Tagelanger Durchfall, sollten Sie einen Arzt aufsuchen? |

Durchfall kommt bei vielen Menschen häufig vor. Dieser Zustand führt dazu, dass eine Person mit flüssigem Stuhl mehr als gewöhnlich weiter Stuhlgang (BAK) macht. Sollten Sie zum Arzt gehen, wenn der Durchfall tagelang anhält?

Wann spricht man von Durchfall?

Jeden Tag brauchen Sie Nahrung und Wasser als Energieträger. Die Speisen und Getränke werden vom Verdauungssystem verarbeitet und der Rest der verarbeiteten Nahrung wird in Form von Fäkalien entsorgt.

Im Idealfall sollten die Stuhlgewohnheiten einer Person nicht mehr als dreimal täglich sein. Wenn mehr als das, hat die Person höchstwahrscheinlich Durchfall. Nun, dieser Durchfall wird in zwei unterteilt, nämlich akuten und chronischen Durchfall.

Diese beiden Durchfälle treten tagelang auf, jedoch in unterschiedlichen Zeiträumen. Akuter Durchfall tritt in der Regel innerhalb von zwei Tagen bei einer Stuhlfrequenz von mehr als dreimal täglich auf. In der Zwischenzeit kann chronischer Durchfall etwa 2 Wochen dauern.

Sollten Sie zum Arzt gehen, wenn Sie tagelang Durchfall haben?

Wenn Sie weiterhin mehr Stuhlgang als üblich haben, können Sie den Verdacht haben, dass es sich um Durchfall handelt. Die erste Behandlung, die Sie zu Hause durchführen können, besteht darin, ORS zu trinken.

Die ORS-Lösung besteht aus einer Mischung aus Natriumchlorid, Kaliumchlorid, Natriumbicarbonat und wasserfreier Glukose, die die Elektrolyte des Körpers ersetzt, die durch die kontinuierliche Defäkation verloren gehen.

Um den Zustand wiederherzustellen, müssen Sie außerdem mehr Wasser trinken und ballaststoffarme und probiotische Lebensmittel essen.

Diese Methode kann eine erste Hilfe bei Durchfall sein und Austrocknung verhindern. Diese Methode wird jedoch eher für diejenigen von Ihnen empfohlen, die leichten Durchfall haben.

Wenn Ihr Durchfall tagelang anhält und Ihre Aktivitäten einstellt und mit einer Heimbehandlung nicht verschwindet, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Warum sollten Sie einen Arzt aufsuchen?

Obwohl Durchfall im Allgemeinen mit Hausmitteln geheilt werden kann, sollten Sie diesen Zustand nicht ignorieren. Schwerer Durchfall und eine unzureichende Behandlung können zu Komplikationen führen, nämlich Dehydration.

Dehydration bedeutet, dass der Körper viel Flüssigkeit verliert, so dass die Zucker- und Salzsubstanzen aus dem Gleichgewicht geraten. Infolgedessen kann der Körper nicht normal funktionieren.

Schlimmer noch, dieser Zustand kann lebensbedrohlich sein. Aus diesem Grund müssen Patienten in einigen Fällen von Durchfall einen Arzt aufsuchen.

Dehydration tritt normalerweise auf, wenn Sie tagelang Durchfall haben. Es kann jedoch auch schnell passieren, wenn Ihr Körper nicht die Flüssigkeit bekommt, die er braucht.

Ihr Arzt wird Ihren Zustand beurteilen, indem er sich Ihre Symptome, Ihren Schweregrad und Ihre Krankengeschichte ansieht. Anschließend entscheidet der Arzt, ob Sie eine ambulante oder stationäre Behandlung benötigen.

Bei Säuglingen, Kindern und Erwachsenen mit geschwächtem Immunsystem ist in der Regel ein Krankenhausaufenthalt erforderlich. Die Behandlung umfasst die Verabreichung von antibiotischen Durchfallmedikamenten zur Behandlung von Infektionen und bei Bedarf eine Infusion.

Anzeichen von Durchfall sollten einen Arzt aufsuchen

Durchfall verursacht nicht nur Symptome eines andauernden Stuhlgangs. Es gibt viele andere Begleitsymptome, aber nicht jeder hat die gleichen Symptome. Um es besser zu verstehen, gibt es einige Symptome von Durchfall, die bei Patienten häufig auftreten, wie zum Beispiel:

  • mehr als dreimal täglich Stuhlgang mit lockerem Stuhl oder ständigem Stuhldrang,
  • Bauchschmerzen oder Krämpfe,
  • Fieber,
  • Bauch fühlt sich aufgebläht und übel an und

  • das Vorhandensein von Schleim oder Blut im Stuhl.

Wenn die oben genannten Symptome aufgetreten sind, zum Beispiel anhaltender Stuhlgang mit Erbrechen oder Fieber über 39 Grad Celsius, Sie müssen nicht tagelang mit Durchfall warten, um einen Arzt aufzusuchen.

Vor allem, wenn sich Ihr Körper bereits schwach anfühlt, die Lippen trocken und durstig sind. Dieser Zustand ist ein Zeichen dafür, dass Sie beginnen, dehydriert zu werden. Denken Sie daran, dass eine schnellere Behandlung Ihre Genesung erleichtert.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found