Kaffeetrinken vor dem Sport: Vorteilhaft oder schädlich?

Wenn Sie morgens gerne Sport treiben, müssen Sie vielleicht, um Schläfrigkeit und Schwäche zu bekämpfen, zuerst eine Tasse Kaffee trinken, um sich erfrischter zu fühlen. Aber ist es wirklich in Ordnung, vor dem Training Kaffee zu trinken?

Es stellt sich heraus, dass Sie laut verschiedenen Studien verschiedene gesundheitliche Vorteile erzielen können, wenn Sie morgens Kaffee trinken, bevor Sie mit dem Training beginnen. Schauen Sie sich die Erklärung unten an und haben Sie keine Angst, vor dem Training einen Kaffee zu trinken!

Vorteile des Kaffeetrinkens vor dem Training

Sie können Kaffee vor dem Training trinken, nicht danach. Nach dem Sport brauchen Sie eine Nahrung, die den Körper wiederherstellen kann.

Wenn Sie zuvor Kaffee getrunken haben, kann der Koffeingehalt in Ihrem Kaffee Ihre Trainingseinheit auf das Maximum bringen. Betrachten Sie unten drei wichtige Vorteile des Kaffeetrinkens vor dem Training.

1. Muskelschmerzen vorbeugen

Laut einer Studie der University of Illinois in den Vereinigten Staaten (USA) kann das Trinken von Kaffee etwa eine Stunde vor dem Training Muskelkater verhindern.

Die Ergebnisse einer ähnlichen Studie belegten auch Experten der University of Georgia in den USA. Kaffeetrinken eine Stunde vor dem Sport kann die Schmerzen um bis zu 48 Prozent reduzieren.

Auf diese Weise werden Sie bequemer trainieren. Vor allem, wenn Sie sich einer hochintensiven Übung unterziehen oder lange trainieren müssen.

2. Förderung der Durchblutung

Experten der Universität Ryukyus in Japan haben bewiesen, dass das Trinken von Kaffee die Durchblutung um bis zu 30 Prozent verbessern kann.

Je gleichmäßiger Ihr Blutfluss ist, desto besser werden alle Teile Ihres Körpers wie Muskelgewebe und Knochen mit Sauerstoff und weißen Blutkörperchen versorgt.

Dies hilft den Muskeln und Knochen zu arbeiten, solange Sie sich aktiv bewegen oder trainieren. Dann wird Ihre sportliche Leistung besser.

3. Erhöhen Sie die körperliche Ausdauer

Eine Studie im Journal of Applied Physiology zeigt, dass das Trinken von Kaffee vor dem Training helfen kann, Ihre körperliche Ausdauer zu steigern. Sie sind weniger müde und können Ihr Fitnesstraining jeden Tag mehr genießen.

Der Grund dafür ist, dass das Koffein im Kaffee den Geist erfrischen und Sie energiegeladener fühlen kann.

Sichere Regeln für das Trinken von Kaffee vor dem Training

Während Sie vor dem Training Kaffee trinken können, sollten Sie einige Regeln beachten, wenn Sie das Beste daraus machen möchten. Lesen Sie die folgenden sicheren Regeln für das Trinken von Kaffee, bevor Sie mit dem Training beginnen.

1. Trinken Sie Kaffee eine Stunde vor dem Training

Es dauert eine halbe bis eine Stunde, bis das Koffein im Kaffee vollständig vom Körper aufgenommen wird. Versuchen Sie also, morgens nach dem Aufwachen Kaffee zu trinken, bevor Sie mit dem Training beginnen.

2. Keine Kuhmilch oder Zucker hinzufügen

Kuhmilch wird vom Körper länger verarbeitet, so dass Sie beim Sport an Verdauungsstörungen leiden. Zu süßer Kaffee kann auch Ihren Blutzucker instabil machen. Untersuchungen zeigen, dass die besten Vorteile erzielt werden, wenn Kaffee ohne Milch (schwarzer Kaffee) getrunken wird.

3. Trinke weiter Wasser

Denken Sie daran, dass Kaffee ein Diuretikum ist oder den Körper dazu anregt, Flüssigkeiten auszuscheiden. Ob durch Schweiß oder Urin Während des Trainings sollten Sie also weiterhin viel Wasser trinken, um eine Austrocknung zu vermeiden.

4. Trinken Sie Kaffee und trainieren Sie regelmäßig

Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, der täglich mit einer Tasse Kaffee beginnt, passt sich der Körper leichter an. Der Körper ist in der Lage, das Signal zu lesen, während des Trainings nicht zu viel Körperflüssigkeit auszuscheiden.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found