Was ist ein guter Gewichtsverlust? |

Viele denken, dass das Abnehmen ein Zeichen dafür ist, dass Körperfett verloren geht oder reduziert wird. Die Tatsache ist nicht so. Viele Dinge beeinflussen die Gewichtsabnahme. Lesen Sie weiter, um den Zusammenhang zwischen Gewichtsverlust und Fettverbrennung zu erklären.

Der Unterschied zwischen Gewichtsverlust und Körperfett

Das Körpergewicht ist die Masse aller Körperteile, die in Kilogramm gemessen werden kann. Leider kann die übliche Gewichtsberechnung den Unterschied zwischen Muskelgewicht und Fett nicht erkennen.

Andererseits hat Muskel im Allgemeinen eine viel schwerere Masse als Körperfett. Weil Muskeln tendenziell dichter sind und keine Oberfläche wie Fett haben.

Deshalb kann jemand mit dem gleichen Gewicht eine größere Muskelmasse oder mehr Fettansammlung haben.

Inzwischen ist Fett ein Gewebe, das in verschiedenen Bereichen des Körpers vorkommt, wie zum Beispiel:

  • unter der Haut (subkutan),
  • um innere Organe (viszerales Fett) und
  • um die Muskeln.

Sie können Fett durch den Oberflächenumfang bestimmter Körperteile messen, von der Größe des Bauchumfangs bis zum Umfang des Handgelenks. Daher verliert man beim Abnehmen nicht unbedingt an Fett.

Was passiert mit dem Körper beim Abnehmen?

Grundsätzlich gibt es zwei mögliche Ergebnisse von Gewichtsverlustbemühungen: Verlust von Muskelmasse und Verlust von Körperfett.

Verlust von Muskelmasse

Der Verlust oder die Verringerung der Muskelmasse ist das Ergebnis von Bemühungen, Gewicht zu verlieren, entweder durch Diät oder Sport. Dieser Zustand ist normalerweise durch einen drastischen Gewichtsverlust in kurzer Zeit gekennzeichnet.

Muskelmasse geht mit der Zeit verloren, weil die Muskeln nicht genug Kalorien bekommen, um Aktivitäten auszuführen.

Eine unzureichende Kalorienzufuhr kann durch einen verlangsamten Körperstoffwechsel ausgelöst werden. Ein verlangsamter Stoffwechsel tritt auf, weil der Körper bei einer strengen Diät oder bei extremem Training nicht genug Energie produzieren kann.

Dadurch kann der Körper weniger Energie produzieren und die in den Muskeln gespeicherte Nahrung (Glykogen) verbrauchen. Dies reduziert jedoch nicht das Körperfett, sodass dieser Zustand tendenziell ungesund ist.

Die falsche Ernährung führt zum Verlust von Muskelmasse. Was ist die Auswirkung auf den Körper?

Reduziertes Körperfett

Einer der wichtigsten Schlüssel für eine gesunde Gewichtsabnahme ist die Reduzierung der Fettmenge im Körper. Der Grund dafür ist, dass der reduzierte Körperfettanteil auf eine angemessene Ernährung und Bewegung zurückzuführen ist.

Dies bedeutet, dass Sie erfolgreich Muskelmasse aufrechterhalten können, während Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Es gibt mehrere Dinge, die darauf hinweisen, dass der Körper eine Abnahme der Fettmenge erfährt, darunter:

  • Gewichtsverlust ist nicht zu drastisch,
  • kleinerer Körperoberflächenumfang, oder
  • beim Tragen lockerer gewordener Kleidung zu spüren.

Der körpereigene Prozess des Fettabbaus

Ein gesunder Gewichtsverlust zeichnet sich durch eine reduzierte tägliche Fettaufnahme aus. Einige Leute fragen sich jedoch vielleicht, wohin das Körperfett geht, wenn Sie abnehmen.

Laut der Mayo Clinic ist Fett ein Energiespeicher. Der Körper wandelt Fett in Energie um, die in Muskeln und anderen Geweben verwendet wird. Dies geschieht natürlich durch eine Reihe von Stoffwechselprozessen im Körper, die dazu führen können, dass Fettzellen schrumpfen.

Dieser Stoffwechselprozess erzeugt auch Wärme, die dazu beiträgt, die Körpertemperatur und die Abfallstoffe aufrechtzuerhalten. Abfallprodukte wie Wasser und Kohlendioxid werden mit Ihrem Urin und Schweiß ausgeschieden sowie aus Ihrer Lunge ausgeatmet.

Sie können die Entsorgung dieser Abfälle auch durch Sport erhöhen. Denn wenn der Körper trainiert, nehmen auch die Atmung und die Schweißproduktion zu.

Warum ist es schwierig, das Idealgewicht zu erreichen?

Trotz des Versuchs, sich gesund zu ernähren und Sport zu treiben, kann es für manche Menschen schwierig sein, gesund abzunehmen. Dies ist sehr wahrscheinlich.

Sie sehen, wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Ihr Körper verbrennen kann, nehmen die Größe und Anzahl der Fettzellen zu. In der Zwischenzeit wird der Körper, der Fett verliert, eine Abnahme der Fettzellen erfahren.

Die Anzahl der Fettzellen kann jedoch gleich bleiben. Daher kann der Hauptgrund für Veränderungen der Körperform in der Größe der Fettzellen liegen, nicht in ihrer Anzahl.

Dies gilt auch, wenn Sie das Diätprogramm beenden. Es besteht die Möglichkeit, dass in diesem Fall Fettzellen noch vorhanden sind und sich erneut vergrößern können.

Sport vs. Ernährung: Was ist effektiver beim Abnehmen?

Gesunder Weg zum Abnehmen

Strenge Diäten und extremes Training können schnelle Ergebnisse liefern. Beide Wege führen jedoch sehr wahrscheinlich zu einem ungesunden Gewicht.

Daher besteht eine sichere Gewichtsabnahme darin, die Muskelmasse zu erhalten und Fett zu reduzieren. Auf diese Weise können Sie eine sichere Grenze für den oberflächlichen Fettumfang erreichen, beispielsweise den Bauchumfang.

Nicht nur das, die Aufrechterhaltung der Muskelmasse ist auch notwendig, um die Fähigkeit des Muskels zu erhalten, Nahrungsreserven zu speichern. Hier sind einige Dinge, die Sie bei der Fettverbrennung und beim Erhalt der Muskelmasse beachten sollten, nämlich:

  • Muskeln stärken durch Gewichtheben oder Bewegung Liegestütze ,
  • Gemüse und Obst vermehren,
  • Wählen Sie proteinfreie oder fettarme Lebensmittel und
  • Essen Sie nach dem Sport kohlenhydratreiche Lebensmittel.

Sowohl die Stärkung der Muskulatur als auch der Abbau von Körperfett dauert lange. Deshalb sind regelmäßige Bewegung und eine konsequente Ernährung notwendig.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, wenden Sie sich an einen Ernährungsberater oder Ernährungsberater. Ein Ernährungsberater oder Ernährungsberater kann Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Ernährung und der geeigneten Sportarten helfen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found