Vorsicht, zu viel Salz kann deinen Körper schnell fett machen!

Wenn Sie jemanden sehen, der fett ist, denken Sie vielleicht daran, dass die Person zu viel fettes Essen gegessen haben muss. Es stellt sich jedoch heraus, dass Fettleibigkeit nicht immer durch fettreiche Lebensmittel verursacht wird, sondern auch durch zu viel Salz oder salzige Lebensmittel. Wie kann das sein? Hier ist die Erklärung.

Achte auf Fett, wenn du zu viel Salz isst

Essen ohne Salz ist sicherlich nicht lecker. Salz wird vom Körper tatsächlich benötigt, um den Flüssigkeitshaushalt aufrechtzuerhalten und die Muskel- und Nervenfunktion zu verbessern. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie so viel Salz wie möglich verwenden können. Wenn Sie ein Fan von salzigem Essen sind, seien Sie vorsichtig mit dem Risiko von Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Fettleibigkeit.

Im Jahr 2015 berichteten Forscher aus Großbritannien und China, dass Kinder und Erwachsene, die eine salzreiche Ernährung befolgten, einen erhöhten Körperfettanteil hatten.

Forschungsergebnisse zeigen, dass jedes Gramm Salz das Fettleibigkeitsrisiko bei Kindern um 28 Prozent und bei Erwachsenen um 26 Prozent erhöhen kann. Experten vermuten, dass dies daran liegt, dass zu viel Salz die Art und Weise, wie der Körper Fett verbrennt, verändern kann.

Warum kann Salz den Körper dann fett machen?

Der Körper verfügt über natürliche Mechanismen, die Ihnen sagen, wann Sie mit dem Essen aufhören und wann Sie mit dem Essen beginnen sollen. Wenn Sie zu viel Salz essen, wird Ihr Körper unempfindlich und erkennt keine Anzeichen dafür, dass Sie mit dem Essen aufhören müssen. Dadurch isst du dann mehr.

Darüber hinaus macht zu viel Salz auch durstig und trinkt mehr. Dadurch speichert der Körper mehr Wasser, so dass das Körpergewicht automatisch zunimmt.

Dies wird durch die Fähigkeit von Salz verschlimmert, Wasser im Körper zu speichern. Je mehr Flüssigkeit Sie trinken, desto mehr Flüssigkeit sammeln sich aufgrund des hohen Salzgehalts an.

Tatsächlich kann ein zusätzliches Gramm Kochsalz, das 400 Milligramm Natrium entspricht, bis zu 1 Kilogramm Gewicht hinzufügen. Zu beachten ist jedoch, dass die Gewichtszunahme nicht auf Fetteinlagerungen, sondern auf Wasser zurückzuführen ist.

Die gute Nachricht ist, dass diese Gewichtszunahme vorübergehend ist. Wenn Sie weniger salzige Lebensmittel zu sich nehmen, wird das im Körper gespeicherte Wasser austreten, sodass Sie auch abnehmen. Es ist also eine gute Idee, zu viel Salz zu vermeiden, wenn Sie schlank bleiben möchten.

Laut Lisa Moscovitz, R.D., Ernährungswissenschaftlerin und Gründerin der NY Nutrition Group, hilft Salz nicht allein bei der Gewichtszunahme, wie von Women's Health berichtet. Tatsächlich enthalten salzige Lebensmittel meist auch viel Fett und Zucker, zum Beispiel in Chips, Wurst und Corned Beef.

Wenn Sie salzige Speisen zu sich nehmen, erhöht sich automatisch der Fett- und Zuckergehalt Ihres Körpers, sodass auch Ihr Gewicht schneller ansteigt.

Wie viel Salz kann an einem Tag konsumiert werden?

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, sollten Sie salzige Lebensmittel und verpackte Lebensmittel mit hohem Salzgehalt vermeiden. Anstatt viel Salz hinzuzufügen, um das Essen schmackhafter zu machen, verwenden Sie andere Gewürze wie Knoblauch oder schwarzen Pfeffer, die ihm einen natürlicheren salzigen Geschmack verleihen. Je mehr Geschmack Sie hinzufügen, desto weniger Salz benötigen Sie.

Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie überhaupt kein Salz essen sollten. Laut Gesundheitsministerium beträgt die Höchstgrenze für den Verzehr von Salz an einem Tag 1 Teelöffel oder das Äquivalent von 5 Gramm (2000 Milligramm Natrium) für Erwachsene. Für jüngere Altersgruppen oder Kinder ist der Salzbedarf pro Tag sicherlich geringer als bei Erwachsenen.

Vergessen Sie nicht, immer die Nährwertangaben auf der Packung zu lesen, die Ihnen helfen können, den Salzgehalt zu kontrollieren. Um herauszufinden, wie viel Salz in verpackten Lebensmitteln enthalten ist, können Sie sich den Natriumgehalt im Produkt ansehen. Wählen Sie natriumarme oder gar keine Lebensmittel.

Stattdessen können Sie auch natriumarme natürliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Nüsse wählen, die für Sie sicherlich gesünder sind.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found