Kann ich nach Placenta Previa wieder schwanger werden?

Bei Frauen, bei denen während der Schwangerschaft eine Plazenta pravia aufgetreten ist, können Sie sich Sorgen um Ihre reproduktive Gesundheit machen. Nicht wenige fragen sich dann, ob sie nach vorheriger Plazenta praevia wieder schwanger werden können. Wird die nächste Schwangerschaft das gleiche Problem haben oder nicht? Komm, sieh dir die folgende Erklärung an.

Was ist Plazenta praevia?

Placenta praevia ist eine Erkrankung, bei der die Plazenta einen Teil oder den gesamten Gebärmutterhals bedeckt. Der Gebärmutterhals ist der Geburtskanal des Babys, der sich oben in der Vagina befindet. Dieser Zustand kann bei 1 von 200 Schwangerschaften auftreten.

Wenn bei Ihnen zu Beginn der Schwangerschaft dieser Zustand festgestellt wird, ist dies normalerweise kein Problem. Unbehandelt kann diese Störung jedoch vor oder während des Entbindungsprozesses später zu starken Blutungen führen.

Während der Schwangerschaft wächst die Plazenta entsprechend der Entwicklung des Babys. Bei einer Schwangerschaft mit einer normalen Plazenta befindet sich die Plazenta tief in der Gebärmutter und bewegt sich mit dem Wachstum des Babys nach oben und zur Seite der Gebärmutter. Bei der Plazenta praevia wächst die Plazenta noch am unteren Ende der Gebärmutter und verschließt dann die Gebärmutterhalsöffnung und bleibt so bis vor dem Geburtsvorgang.

Wenn der Geburtsprozess eintrifft, kommt Ihr Baby durch den Geburtskanal heraus. Wenn Sie an dieser Plazentastörung leiden, können die Blutgefäße, die die Plazenta mit der Gebärmutter verbinden, reißen, wenn sich der Gebärmutterhals zu erweitern und für die Geburt öffnet. Dies führt dann zu starken Blutungen während der Wehen und der Geburt und gefährdet somit die Sicherheit von Ihnen und Ihrem Baby.

Sie können auch nach einer Plazenta previa wieder schwanger werden

Wenn Sie in der Vorgeschichte Plazenta praevia haben, besteht immer noch eine Wahrscheinlichkeit von 2-3 Prozent, dass diese Erkrankung bei Ihrer nächsten Schwangerschaft erneut auftritt. Sogar das Risiko wird größer, wenn Sie zuvor einen Kaiserschnitt und eine Gebärmutteroperation wie Kürettage oder Entfernung von Myomen hatten.

Aber nehmen Sie es ruhig, Ihre Hoffnung, nach der Plazenta praevia wieder schwanger zu werden, wird immer noch da sein. Wenn Sie eine normale Lieferung wünschen, sollten Sie sich nicht beeilen. Geben Sie es etwa 18-24 Monate, bevor Sie erneut versuchen, schwanger zu werden. Diese Zeitverzögerung ist erforderlich, damit Ihre Gebärmutter wieder normal arbeiten kann.

Wenn Sie bestimmte Bedenken haben, sollten Sie sofort Ihren Geburtshelfer konsultieren, wenn Sie versuchen können, nach Plazentaproblemen in einer früheren Schwangerschaft erneut schwanger zu werden.

Verhindern Sie Plazenta praevia, wenn Sie wieder schwanger sind

Eigentlich ist noch nicht bekannt, wie man bei einer Frau die Plazenta praevia richtig verhindern kann. Sie können jedoch Ihr Risiko, eine Plazenta praevia zu entwickeln, verringern, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Nicht rauchen
  • Keine illegalen Drogen nehmen
  • Gesunderhaltung der Gebärmutter, zum Beispiel durch Routine Untersuchung und ernähre dich ausgewogen
  • Kaiserschnitt nur machen, wenn es medizinisch dringend notwendig ist

Wie bereits erwähnt, besteht eines der Risiken für Plazentastörungen in der Vorgeschichte eines Kaiserschnitts. Daher wird empfohlen, dass Sie die Geburt normal ablaufen lassen, wenn die Schwangerschaft, die Sie erleben, gesund ist und kein medizinischer Grund für die Durchführung eines Kaiserschnitts während der Entbindung besteht. Je mehr Kaiserschnitte Sie hatten, desto größer ist Ihr Risiko, eine Plazenta praevia zu entwickeln.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found