Gesunde Möglichkeiten, Essensreste aufzubewahren und aufzuwärmen

Hungeraugen lassen jemanden oft impulsiv werden, eine Vielzahl begehrter Lebensmittel zu kaufen. Wenn die Portion zu groß ist, können Sie sie manchmal nicht aufessen, sodass Sie stattdessen Reste übrig haben.

Sie können die Lebensmittel tatsächlich noch aufbewahren und aufwärmen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie es richtig machen, um Störungen des Verdauungssystems vorzubeugen. Sehen Sie sich die folgenden Informationen an, um herauszufinden, wie.

Gefahren durch Essensreste

Essensreste können dir helfen, Geld zu sparen, aber achte darauf, wie lange du sie lagerst. Obwohl die Inhaltsstoffe gesund sind, können Lebensmittel, die zu lange gelagert wurden, schädlich für den Körper sein.

Gekochte Lebensmittel sollten nicht länger als 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Haltbarkeit von Lebensmitteln ist bei Raumtemperatur in der Regel noch kürzer. Nach einigen Tagen beginnen Mikroben wie Bakterien oder Pilze auf dem Futter zu wachsen.

Mikroben können das Verdauungssystem angreifen und eine Lebensmittelvergiftung verursachen. Die Merkmale sind Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Fieber und Durchfall. Diese Symptome können sofort oder mehrere Stunden nach dem Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln auftreten.

Eine Lebensmittelvergiftung wird normalerweise von selbst besser. In schweren Fällen kann dieser Zustand jedoch tagelang Durchfall, starke Magenschmerzen bis hin zu gefährlicher Dehydration verursachen, die medizinisch behandelt werden muss.

Die gute Nachricht ist, dass Lebensmittelvergiftungen durch die richtige Lagerung und Verarbeitung von Lebensmitteln leicht verhindert werden können. Die Art und Weise, wie Sie Speisen erwärmen, bestimmt auch die Sicherheit der Speisen.

Essensreste richtig aufbewahren

Bevor Sie Essensreste aufwärmen, müssen Sie diese natürlich erst lagern. Hier sind Schritte, die Sie unternehmen können, um übrig gebliebene Lebensmittel zu retten, die nicht ausgehen.

1. Stellen Sie sicher, dass die Kühlschranktemperatur kalt genug ist

Überprüfen Sie Ihren Kühlschrank und stellen Sie sicher, dass er kühl genug ist, bevor Sie Lebensmittel lagern. Dieser Schritt ist sehr wichtig, da nicht alle Kühlschränke und Gefrierschrank Temperaturstandards für die Aufbewahrung von Essensresten erfüllen.

Die Temperatur des Kühlschranks sollte zwischen 4-5 Grad Celsius liegen, während die Temperatur von Gefrierschrank ist bei -18 Grad Celsius. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Temperatur Ihres Kühlschranks zu Hause messen können, versuchen Sie es mit einem Thermometer.

2. Verwenden Sie den geeigneten Behälter

Verwenden Sie saubere, geschlossene und luftdichte Lebensmittelbehälter. Sie können Kunststoff- oder Glasbehälter verwenden, wichtig ist, dass der Behälter eine Beschreibung hat Lebensmittelqualität was bedeutet, dass es sicher ist, Reste aufzubewahren.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch die Lebensmittelbehälter richtig platzieren. Es sollte kein Luftraum zwischen einem Lebensmittelbehälter und einem anderen sein. So können kalte Temperaturen leichter an Ihre Speisen gelangen.

3. Reste richtig beiseite legen

Wenn du eine große Portion Essen kaufst und dir nicht sicher bist, ob du es aufessen kannst, versuche zuerst etwas davon beiseite zu legen. Nehmen Sie die Nahrung entsprechend der Portion zu sich, die Sie normalerweise essen, und bewahren Sie den Rest in einem Behälter auf.

Der Rest der angerührten oder auf Besteck befindlichen Speisen ist in der Regel schneller abgestanden und riecht. Indem Sie Lebensmittel zuerst beiseite stellen, können Sie die Portion der Mahlzeit anpassen und die Qualität der restlichen Lebensmittel beibehalten.

4. Lebensmittel zur richtigen Zeit lagern

Wenn Sie sicher sind, dass Sie Lebensmittel zurücklassen werden, zögern Sie nicht, sie aufzubewahren. Lagern Sie Lebensmittel sofort in Behältern und stellen Sie sie in den Kühlschrank. Wenn Sie das Essen bei Raumtemperatur belassen, verdirbt das Essen und fördert das Bakterienwachstum.

Bringen Sie ein Etikett mit dem Lagerdatum an, wenn Sie mehrere Lebensmittel gleichzeitig lagern. Dies erleichtert Ihnen die Auswahl von Essensresten, die zuerst aufgewärmt werden müssen.

Wie man Essensreste aufwärmt

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Reste richtig und sicher aufbewahren, ist es an der Zeit, zu lernen, wie Sie sie aufwärmen. Hier sind die Schritte.

1. Tauen Sie die darin gelagerten Lebensmittel auf Gefrierschrank

Sie können nicht einfach die darin aufbewahrten Reste aufwärmen Gefrierschrank . Der Grund dafür ist, dass die empfohlene Aufheizzeit möglicherweise nicht ausreicht, um gefrorene Lebensmittel zu schmelzen, geschweige denn wieder aufzuwärmen.

Tiefkühlkost muss zuerst aufgetaut werden. Die Methode besteht jedoch sicherlich nicht darin, heißes Wasser über die Lebensmittel zu gießen, da diese Methode die Vermehrung von Bakterien in den Lebensmitteln tatsächlich beschleunigt.

Es ist besser, die Lebensmittel in den Kühlschrank zu stellen und einige Stunden zu lassen. Wenn Sie eine schnellere Methode wünschen, stellen Sie einen Behälter mit Lebensmitteln über ein Wasserbecken. 30 Minuten stehen lassen und das Wasser regelmäßig wechseln.

2. Verwenden Sie die richtigen Werkzeuge, um Reste zu erhitzen

Vermeiden Sie zeitraubende Kochutensilien. Erhitzen Sie das Essen stattdessen in der Mikrowelle auf hoher Stufe, um es schnell wieder aufzuwärmen. Wenn Sie Soße erhitzen möchten, verwenden Sie eine heiße Pfanne.

Grundsätzlich können Sie jedes Werkzeug und jede Methode verwenden, um im Kühlschrank gelagerte Lebensmittel zu erhitzen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Temperatur des Kochgeschirrs hoch genug ist, damit die Speisen nicht zu lange bei Zimmertemperatur bleiben.

3. Essen Sie keine frisch erhitzten Speisen

Sie können es wahrscheinlich kaum erwarten, die Reste zu essen, die Sie zuvor gekauft haben. Wenn Sie jedoch verwenden Mikrowelle Um Speisen zu erhitzen, warten Sie etwa drei Minuten, bevor Sie sie berühren.

Essen, das herauskommt Mikrowelle normalerweise sehr heiß. Das ist weil Mikrowelle Erhitzen Sie die Speisen auch dann weiter, wenn die Zutaten gekocht sind. Seien Sie also beim Herausnehmen von Speisen vorsichtig, damit Sie sich nicht Ihre Haut und Zunge verbrennen.

Wenn Sie das Essen nicht aufessen können, ist es besser, es zu verlassen, als es wegzuwerfen. Trotzdem müssen Sie darauf achten, dass die Lebensmittel sicher und nicht mit Mikroben kontaminiert sind.

Befolgen Sie die richtige Vorgehensweise zum Aufbewahren und Aufwärmen von Speisen. Wenn Sie sich jedoch über den Zustand und die Sicherheit von Essensresten nicht sicher sind, werfen Sie sie am besten weg, um unbeabsichtigte Auswirkungen zu vermeiden.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found