Ist die Hormontherapie für Männer wirklich getestet, um die sexuelle Erregung zu steigern?

Genau wie Frauen erleben auch Männer mit zunehmendem Alter eine Periode von vermindertem Testosteron. Diese Abnahme der Hormone kann Sie als Mann sicherlich beeinträchtigen, einschließlich eines verminderten sexuellen Verlangens. Allerdings soll die Hormontherapie bei Männern die Wirkung dieser Abnahme verzögern. Diese Therapie wird auch als Testosteronhormontherapie bezeichnet. Wirklich?

Was ist Testosteron-Hormontherapie für Männer?

Die Hormontherapie bei Männern erfolgt in der Regel durch die Gabe des Hormons Testosteron. Testosteron ist ein Hormon, das bei der Entwicklung männlicher Genitalien und bei der Schaffung männlicher Merkmale wie Haare und Muskeln wirkt.

Diese Therapie wird normalerweise verwendet, um die Symptome von Hypogonadismus bei Männern zu behandeln, einer Erkrankung, bei der ein Mann sehr wenig Testosteron hat. Das Ziel ist natürlich, den Hormonspiegel wieder herzustellen.

Obwohl das Ziel darin besteht, den Testosteronspiegel wiederherzustellen, gibt es keine Studien, die erklären, ob diese Hormontherapie für gesunde Männer von Vorteil ist, deren Testosteronspiegel mit dem Alter sinken.

Die Eigenschaften von Männern, die eine Hormontherapie benötigen

Im Allgemeinen benötigen Männer mit Hypogonadismus eine Hormontherapie, um normales Testosteron zu produzieren. Einige Männer werden mit dieser Erkrankung geboren, aber nicht wenige können diese Erkrankung erleben, wenn sie aufwachsen.

Im Allgemeinen nimmt das Hormon Testosteron mit zunehmendem Alter ab, dh nach dem 40. Lebensjahr.

Wie berichtet von Harvard-Gesundheit Es gibt mehrere Symptome, die ein Zeichen dafür sein könnten, dass das Testosteron im Körper abgenommen hat, wie zum Beispiel:

  • Eine drastische Abnahme der sexuellen Erregung und Aktivität
  • Reduzierte spontane Erektion
  • Hoden schrumpfen und werden sehr klein
  • Weniger Haare im Gesicht und am Körper
  • Osteoporose
  • Vergrößerte Brust oder Brüste
  • Häufiges Schwitzen und Hitzegefühl in der Nacht
  • Unfruchtbarkeit auch bekannt als Unfruchtbarkeit

Wenn Sie unter einigen der oben genannten Bedingungen leiden, suchen Sie einen Arzt auf, insbesondere wenn Sie sich noch in Ihrem produktiven Alter befinden. Normalerweise werden Sie gebeten, einen Bluttest durchzuführen, bevor Sie entscheiden, ob diese männliche Hormontherapie durchgeführt werden kann.

Arten der Testosteron-Hormontherapie für Männer

Wenn Ihr Arzt sicher ist, dass die Testosteron-Hormontherapie für Ihr Problem geeignet ist, gibt es für diese Therapie mehrere Möglichkeiten, nämlich:

  • Testosteron-Injektionen durch die Muskeln im Gesäßbereich werden alle zwei bis drei Wochen durchgeführt.
  • Testosteron in Pflasterform die am Rücken, an den Armen, am Gesäß oder am Bauch befestigt werden kann. Achten Sie darauf, es nicht nur in einem Bereich zu kleben.
  • Auftragen von Testosteron-Gel täglich an Schultern, Armen und Bauch.

Risiken der Hormontherapie für Männer

Obwohl die Hormontherapie bei Männern nützlich ist, um das Testosteron zu erhöhen, birgt diese Behandlung einige Risiken.

Überschüssiges Testosteron kann sich negativ auf die Gesundheit von Männern auswirken, einschließlich:

  • Blutdruck erhöhen
  • Leberfunktion stören
  • Erhöhen Sie die Produktion von roten Blutkörperchen
  • Brust- und Muskelschmerzen
  • Erhöhen Sie das Risiko von Prostataerkrankungen

Eine Dozentin für Physiologie und Biophysik am Medical Center der University of Mississippi, Jane F. Reckelhoff, PhD., sagt jedoch, dass weitere Forschungen erforderlich sind, um mehr über die Risiken zu erfahren, die eine Hormontherapie für Männer mit sich bringt.

Eine Hormontherapie für Männer kann die Antwort auf ihren verminderten Sexualtrieb sein und ihre Symptome von Hypogonadismus behandeln. Da diese Therapie jedoch auch riskant ist, konsultieren Sie Ihren Arzt, ob Sie sie wirklich brauchen oder nicht.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found