Gleichgewichtsstörungen, die Sie oft fallen lassen

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie gerade gehen, aufrecht stehen, ohne zu fallen, und wie Sie Ihren Kopf jedes Mal drehen können, wenn jemand Ihren Namen ruft? Sie können diese Körperbewegungen aufgrund der Zusammenarbeit mehrerer Organe in Ihrem Körper ausführen, um eine Fähigkeit zu schaffen, die als Gleichgewicht bekannt ist. Was passiert dann, wenn der Körper eine Gleichgewichtsstörung hat?

Wie hält der Körper das Gleichgewicht?

Das Gleichgewicht im menschlichen Körper entsteht durch das Zusammenwirken mehrerer Organe. Einige dieser Organe umfassen:

Sensoren im Nacken, in den unteren Gliedmaßen und in der Brust die eine Rolle beim Senden von Informationen an das Gehirn spielt, wenn Ihr Körper Bewegungen ausführt, wie zum Beispiel nach oben schauen und auf verschiedenen Oberflächen gehen.

Auge, Es stellt sich heraus, dass eine Zelle lichtempfindlich ist, die als Stäbchen und Zapfen bezeichnet wird. Diese beiden Zellen spielen eine Rolle beim Senden elektrischer Signale über den Sehnerv an das Gehirn, wenn Ihre Augen etwas sehen. Das Gehirn hat dann die Aufgabe, das Objekt zu interpretieren. Die Anzahl der elektrischen Signale aus den Augen, die das Gehirn empfängt, erhöht die Wahrnehmung des Objekts und hilft Ihnen so, das Gleichgewicht zu halten.

Flüssigkeit in den Bogengängen des Ohrs. Die Flüssigkeit bewegt sich in Richtung Cochlea, um Nachrichten an das Gehirn zu senden, wenn Sie Ihren Kopf schnell drehen, sodass das Gehirn die Nachricht sofort an die Muskeln sendet, die Ihren Körper im Gleichgewicht halten und Ihre Augen konzentriert bleiben. Obwohl das Gleichgewicht aus dem Zusammenwirken mehrerer Organe resultiert, gilt das Gehör als das Zentrum des Gleichgewichts im Körper.

Was sind die Symptome einer Person mit Gleichgewichtsstörungen?

Die Symptome von Gleichgewichtsstörungen unterscheiden sich im Allgemeinen von einer Person zur anderen. Aber im Allgemeinen wird eine Person mit einer Gleichgewichtsstörung erleben:

  • Ungleichgewicht, oder ein unausgeglichener Zustand, der dazu führen kann, dass Sie nicht gehen, sich drehen, Treppen steigen und sogar stehen können, ohne zu fallen oder gegen etwas zu stoßen.
  • Schwindel. Manche Leute nennen es das Gefühl, dass sich der Raum plötzlich dreht, obwohl Sie gerade stehen.
  • Präsynkope. Ein Zustand, in dem Sie sich schwindelig fühlen, ohnmächtig werden möchten, aber noch bei Bewusstsein sind.
  • Oszillopsie. Eine Person mit einer Gleichgewichtsstörung neigt dazu, die meisten Dinge verschwommen zu sehen, sodass sie Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben.
  • Tinnitus. Eine Person mit Gleichgewichtsstörungen neigt dazu, ein Summen in ihren Ohren zu hören.

Was verursacht Gleichgewichtsstörungen?

Die Ursache einer Gleichgewichtsstörung ist nicht immer vorhersehbar. Basierend auf den gezeigten Symptomen können jedoch mehrere Bedingungen, die eine Gleichgewichtsstörung auslösen können, umfassen:

  • Kopf oder Nacken, der verletzt wurde.
  • Verletzung des Ohrinneren aufgrund der Nebenwirkungen von Antibiotika oder bestimmten medizinischen Behandlungen.
  • Migräne.
  • Verlust der Hörfähigkeit.

Wie geht man mit Gleichgewichtsstörungen um?

Die Behandlung hängt normalerweise von den Bedingungen ab, die die Gleichgewichtsstörung verursachen. Im Allgemeinen wird Ihnen jedoch eine Rehabilitation in Form einer Therapie empfohlen, die Ihnen helfen kann, mit Ihrem Ungleichgewicht umzugehen.

Leider beginnen die Symptome von Gleichgewichtsstörungen oft mit Symptomen, die bei normalen Menschen im Allgemeinen üblich sind, wie z. Diese Annahme ist nicht falsch, aber wenn die Symptome zu häufig auftreten, um ein Muster zu zeigen, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found