Kann das Waschen mit warmem Wasser wirklich Schwindel überwinden?

Als Kind oder auch jetzt werden Sie oft daran erinnert, dass Regen Sie krank machen kann. Angefangen von Grippe, Erkältung, bis hin zu Kopfschmerzen. Aus diesem Grund werden Sie in der Regel gebeten, Ihre Haare nach Regen sofort mit warmem Wasser zu waschen. Er sagte, das mache man sowieso, damit man nicht schwindlig wird oder Kopfschmerzen bekommt, nachdem man vom Regen getroffen wurde. Ist das wahr? Komm schon, erfahre die Fakten durch den folgenden Testbericht.

Warum sollten Sie Ihre Haare nach dem Regen mit warmem Wasser waschen?

Zu Beginn der Regenzeit haben Sie in der Regel immer einen Regenschirm oder eine Regenjacke bereit, damit Sie nicht durchregnet und durchnässt werden. Aber wenn es plötzlich regnet oder nur ein leichter Nieselregen, kann es sein, dass Sie reflexartig Ihren Kopf mit den Händen bedecken und am Ende klatschnass nach Hause gehen.

Sobald du nach Hause kommst, sagen dir deine Eltern meist sofort, dass du dir schnell die Haare mit warmem Wasser waschen sollst. Sie sagen, dass dies geschieht, damit Ihnen danach nicht schwindelig wird oder Sie krank werden. Aber ist das wirklich so?

Bisher gibt es eigentlich keine Forschung, die besagt, dass Regen krank machen, geschweige denn schwindlig machen oder Kopfschmerzen bekommen kann. Gesundheitsexperten vermuten jedoch, dass der kalte Regen, der auf den Kopf trifft, zu einer plötzlichen Änderung der Körpertemperatur führen kann.

Wenn es regnet, wird die tendenziell heiße Körpertemperatur durch kaltes Regenwasser "geschockt". Nun, diese plötzliche Änderung der Körpertemperatur kann Kopfschmerzen oder Grippe auslösen.

Bei tieferer Untersuchung führt kaltes Wetter auch dazu, dass sich die Blutgefäße verengen. Dies geschieht als natürliche Reaktion des Körpers, Wärme zu speichern, damit der Körper nicht auskühlt.

Auf der anderen Seite führt die Verengung der Blutgefäße aber auch dazu, dass das sauerstoffhaltige Blut nicht gleichmäßig durch den Körper fließt. Wenn Ihr Gehirn nicht genügend Sauerstoff bekommt, wird Ihnen nach einem Regenschauer schwindelig oder Sie haben Kopfschmerzen.

Deshalb glauben viele Menschen, dass das Waschen mit warmem Wasser bei Schwindel nach einem regnerischen Tag helfen kann. Der Grund dafür ist, dass das Shampoonieren mit warmem Wasser dazu beitragen kann, die Blutgefäße zu erweitern, sodass der Sauerstofffluss reibungsloser wird. Dadurch wird Ihnen nach dem Regen weder schwindlig noch Fieber.

Wie man Schwindel nach dem Regen lindert

Nun, für diejenigen unter Ihnen, denen nach dem Regen oft schwindelig wird, kann es nie schaden, sich die Haare mit warmem Wasser zu waschen. Hilft nicht nur bei Schwindel, das Shampoonieren mit warmem Wasser kann auch verspannte Körpermuskeln lockern. Auf diese Weise wird Ihr Körper entspannter, bequemer und kann fester schlafen.

Bereiten Sie außerdem eine Tasse warmen Tee zu, damit sich Ihre Körpertemperatur wieder normalisiert. Mehrere Teesorten helfen nachweislich, Schmerzen im Kopf zu lindern, sei es aufgrund von Schwindel, Kopfschmerzen oder sogar einseitigen Kopfschmerzen.

Achten Sie nicht zuletzt darauf, dass Sie sich jeden Tag ausreichend ausruhen. Denken Sie daran, dass Ihr Immunsystem nachlässt, sodass Sie in der Regenzeit anfällig für Krankheiten sind.

Je weniger Schlaf Sie bekommen und nach dem Regen wird Ihr Immunsystem sicherlich abnehmen und anfälliger für Krankheiten sein. Legen Sie daher eine Pause ein und vermeiden Sie langes Aufbleiben, damit Ihr Körper gesund bleibt und die typischen Krankheiten der Regenzeit vermieden werden.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found