Pilz auf Haut und Nägeln: Ursachen und wie man ihn überwindet

Pilze wachsen nicht nur bei Feuchtigkeit und schwachem Licht. Tatsächlich kann Pilz auch auf Ihrer Haut und Ihren Nägeln wachsen. Ja, der Pilz auf der Haut und den Nägeln ist eine Art Candida-Pilz, ein natürlicher Pilz, der eine Infektion im betroffenen Körperteil verursachen kann. Männer und Frauen jeden Alters können mit dieser Art von Pilz infiziert werden. Nun, um mehr über Pilze auf Haut und Nägeln zu erfahren, lesen Sie die Erklärung über Pilze auf Haut und Nägeln weiter unten.

Was ist Candida?

Bitte beachten Sie, dass es mehr als 150 Arten von Candida-Pilzen gibt. Die Spezies, die am häufigsten zu Schimmelbildung im Körper führt, ist Candida albicans. Inzwischen sind 15 weitere Candida albicans-Arten dafür bekannt, Infektionen der Haut und der Schleimhäute im ganzen Körper zu verursachen.

Diese Überwucherung des Candida-Pilzes tritt häufiger auf feuchten Hautpartien auf. Bei Candidiasis, der Name für Menschen, die dem Candida-Pilz ausgesetzt sind, kann normalerweise mit mehreren rezeptfreien Arzneimitteln behandelt werden, die in Apotheken verkauft werden, wenn der Zustand der Hefeinfektion mild ist. Schwere Candida-Infektionen erfordern eine Behandlung und Betreuung durch einen Arzt.

Wo kann Schimmel auftreten?

Hier sind die Körperteile, die am anfälligsten für das Wachstum von Hautpilzen sind.

  • Hautfalte
  • Unter der Brust
  • Die Leiste und um die Innenseiten der Oberschenkel
  • Achsel
  • Der Raum zwischen den Fingern an Händen und Füßen
  • Vorhaut eines unbeschnittenen Penis

Während die Anzeichen von Pilzen auf den Nägeln mit dem Zustand von brüchigen, leicht brechenden oder rissigen Nägeln auftreten können. Wenn sich unter den Nägeln häufig weiße oder gelbe Flecken befinden, kann dies der Vorläufer von Pilzbefall auf den Nägeln sein.

Was verursacht das Auftreten von Pilzen auf Haut und Nägeln?

Diese Pilzinfektion der Haut wird normalerweise dadurch verursacht, dass die Körperteile feucht, warm und nass sind. Die Enge der getragenen Kleidung kann dazu führen, dass die Haut keine gute Luftzirkulation erhält. In Kombination mit feuchtwarmem Wetter wie im tropischen Indonesien kann sich Schweiß auf enger Kleidung, insbesondere in den Körperfalten, ansammeln und zu einem idealen Standort für Pilzwachstum werden. Wenn Sie keine gute Körperhygiene aufrechterhalten, ist das Risiko von Candida-Pilzen auf Ihrer Haut noch höher.

Während der Pilz auf den Nägeln durch bestimmte Arbeiten verursacht werden kann. Wenn Sie beispielsweise beruflich häufig mit bestimmten Stoffen und Chemikalien in Kontakt kommen oder ständig im Wasser sind, werden Ihre Nägel schnell brüchig.

Es ist jedoch unbestreitbar, dass brüchige Nägel durch genetische Faktoren und Alterung verursacht werden können. Außerdem sind Frauen anfälliger für Nagelpilz als Männer.

Wie behandelt man Pilze auf Haut und Nägeln?

Die Behandlung von Pilzen auf Haut und Nägeln im Allgemeinen kann mit Antimykotika wie Miconazol, Clotrimazol und Oxiconazol behandelt werden, die bei der Heilung von Hautinfektionen helfen können.

Um den Heilungsprozess von Pilzinfektionen in Haut und Nägeln zu beschleunigen, ist es eine gute Idee, beide Körperteile trocken und nicht feucht zu halten. Wenn die Pilz- und Nagelinfektionen schwerwiegend sind, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um Medikamente entsprechend der Verschreibung und der Schwere der Infektion zu erhalten.

Dann schwere Haut-zu-Haut-Infektionen, die oft durch invasive Candidose verursacht werden und von einem Arzt behandelt werden müssen. Invasive Candidose ist eine schwere Hefepilzinfektion, die Blut, Herz, Augen, Gehirn und Knochen befällt. Menschen mit geschwächtem Immunsystem, wie beispielsweise Menschen mit HIV/AIDS, haben ein höheres Risiko, diese invasive Infektion zu entwickeln. Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, um ins Krankenhaus eingeliefert zu werden.

Wie kann man dann Pilzen auf Haut und Nägeln vorbeugen?

  • Schützen Sie Ihre Nägel vor ständiger Einwirkung von Chemikalien oder Wasser. Tragen Sie wasserdichte Handschuhe, wenn Sie alltägliche Aufgaben ausführen, bei denen Sie mit Wasser in Kontakt kommen müssen.
  • Sie können Ihre Nägel auch mit Vaseline oder einer Lotion auf Ölbasis anstelle einer Lotion auf Wasserbasis behandeln und stärken.
  • Wenn die Nagelinfektion nicht behandelt werden kann, müssen Sie den Nagel entfernen lassen. Es ist zu hoffen, dass neue Nägel wachsen, aber das wird lange dauern.
  • Nehmen Sie B-Vitamine mit Biotin ein, um brüchige Nägel stark aussehen zu lassen. Dies ist jedoch eine Langzeitbehandlung und sollte regelmäßig durchgeführt werden.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found