Hören Sie auf, juckende Haut zu kratzen, bevor es ernst wird! Das ist der Weg

Die Finger können anscheinend nicht still bleiben, wenn juckende Bedingungen angreifen. Die Hände neigen normalerweise dazu, sich so schnell wie möglich zu kratzen. Tatsächlich kann das Kratzen bei Juckreiz die Haut verletzen und wund anfühlen. Haben Sie das schon einmal gespürt? Nun, dann sollten Sie aufhören, Ihre juckende Haut zu kratzen, damit sich der Zustand nicht verschlimmert. Hier ist es, eine Rezension über Juckreiz und wie man den Juckreiz, der auftrat, reduzieren kann.

Wodurch entsteht Juckreiz?

Juckreiz oder Juckreiz ist ein unangenehmes und irritierendes Gefühl, das Ihre Hände zum Kratzen bringt. Das Auftreten von Juckreiz kann durch verschiedene Probleme der Haut verursacht werden, wie zum Beispiel:

  • Trockene Haut
  • Allergie
  • Ekzeme, Dermatitis und Psoriasis
  • Schuppen (auf der Kopfhaut)
  • Pilzinfektion der Haut
  • Stressbedingungen
  • sonnenverbrannte Haut
  • Juckreiz während der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • In einigen Fällen ist die spezifische Ursache des Juckreizes unbekannt

Kann das juckende Teil tatsächlich kratzen?

Das Kratzen des juckenden Körperteils wird sicherlich Befriedigung geben, wenn der Juckreiz auftritt. Ständiges Kratzen verursacht jedoch neue Probleme, nämlich Hautreizungen.

Kratzen ist nur eine vorübergehende Linderung des Juckreizes und unterstützt den Heilungsprozess überhaupt nicht. Durch gezieltes Kratzen entstehen neue Kratzer auf der Haut.

Daher sollten Sie vermeiden, die Haut zu zerkratzen. Kratzer, die beim Kratzen entstehen, können eine Lücke für das Eindringen von Bakterien öffnen, eine Infektion kann auftreten. Das Eindringen neuer Bakterien in die Haut ist der Vorbote von Juckreizkomplikationen, die sich verschlimmern können.

Was kann man gegen juckende Haut tun?

Juckender Haut werden in der Regel bestimmte Medikamente zur Heilung verabreicht. Während der Heilung gibt es jedoch Zeiten, in denen der Juckreiz zuschlägt und Ihre Geduld auf die Probe stellt, um sie zu kratzen. Nun, anstatt gekratzt zu werden, ist es besser, es auf diese Weise zu lindern:

1. Tupfen Sie den juckenden Bereich ab

Wenn Sie den Juckreiz, der angreift, wirklich nicht ertragen können, versuchen Sie, den juckenden Bereich zu klopfen. Tupfen oder klopfen Sie besser auf die Haut, die sich juckend anfühlt. Diese Methode wird durchgeführt, um Kratzer auf Ihrer Haut zu vermeiden und bakterielle Infektionen zu verhindern.

2. Kalte Kompresse

Tragen Sie Eiswürfel, die in einen Waschlappen oder ein Handtuch gewickelt wurden, auf die juckende Haut auf. Tun Sie dies für etwa 10 Minuten oder bis der Juckreiz nachlässt. Vermeiden Sie den Kontakt mit heißem Wasser so weit wie möglich. Wasser mit hoher Temperatur kann die Haut reizen.

3. Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme

Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme, die frei von parfümhaltigen Substanzen ist, um Ihren Juckreiz zu lindern. Darüber hinaus können Sie auch eine im Kühlschrank abgekühlte Feuchtigkeitscreme auftragen. Feuchtigkeitscreme, die in den Kühlschrank gestellt wird, sorgt für ein kühlendes Gefühl, das bei Juckreiz kühl ist.

4. Haferflocken verwenden

Haferflocken werden nicht nur zu den Mahlzeiten konsumiert. Haferflocken können als Mischung von Zutaten für Ihr Badewasser verwendet werden, wenn die Haut juckt. Nehmen Sie genügend Haferflocken und mischen Sie, bis das Granulat glatt ist. Streuen Sie das Granulat in Ihre Badewanne. Anschließend können Sie es mindestens 15 Minuten einweichen.

Zunächst ist bekannt, dass Hafer seit Jahrhunderten wirksam ist, um trockene Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. In WebMD berichtet, haben Forscher erst kürzlich herausgefunden, dass Hafer auch bei juckender Haut von Vorteil ist. Es gibt chemische Aventhramide, die helfen können, Entzündungen und Rötungen in der Haut zu bekämpfen.

5. Verwenden Sie Aloe-Vera-Gel

Verwenden Sie Aloe-Vera-Gel-Produkte für einen kühlenden Effekt und ein Menthol-Gefühl. Aloe Vera Gel kann jederzeit verwendet werden, wenn Juckreiz auftritt, um das Kratzen der Haut zu stoppen. Die Inhaltsstoffe dieses Produkts sind auch in Apotheken oder Supermärkten leicht zu finden.

6. Verwenden Sie kaltes Wasser

Kaltes Wasser kann verwendet werden, indem man es während des Badens über die juckende Stelle laufen lässt. Oder Sie verwenden kaltes Wasser mit einem feuchten Tuch als Kompresse auf die juckende Stelle. Anstatt zu kratzen, ist kaltes Wasser besser geeignet, um den Juckreiz zu lindern, ohne die Haut zu kratzen.

7. Kokosöl auftragen

Kokosöl enthält Laurinsäure und ihre Derivate, die Bakterien abtöten. Bei Juckreiz ist es besser, Kokosöl auf die juckende Stelle aufzutragen. Tragen Sie dieses Öl zweimal täglich auf.

8. Nehmen Sie Antihistaminika ein

Histamin ist eine Chemikalie im Körper, die Allergiesymptome einschließlich Juckreiz verursachen kann. Antihistaminika sind eine geeignete Behandlung für Ihre Nesselsucht, insbesondere wenn Ihr Juckreiz durch Allergien verursacht wird.

9. Tragen Sie Vaseline auf

Wenn Ihre Haut hauptsächlich aufgrund Ihrer trockenen Haut juckt. Vaseline wird für Sie empfohlen. Vaseline ist sehr sanft zur Haut. Sie können es so oft anwenden, wie Sie möchten. Die American Academy of Dermatology sagt, dass echte Vaseline ohne jegliche Zusätze sicher in allen Bereichen des Körpers verwendet werden kann.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found