Schritte zur Vorbeugung von Lungenentzündungen, die Sie kennen müssen

style="font-weight: 400;">Pneumonie ist eine Form der akuten Atemwegsinfektion, die die Lunge angreift. Sie können diese Krankheit, die eine Lungenentzündung verursacht, vermeiden, indem Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, von einem gesunden Lebensstil bis hin zu Impfungen. Sehen Sie sich unten die vollständige Übersicht über die Prävention von Lungenentzündungen an.

Welche Anstrengungen gibt es, um einer Lungenentzündung vorzubeugen?

Lungenentzündung ist ein vermeidbarer Zustand. Die Behandlung einer Lungenentzündung, sowohl die natürliche Behandlung der Lungenentzündung als auch die medizinische Behandlung, hat ebenfalls eine hohe Erfolgsquote.

Trotzdem müssen Sie wachsam sein, denn eine Lungenentzündung kann zu leichten bis gefährlichen Komplikationen führen. Daher ist es wichtig zu wissen, was Sie tun können, um einer Lungenentzündung vorzubeugen:

1. Impfung

Die wichtigste Prävention einer Lungenentzündung ist die Impfung. Zitiert von der Seite des Gesundheitsministeriums der Republik Indonesien versucht die Regierung, verschiedene Arten von Impfstoffen bereitzustellen, die je nach Ursache einer Lungenentzündung vorbeugen können, nämlich:

Masern-Impfstoff

Masern können Komplikationen in Form einer Lungenentzündung haben. Aus diesem Grund ist die Impfung gegen Masern eine der Maßnahmen zur Vorbeugung von Lungenentzündungen, die Sie unternehmen können.

Masern können durch die Verabreichung des MMR-Impfstoffs verhindert werden. Masern Mumps, und Röteln ).

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, die CDC, empfehlen, dass Kinder zwei Dosen des MMR-Impfstoffs erhalten, beginnend mit der ersten Dosis im Alter von 12 bis 15 Monaten und der zweiten Dosis im Alter von 4 bis 6 Jahren. Auch Jugendliche und Erwachsene sollten ihre Impfungen aktualisieren.

Impfung Hämophilus-Influenza Typ b (Hib)

Dieser Impfstoff kann helfen, zu verhindern Haemophilus Influenza Typ B oder Hib-Krankheit. Dieser Impfstoff bietet keinen Schutz vor dieser Art von Krankheit Haemophilus influenzae Sonstiges.

Die Hib-Impfung wird empfohlen für:

  • Alle Kinder unter 5 Jahren
  • Kinder und Erwachsene, die den Impfstoff nicht erhalten haben und an bestimmten Erkrankungen leiden
  • Menschen, die Knochenmarktransplantationen erhalten

Impfung Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff (PCV)

Pneumokokken-Konjugat-Impfstoff (PCV) Pneumokokken-Erkrankung ist eine vorbeugende Maßnahme für Pneumokokken-Erkrankungen, die durch Pneumokokken-Bakterien verursacht werden, einschließlich Lungenentzündung. Das Bakterium ist die häufigste Ursache einer Lungenentzündung.

Der PCV-Impfstoff wird empfohlen für:

  • Kinder unter 2 Jahren
  • Kinder über zwei Jahre oder älter mit bestimmten Gesundheitszuständen

Darüber hinaus können Erwachsene, die 65 Jahre oder älter sind, mit ihrem Arzt besprechen und entscheiden, ob sie diesen Impfstoff erhalten möchten.

Influenza-Impfstoff

Der wichtigste Schritt zur Vorbeugung von Influenza, die eine Lungenentzündung verursachen kann, ist die Impfung gegen Influenza. Der Impfstoff ist für alle Personen ab einem Alter von sechs Monaten bestimmt. Auch Schwangeren und Menschen mit chronischen Erkrankungen wird eine Grippeimpfung empfohlen.

Andere Impfstoffe

Es gibt mehrere andere Impfstoffe, die bakterielle und virale Infektionen verhindern können, die eine Lungenentzündung verursachen können. Zu den Impfstoffen, die zur Vorbeugung einer Lungenentzündung verwendet werden können, gehören der DPT-Impfstoff (ein Kombinationsimpfstoff zur Vorbeugung von Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und Tetanus) und der Windpocken-Impfstoff (Varicella).

Inzwischen wird die DPT-Impfung für alle Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Schwangere empfohlen. Auch Erwachsenen, die noch nie geimpft wurden, wird empfohlen, sich impfen zu lassen.

2. Waschen Sie Ihre Hände

Waschen Sie sich regelmäßig die Hände, insbesondere nachdem Sie sich Schleim in die Nase geblasen, auf die Toilette gegangen sind, Windeln gewechselt und vor und während der Essenszubereitung. Wenn Sie sich in einer Umgebung ohne Wasser befinden, können Sie Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis, um Ihre Hände zu reinigen.

3. Üben Sie die Husten- und Niesetikette

Obwohl die meisten Fälle von Lungenentzündungen durch Bakterien verursacht werden und nicht ansteckend sind, müssen Sie dennoch gute Hygienestandards gewährleisten, um eine Lungenentzündung bei gesunden Menschen zu verhindern.

Zu diesen Bemühungen gehört das Einüben der folgenden Husten- und Niesetikette:

  • Beim Husten und Niesen Mund und Nase mit einem Taschen- oder Taschentuch bedecken
  • Werfen Sie das Taschentuch so schnell wie möglich weg, denn Keime aus Mund und Nase können mehrere Stunden überdauern
  • Waschen Sie sich sofort die Hände, um zu vermeiden, dass Keime durch Ihre Hände von einem Gegenstand auf einen anderen übertragen werden

4. Rauchen Sie nicht und trinken Sie keinen Alkohol

Tabak kann die Fähigkeit Ihrer Lunge, Infektionen zu bekämpfen, beeinträchtigen. Nach Angaben der American Lung Association haben Raucher ein hohes Risiko, an einer Lungenentzündung zu erkranken.

4 Lungenprobleme, die für aktive Raucher am anfälligsten sind

Raucher werden auch für die Pneumokokken-Impfung empfohlen. Versuchen Sie daher, mit dem Rauchen aufzuhören, wenn Sie Raucher sind.

Übermäßiger und anhaltender Alkoholmissbrauch kann auch die natürlichen Abwehrkräfte Ihrer Lunge gegen Infektionen schwächen. Dies kann Sie anfälliger für Lungenentzündungen machen.

5. Auf Gesundheit im Allgemeinen achten

Eine Lungenentzündung tritt häufig auf, nachdem eine Person eine Atemwegsinfektion hat. Aus diesem Grund müssen Sie auf die Symptome einer Lungenentzündung achten, die länger als ein paar Tage anhalten.

Gute Gewohnheiten wie gesunde Ernährung, Ruhe und regelmäßige Bewegung können dir helfen, Viren und Atemwegserkrankungen zu bekommen. Diese Gewohnheiten können Ihnen auch helfen, sich zu erholen, wenn Sie an einer Krankheit wie Grippe, Erkältung oder anderen Atemwegserkrankungen leiden.

Wenn Sie Kinder haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über:

  • Hib-Impfstoff, der eine vorbeugende Maßnahme gegen Lungenentzündung bei Kindern sein kann aufgrund von Hämophilus-Influenza Typ b
  • Ein Medikament namens Synagis (Palivizumab), das Kindern unter 24 Monaten verabreicht wird, kann einer Lungenentzündung vorbeugen, die durch Respiratorisches Syncytial-Virus (RSV) oder Respiratory-Syncytial-Virus

Wenn Sie an einer anderen Krankheit wie Krebs oder HIV leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über zusätzliche vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung einer Lungenentzündung.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found