6 Gleichgewichtsübungen zum Schutz älterer Menschen vor Absturzrisiken

Von den verschiedenen Bewegungsarten für ältere Menschen ist das Gleichgewichtstraining eine, die durchgeführt werden muss. Diese Art von Bewegung kann Senioren helfen, gesund, aktiv und fit zu bleiben. Es ist nicht einmal unmöglich, diese Aktivität für ältere Menschen kann ihn in allem unabhängiger machen. Welche Bedeutung hat dann das Gleichgewichtstraining für ältere Menschen? Welche Bewegungsformen gibt es?

Warum müssen Senioren Gleichgewichtsübungen machen?

Mit zunehmendem Alter nimmt das Gleichgewicht eines Menschen tendenziell ab. Die Ursache ist eine Verringerung der Muskelmasse, die eine der natürlichen Veränderungen im Körper älterer Menschen ist.

Diese Verringerung der Muskelmasse beeinflusst die Muskelkraft und Bewegungsgeschwindigkeit einer Person. Das heißt, jemand, der älter ist, neigt dazu, sich schwächer und langsamer zu bewegen.

Dies beeinflusst auch die Reflexfähigkeit älterer Menschen. In unsicheren Positionen, wie Stolpern oder Fehltritten, wird es ihm schwer fallen, die Bewegungsrichtung zu ändern. Infolgedessen stürzen ältere Menschen häufiger als jüngere Altersgruppen.

Neben diesen Faktoren kann auch ein vermindertes Seh- und Hörvermögen die Ursache sein. Diese Abnahme der Fähigkeit der Sinne kann die Augengesundheit älterer Menschen beeinträchtigen und verschiedene Probleme wie verschwommenes Sehen und Gleichgewichtsprobleme verursachen.

Dann ist es auch wahrscheinlicher, dass ältere Menschen einen niedrigen Blutdruck haben, der Schwindel verursacht, der natürlich ihr Gleichgewicht stört. Darüber hinaus können Medikamente und Krankheiten bei älteren Menschen diesen Gleichgewichtsverlust verursachen.

Daher müssen Gleichgewichtsübungen durchgeführt werden, um zu verhindern, dass ältere Menschen stürzen. Durch diese Form der Übung werden die Muskeln älterer Menschen stärker, so dass sie ausgeglichener werden und aktiv bleiben können, ohne Angst zu haben.

Herzfrequenz-Rechner

Diverse Gleichgewichtsübungen für Senioren

Gleichgewichtsübungen können von verschiedenen Altersgruppen durchgeführt werden. Wie auf der Hilfeseite berichtet, müssen die Arten von Bewegung, Bewegung und Bewegung für ältere Menschen jedoch an ihre Körperkondition angepasst werden.

Stellen Sie außerdem sicher, dass ältere Menschen die Übungen an einem sicheren Ort durchführen und von Pflegekräften oder Altenpflegern begleitet werden, um das Sturzrisiko zu verringern. Konsultieren Sie gegebenenfalls einen Arzt für die richtige Bewegungsform entsprechend dem Zustand des älteren Menschen. Als Referenz hier eine Reihe von Gleichgewichtsübungen, die für ältere Menschen sicher sind:

1. Auf einem Bein stehen

Quelle: Nationaler Gesundheitsdienst

Das Stehen auf einem Bein trainiert nicht nur das Gleichgewicht, sondern auch die Kraft der Beinmuskulatur älterer Menschen. Hier sind die Schritte, die Sie unternehmen können:

  1. Stellen Sie sich vor eine Wand, strecken Sie dann Ihre Hand aus und berühren Sie die Wand mit den Fingerspitzen. Machen Sie Ihren Finger zum Fokus.
  2. Heben Sie Ihr linkes Bein auf Hüfthöhe an. Lassen Sie das rechte Bein leicht beugen.
  3. 5-10 Sekunden halten, dann langsam die Beine senken. 3 mal wiederholen. Machen Sie dann dasselbe mit dem rechten Bein.

2. Gehen Sie mit den Fersen, die die Zehen berühren

Quelle: Nationaler Gesundheitsdienst

Das Gehen mit Fersen, die die Zehen berühren, hilft älteren Menschen, ihre Körperstabilität zu trainieren. Wenn Sie eine ältere Person pflegen, können Sie beim ersten Üben helfen, ihre Hand zu halten.

Hier ist wie:

  1. Stellen Sie sich gerade hin und treten Sie dann mit dem rechten Fuß nach vorne. Stellen Sie sicher, dass Ihre rechte Ferse Kontakt mit Ihrem linken großen Zeh hat.
  2. Steigen Sie nun auf Ihren linken Fuß und stellen Sie sicher, dass Ihre linke Ferse Kontakt mit der großen Zehe Ihres rechten Fußes hat.
  3. Setzen Sie Ihre Schritte fort, während Sie weiterhin nach vorne schauen. Gehen Sie mindestens 5 Schritte.

3. Anheben der Beine nach hinten

Quelle: Philips Lifeline

Diese Übung ist nützlich, um das Gleichgewicht zu halten und die Muskeln des unteren Rückens und des Gesäßes älterer Menschen zu stärken. Bereiten Sie vor der Bewegung einen stabilen Stuhl vor, der als Podest verwendet werden soll.

Befolgen Sie dann diese Schritte:

  1. Stellen Sie sich gerade hinter die Bank und fassen Sie sie an der Rückseite an.
  2. Heben Sie Ihr linkes Bein an und strecken Sie es nach hinten. Versuchen Sie, auch Ihr linkes Knie nicht zu beugen.
  3. Während Sie Ihr linkes Bein anheben, halten Sie Ihr rechtes Bein gerade. Sie können sich nach vorne beugen, um eine bequemere Körperhaltung zu erzielen.
  4. Halten Sie diese Position für eine Sekunde und kehren Sie dann in die Ausgangsposition zurück. 15 Mal wiederholen, dann mit dem rechten Bein wiederholen.

4. Zehenspitzen

Quelle: Philips Lifeline

Obwohl einfach, sind Zehenspitzenübungen nützlich, um das Gleichgewicht bei älteren Menschen beim Gehen und Treppensteigen zu halten. Diese Bewegung kann auch die Muskeln der Beine, Waden und Knöchel stärken. Um sicherer zu sein, verwenden Sie eine Bank oder einen Tisch als Podest.

Hier sind die Schritte:

  1. Stehen Sie aufrecht, während Sie sich an einem Sockel festhalten.
  2. Heben Sie langsam Ihre Fersen an, bis Sie sich in einer Zehenspitzenposition befinden. Versuchen Sie, Ihre Absätze so hoch wie möglich zu halten.
  3. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück und wiederholen Sie den gesamten Schritt 20 Mal.

5. Liegestütze Mauer

Quelle: Philips Lifeline

Liegestütze Die Wand ist eine geeignete Übung, um das Gleichgewicht und die Rumpfmuskulatur bei älteren Menschen zu erhalten. Dies kann auch eine Form der Dehnübung für ältere Menschen sein, da es helfen kann, verspannte Wadenmuskeln zu entspannen.

Hier sind die Schritte:

  1. Stellen Sie sich mit leicht gespreizten Füßen vor eine Wand.
  2. Strecke deine Hand aus und berühre die Wand mit beiden Handflächen. Achte darauf, dass deine Hände in einer Linie mit deinen Schultern sind.
  3. Lehne dich leicht nach vorne, bis deine Arme angewinkelt sind. Wenn du dich nach vorne beugst, halte deine Füße still.
  4. Beginnen Sie langsam zu drücken, bis Ihre Arme gestreckt sind.
  5. Lehne dich wieder zurück, dann drücke dich zurück. 20 Mal wiederholen.

6. Seitwärts gehen

Quelle: Nationaler Gesundheitsdienst

Der seitliche Spaziergang ist sehr einfach. Hier ist wie:

  1. Stellen Sie sich mit den Füßen zusammen und beugen Sie die Knie leicht.
  2. Stellen Sie ein Bein in einer langsamen, kontrollierten Bewegung zur Seite. Dann das andere Bein in die gleiche Richtung bewegen, bis beide Füße wieder zusammen sind.
  3. Machen Sie dasselbe für bis zu 10 Schritte.
  4. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Hüften bei dieser Bewegung nicht sinken.

Gleichgewichtstraining hat große Vorteile für ältere Menschen. Einige Sportarten reduzieren nicht nur das Verletzungs- und Sturzrisiko, sondern sind auch nützlich, um dem Verlust von Muskelmasse bei älteren Menschen vorzubeugen und ihre Kraft wieder aufzubauen.

Das Durchlaufen dieser ganzen Übung kann anfangs schwierig sein. Durch regelmäßiges und konsequentes Training gewöhnen sich ältere Menschen jedoch schneller daran. Die Vorteile für die Gesundheit werden auch älteren Menschen in ihrem Zwielicht sehr helfen.

Stärken Sie das Gehirn älterer Menschen, indem Sie diese 3 gesunden Aktivitäten routinemäßig ausführen

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found