4 Möglichkeiten zur Überwindung von Brustschmerzen während der Schwangerschaft, die Mütter kennen müssen

Plötzlich Schmerzen in der Brust zu haben, ist sicherlich besorgniserregend. Vor allem, wenn dieser Zustand während der Schwangerschaft auftritt, bei der Sie in der Tat besonders auf die Gesundheit von Ihnen und dem Baby im Mutterleib achten müssen. Was also tun, um Brustschmerzen während der Schwangerschaft zu lindern?

Warum tut meine Brust während der Schwangerschaft weh?

Im Allgemeinen sind Brustschmerzen während der Schwangerschaft aufgrund physiologischer Veränderungen im Körper ein normaler Zustand. Das täglich größer werdende Wachstum der Gebärmutter drückt auf das Zwerchfell, so dass es dann zu Beschwerden in der Brust kommt.

Tatsächlich können Veränderungen der Brustgröße, die während der Schwangerschaft zunehmen, auch die Größe der Rippen beeinflussen. Dadurch weiten sich auch die Rippen, wodurch Druck auf die Brust entsteht, der manchmal auch Atemnot verursacht.

Karen Deighan, MD, FACOG, die sich auf Geburtshilfe und Gynäkologie am Gottlieb Memorial Hospital des Gesundheitssystems der Loyola University spezialisiert hat, weist jedoch auf eine Ausnahme hin. In einigen seltenen Fällen können Brustschmerzen während der Schwangerschaft ein Zeichen für andere gesundheitliche Probleme sein.

Umfasst Verdauungsstörungen, erhöhte Magensäure (Sodbrennen), Druck durch ein wachsendes Baby und Stress. Manchmal kann dieser Zustand auch durch andere schwerwiegendere Probleme im Körper verursacht werden. B. Herzinfarkte und Blutgerinnsel in den Venen (tiefe Venenthrombose), Herzinfarkte, koronare Herzkrankheiten, bis hin zu angeborenen Herzfehlern.

Beide Zustände sind ziemlich gefährlich, verursachen in der Regel nicht nur Brustschmerzen während der Schwangerschaft, sondern werden auch von anderen Symptomen begleitet. Angefangen von Atemnot, Schwindel, schneller Herzschlag, kaltem Schweiß, sogar Bluthusten.

Wie gehe ich mit Brustschmerzen während der Schwangerschaft um?

Der Arzt wird verschiedene Arten von Medikamenten gegen bestimmte Fälle von Brustschmerzen während der Schwangerschaft verabreichen. Wenn dieser Zustand die täglichen Aktivitäten beeinträchtigt hat, weil er von Schwindel, Kurzatmigkeit und Körperschwäche begleitet wird,

Es wird empfohlen, viele Vitamine zu sich zu nehmen und die Vielfalt der täglichen Lebensmittel zu erhöhen, um den Nährstoffbedarf des Körpers zu decken. Vor allem die Mineralstoffe Eisen, Calcium und Magnesium.

Aber abgesehen davon können einige der folgenden Behandlungen auch bei Brustschmerzen während der Schwangerschaft helfen:

1. Achten Sie auf die Körperhaltung

Wenn Sie die ganze Zeit an eine gebeugte Haltung gewöhnt sind, egal ob im Sitzen oder Stehen, sollten Sie diese ab sofort ändern.

Eine gebückte Haltung kann die Lunge beeinträchtigen und den Anschein erwecken, als ob sie nicht genug Platz zum Atmen hätte.

Versuchen Sie, immer aufrecht zu sitzen und zu stehen, um den Atmungsprozess zu erleichtern und Brustschmerzen während der Schwangerschaft zu überwinden.

2. Stress managen

Nehmen Sie sich mehrmals pro Woche Zeit für Yoga- oder Meditationskurse. Oder wenn Sie möchten, können Sie diese selbstberuhigende Aktivität auch zu Hause durchführen.

Meditation oder Yoga können ausreichen, um den Körper von Stress und Müdigkeit zu beruhigen, die den Körper zu belasten scheinen. Auf diese Weise kann die Möglichkeit von Brustschmerzen während der Schwangerschaft minimiert werden.

3. Vermeiden Sie Auslöser durch Essen und Trinken

Während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, zu rauchen, Alkohol zu trinken, fettige und scharfe Speisen zu sich zu nehmen und Koffein zu konsumieren. Tee, Kaffee und Schokolade sind Koffeinquellen, deren Konsum eingeschränkt oder sogar ganz vermieden werden sollte.

Vermeiden Sie im Wesentlichen den Verzehr von Nahrungsmitteln und Getränken, die Probleme im Verdauungssystem verursachen können. Denn dies wird den Anstieg der Magensäure auslösen, was während der Schwangerschaft Brustschmerzen verursachen kann.

Konsumieren Sie stattdessen Lebensmittel und Getränke, die sicherer sind und dazu beitragen können, den täglichen Nährstoffbedarf zu decken. Das Essen von Portionen kann auch zu kleineren, aber häufigeren Mahlzeiten überlistet werden, um Magenschmerzen und einen Anstieg der Magensäure zu verhindern.

4. Gönnen Sie sich genug Ruhe

Machen Sie nicht zu viel Sport, weil Sie befürchten, dass Ihre Brust während der Schwangerschaft schmerzt. Achte auch darauf, dass du genügend Ruhezeit hast oder nicht zu viel und nicht zu kurz.

Um es bequemer zu haben, versuchen Sie, beim Schlafen ein höheres Kissen als Kopfstütze zu verwenden. Dies erleichtert Ihnen das freie Atmen.

Denken Sie jedoch daran, sich nicht sofort hinzulegen oder nach dem Essen zu schlafen, da dies Verdauungsprobleme verursachen kann.

Müssen Sie einen Arzt aufsuchen?

Obwohl relativ selten, können Brustschmerzen während der Schwangerschaft auf ein ernstes Problem hinweisen. Zum Beispiel Herzinfarkt, anormaler Herzschlag oder Blockierung von Blutgerinnseln in Blutgefäßen.

Zögern Sie nicht, Ihren Zustand beim Arzt zu überprüfen, wenn die Brustschmerzen von schwerwiegenden Symptomen wie Schwindel, Atembeschwerden und Körperschwäche begleitet werden.

Wenn das Unbehagen in der Brust jedoch nur für einen Moment auftritt und sich nicht mehr anfühlt, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Sie können dem Arzt bei jeder Schwangerschaftsuntersuchung den Fortschritt oder die Beschwerden mitteilen, die gelegentlich oder häufig auftreten. Auf diese Weise kann der Arzt je nach Ihrem Gesundheitszustand so früh wie möglich behandeln.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found