Gesunde und appetitliche indonesische Rezepte

Indonesien hat ein kulturelles Erbe an köstlichen Rezepten. Von Sabang bis Merauke haben sie legendäre Essenseigenschaften. Was sind die bekanntesten indonesischen Rezepte? Schauen wir uns die folgenden köstlichen und gesunden indonesischen Rezepte an.

Gesunde und leckere indonesische Rezepte

1. Bakmi Godog

Bakmi Godog ist eine für die Region Jogjakarta typische gekochte Nudel, die Sie abends mit einem Glas warmen Tee genießen können. Im Allgemeinen verwendet diese Nudel gewöhnliche gelbe Nudeln aus Mehl. Aber für eine gesündere Version können Sie sie durch gesündere Shirataki-Nudeln ersetzen. Schauen Sie sich das folgende indonesische Rezept für gekochte Nudeln Godog an.

Benötigte Materialien:

  • 100 Gramm gekochtes Hühnchen, das Fleisch zerkleinern.
  • 500 ml Hühnerbrühe
  • 1 abgeschlagenes Hühnerei aus Freilandhaltung
  • 500 Gramm Shirataki-Nudeln
  • 1 Tasse gehacktes Gemüse mit Senfgrün und Kohl 1 Frühlingszwiebel
  • rote Tomaten, grob gehackt
  • 1 TL Hühnerbrühepulver
  • 2 Esslöffel Öl
  • 2 Stängel der unteren Blätter mittelgroß geschnitten

Folgende Gewürze pürieren:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Haselnüsse
  • Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel Salz

Wie man ... macht:

  • Öl in einer Pfanne erhitzen, gemahlene Gewürze dazugeben
  • Eier hinzufügen, nach dem Zufallsprinzip braten
  • Nudeln und Gemüse dazugeben, umrühren und 1 Minute warten, bis die Gewürze eingezogen sind
  • Die Hühnerbrühe langsam eingießen
  • Hühnerbrühepulver darüberstreuen und warten, bis es kocht
  • Sie können den Geschmack der Soße nach Ihrem Geschmack abschmecken und anpassen
  • Gehackte Tomaten, Frühlingszwiebeln dazugeben, Godognudeln unterrühren, herausnehmen und servierfertig.

2. Rendang Hühnchen ohne Kokosmilch

Wer kennt Rendang nicht? Rendang ist laut CNN eines der beliebtesten indonesischen Rezepte aus West-Sumatra. Rendang, das mit Kokosmilch verarbeitet wird, kann jedoch den Cholesterinspiegel im Blut erhöhen, wenn es zu viel oder zu oft gegessen wird. Keine Sorge, Sie können Rendang mit Sojamilch zubereiten, einem Ersatz für Kokosmilch, der genauso lecker schmeckt. Wie ist das Rezept?

Benötigte Materialien:

  • 1 Hühnchen in 6 oder 8 Teile geschnitten
  • 6 grob gehackte Limettenblätter
  • 2 Stück Kurkumablätter
  • 3 Stangen Zitronengras, grob gemahlen, nur den weißen Teil nehmen
  • 8 Tassen Sojamilch

Gemahlene Gewürze:

  • 100 Gramm lockige rote Chili
  • 50 Gramm große rote Chili
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Stück Ingwer Größe 2 cm
  • 2 Stück Galgant Größe 2 cm
  • 1 verbrannte Kurkuma
  • Teelöffel Pfefferpulver
  • 2 Teelöffel Koriander
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker

Wie man ... macht:

  • 3 Esslöffel Speiseöl erhitzen, die zerdrückten Gewürze unter Rühren anbraten
  • Milch, Limettenblätter, Kurkumablätter, Zitronengras unter Rühren hinzufügen, bis es kocht
  • Geben Sie das sauber gewaschene Huhn ein
  • Bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren kochen, bis sie gar sind und die Gewürze absorbiert sind.

3. Klare Hühnersuppe

Soto Ayam ist ein in der Java-Region heimisches Essen, das weit verbreitet ist und durch den Geschmack der Menschen in Ost-Java modifiziert wird. Im Allgemeinen verwendet Soto Ayam Kokosmilch als Zutat in der Suppenmischung. Aber für eine gesündere Version probieren wir das indonesische Rezept für klare Hühnersuppe, die nicht weniger lecker ist.

Benötigte Materialien

  • Hühnchen in 3 bis 4 Teile geschnitten
  • 1 Tomate geschnitten
  • Tasse gehackte Frühlingszwiebeln
  • 2 zerdrückte Zitronengrasstiele
  • 3 Stück Orangenblätter
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Liter Wasser
  • Teelöffel Pfefferpulver
  • 1 Teelöffel Koriander
  • 1 Teelöffel Jodsalz
  • 2 Esslöffel Kokosöl

Zutaten für die Herstellung von gemahlenen Gewürzen:

  • 6 Zehen rote Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 5 Haselnüsse
  • 1 Stück Kurkuma

Zutaten für die Soto-Füllung:

  • Kohl, der gewaschen und in kleine Stücke geschnitten wurde
  • Gekochte Kartoffel
  • Gekochte Eier
  • Die gekochten Shirataki Fadennudeln

Wie man ... macht:

  • Gekochte Hähnchenstücke in 1 Liter Wasser, stehen lassen bis sie kochen
  • Nach dem Aufkochen und Garen des Hähnchens das fein zerkleinerte Hähnchen zur Seite stellen
  • Mahlen Sie die gemahlenen Gewürze und braten Sie die Gewürze mit Kokosöl an. Vergessen Sie nicht, Zitronengras, Limettenblätter und Lorbeerblätter hinzuzufügen, bis sie duften.
  • Rühren Sie die Pfanne mit gekochter Hühnerbrühe, bis sie kocht
  • Zwiebeln und Tomaten dazugeben. Dann Pfeffer, Muskatnuss, Korianderpulver, Salz geben. Sie können den Geschmack schmecken und anpassen
  • Nach dem Kochen und dem richtigen Geschmack die Shirataki-Fadennudeln, dick, Ei und zerkleinertes Hühnchen darauf servieren. Gießen Sie die Soto-Sauce und das Gericht ist servierfertig.

4. Gado-gado

Gado-gado ist ein typisches Essen aus Betawi oder Jakarta, das von vielen Ausländern geliebt wird, weil es gesund ist und mit Erdnusssauce köstlich schmeckt. Wie macht man dieses eine indonesische Rezept? Sehen Sie sich die folgende Methode an.

Benötigte Materialien:

  • 100 Gramm weißer Tofu, der gewürfelt und gebraten wurde, bis er eine braune Farbe hat.
  • 100 Gramm Tempeh, in Würfel geschnitten und frittiert, bis sie gebräunt sind
  • 100 Gramm gehackter Kohl
  • 100 Gramm Sojasprossen, die mit heißem Wasser übergossen wurden
  • 8 Stück lange Bohnen entlang der Knöchel schneiden, mit heißem Wasser spülen und abtropfen lassen.
  • 100 Gramm Grünkohl, der bis zum Welken gekocht wurde
  • 1 Immunfrucht, je nach Geschmack in Formen und Größen geschnitten.
  • 3 Hühnereier, gekocht, jeweils in 2 Teile geteilt.

Zutaten für die Erdnusssauce:

  • 5 Knoblauchzehen.
  • 2 lockige rote Chilis.
  • 5 Stück Cayennepfeffer (je nach Schärfegeschmack)
  • 2 kleine Tassen geröstete Erdnüsse
  • Tasse Sojamilch
  • 50 Gramm brauner Puderzucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Kokosöl

Wie man ... macht:

  • Erdnüsse, Knoblauch, lockige rote Chilis und Cayennepfeffer glatt rühren
  • Kokosöl im Wok erhitzen
  • Braten Sie die Zutaten und Gewürze, die püriert wurden, bis sie weich sind, bis sie duften.
  • Sojamilch dazugießen, unter Rühren kochen, bis sie verdampft ist.
  • Braunen Zucker, genügend Wasser (je nach Dicke der Erdnusssauce) zugeben, salzen, dann umrühren, bis sich alles aufgelöst hat und kocht
  • Alle Zutaten für die Gado-Gado-Füllung auf einem Teller anrichten
  • Mit Erdnusssauce beträufeln, mit gebratenen Schalotten bestreuen, gesundes Gado-Gado ist servierfertig.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found