie, Menschen mit AIDS näher zu kommen, um mehr über ihren bisherigen Gesundheitszustand und ihre Gefühle zu erfahren.

Auf diese Weise können Sie mehr verschiedene Möglichkeiten finden, um bei der Behandlung von PLWHA zu helfen. Manchmal ist es auch eine gute Möglichkeit, in Stille zusammenzusitzen und die Atmosphäre zu genießen, um Ihr Einfühlungsvermögen für PLWHA zu zeigen.

3. Ausreichender Nährstoffbedarf

Der Gesundheitszustand von Menschen mit HIV ist überhaupt nicht gut. PLWHA müssen mehr gesunde Nahrung zu sich nehmen, damit der Körper seine Aktivitäten fortsetzen kann. Auch Krankheiten können ohne ausreichende gesunde Ernährung nicht besser werden.

Menschen mit HIV brauchen eine gesunde Ernährung, die reich an Nährstoffen und Nährstoffen, Ballaststoffen und Flüssigkeiten ist. Aus diesem Grund ist es besser, einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren, um die richtige Speisekarte und Diät für PLWHA festzulegen.

Besondere Aufmerksamkeit ist auch bei der Zubereitung von Lebensmitteln für PLWHA erforderlich, wobei Lebensmittelsicherheit und Hygiene die Hauptfaktoren sind. Achten Sie darauf, dass Ihre Hände, Kochutensilien und Oberflächen zum Zubereiten von Speisen immer sauber und steril sind.

Waschen Sie frisches Obst und Gemüse, Fleisch und beschränken Sie die Aufnahme von ungekochten Meeresfrüchten, rohen Eiern, fettigen, gebratenen oder scharfen Speisen.

Wenn der Patient Symptome wie Übelkeit oder Erbrechen verspürt, bringen Sie ihn zur Behandlung zum Arzt.

4. Bitte um Hilfe

Wenn Sie PLWHA nicht allein behandeln können oder sich Ihrer Sicherheit bei der Unterstützung von HIV-Infizierten nicht sicher sind, sollten Sie sich zu Ihrem eigenen Schutz an Ihren Arzt wenden.

Wenn Sie überfordert sind, können Sie die Dienste eines Gesundheitspersonals beauftragen, um sich um Familienmitglieder oder nahestehende Menschen mit PLWHA zu kümmern.

5. Achten Sie auf Ihre Gesundheit

Sie können sich nicht um jemanden mit HIV kümmern, wenn Sie keinen gesunden Körper haben. Sie müssen auf Ihre eigene Gesundheit achten, um Ermüdung zu vermeiden.

Um PLWHA besser zu pflegen, sollten Sie sich auch ausreichend ausruhen. Sport kann Ihnen helfen, Ihren Geist und Ihre Muskeln zu entspannen und Ihr Immunsystem zu stärken.

Abgesehen davon, dass Sie eine PLWHA-Krankenschwester sind, müssen Sie sich auch eine Auszeit nehmen, um sich selbst zu verwöhnen. Verpassen Sie nicht Ihr Hobby. Sich um andere Menschen zu kümmern ist ein harter Job und kann stressig sein, daher müssen Sie Ihr eigenes Leben genießen und gut auf Ihre eigene Gesundheit achten.

Als PLWHA-Krankenschwester besteht Ihre tägliche Aufgabe darin, ihnen bei der Bekämpfung von Krankheiten zu helfen und ihre Perspektive zu ändern, um das Leben positiver zu gestalten.

Wenn Sie Angst, Sorge, Angst oder Stress verspüren, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder jemand anderem, damit Sie die negativen Emotionen so schnell wie möglich überwinden und sich so gut wie möglich wieder um Menschen mit HIV kümmern können.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found