Computer Vision Syndrom, Augenprobleme im digitalen Zeitalter

Das Betrachten digitaler Bildschirme erfordert von unseren Augen, sich mehr zu konzentrieren, härter zu arbeiten und macht die Menschen anfällig für Augenprobleme. Die am häufigsten auftretenden Probleme beim längeren Betrachten digitaler Bildschirme sind Trockenes Auge (DE) oder trockene Augen und Computer-Vision-Syndrom (CVS) . Computer-Vision-Syndrom tritt als Folge der Verwendung eines Computers, Tablets oder Smartphone ständig. Die Manifestationen dieser Krankheit sind Kopfschmerzen, verschwommenes Sehen, Nackenschmerzen, Müdigkeit, wunde Augen, trockene Augen, Doppelbilder und Schwindel.

Erhöhtes Risiko für trockene Augen und Computer-Augen-Syndrom

Im digitalen Zeitalter sind die Menschen weltweit in ihrem täglichen Leben und bei ihrer Arbeit stärker von Technologie abhängig als frühere Generationen. Basierend auf Recherchen von HootSuite und We Are Social in Globale digitale Berichte 2020 , Indonesien gehört zu den Top 10 Ländern mit dem längsten Internetzugang pro Tag.

Internetnutzer im Alter von 16 bis 64 Jahren verbringen in Indonesien durchschnittlich 8 Stunden 36 Minuten pro Tag im Internet. Diese Zahl übersteigt die durchschnittliche globale Internetnutzungszeit, die im Bereich von 6 Stunden 43 Minuten pro Tag liegt.

Diese lange tägliche Exposition gegenüber digitalen Bildschirmen trägt zur steigenden Zahl von Augenbeschwerden im Rahmen der Fälle bei trockenes Auge und Computer-Vision-Syndrom .

trockenes Auge Das Trockene Auge ist eine multifaktorielle Erkrankung der Tränen- und Augenoberfläche, die zu Beschwerden, Sehstörungen und Tränenfilminstabilität mit potenzieller Schädigung der Augenoberfläche führt.

Während sich CVS auf das Spektrum der Symptome bezieht, die mit dem Sehvermögen und den sichtbaren Muskeln aufgrund der Bildschirmnutzung (Computer, Tablet oder Tablet) zusammenhängen. Smartphones) ständig. Diese beiden Krankheiten, trockene Augen und CVS, können und werden oft gleichzeitig auftreten und sind eng miteinander verwandt.

Häufige Symptome Computer-Vision-Syndrom

  • Trockenheit und Reizung der Augen
  • Brennen in den Augen
  • Asthenopie oder müde/angespannte Augen
  • Epiphora oder übermäßiges Reißen
  • Hyperämie ist ein Zustand, bei dem ein übermäßiges Blutvolumen in den Blutgefäßen mit einer Erweiterung der Blutgefäße einhergeht. (Augen werden rot)
  • Verschwommene Sicht
  • Diplopie oder Schattensehen (Doppelbilder)
  • Lichtempfindlichkeit
  • Vorübergehende Täuschung/Täuschung in der Farbwahrnehmung.

Es wird angenommen, dass einige dieser Symptome auf ein Reißen und eine Funktionsstörung der Augenoberfläche zurückzuführen sind, einschließlich eines Gefühls von Reizung, Brennen und Trockenheit. Symptome wie Asthenopie, verschwommenes Sehen und Doppelsehen können neben Oberflächenproblemen auch auf Störungen des Akkommodationssystems und der Augenbewegungen zurückzuführen sein.

Andere extraokuläre Beschwerden im Zusammenhang mit Computer-Vision-Syndrom einschließlich Muskel-Skelett-Schmerzen im Nacken, Rücken und Schultern.

Es wird geschätzt, dass bei 50-90% aller Computerbenutzer Symptome auftreten Computer-Vision-Syndrom. Computernutzungsbedingte Augenschäden sind multifaktoriell und können je nach Gerätetyp und Nutzungsmuster variieren.

Behandlung und Vorbeugung von Augenproblemen durch digitale Bildschirme

Identifikation trockenes Auge ist die notwendige Maßnahme, um negative Folgen zu minimieren Computer-Vision-Syndrom.

  1. Behandelt die zugrunde liegenden Komponenten von ED, um Schäden zu vermeiden
  2. Position des VDT-Geräts korrigiert (Bildschirmterminal) oder Monitorbildschirm
  3. Begrenzen Sie die Bildschirmzeit und die Blinkmodifikation
  4. Optimierung der Luftfeuchtigkeit am Arbeitsplatz

Der Umgang mit Augenproblemen im Zusammenhang mit der Verwendung digitaler Bildschirme muss individuell und in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Arbeitsumgebung des Patienten erfolgen. Die empfohlene Hauptbehandlung besteht jedoch darin, den Lebensstil anzupassen.

So vermeiden Sie Computer-Vision-Syndrom

Im Idealfall kann CVS vermieden werden, indem die Zeit reduziert wird, die mit dem Anstarren auf digitalen Bildschirmen verbracht wird. Dies ist jedoch manchmal aufgrund von Arbeits- oder Schulsituationen nicht möglich.

Hier sind bestimmte Gewohnheiten, um die Belastung der Augen durch Computerbildschirme zu reduzieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Körperhaltung und Ihr Computerbildschirm auf Armlänge und etwas unter Augenhöhe sind.
  2. Positionieren Sie den Bildschirm neu, um den direkten Blick und die Blendung des Bildschirms zu minimieren. Stellen Sie dann das Raumlicht so ein, dass es nicht mit dem Computerbildschirm kollidiert.
  3. Verwenden Sie spezielle Brillen mit entspiegelten Gläsern, um blaues Licht zu blockieren und zu absorbieren
  4. Alle 20 Minuten, wenn Sie auf einen Computerbildschirm starren, nehmen Sie sich 20 Sekunden Zeit, um auf ein Objekt zu fokussieren, das ungefähr 6 Meter entfernt ist.
  5. Konzentriere dich darauf, regelmäßig zu blinzeln, um deine Augen feucht zu halten.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found