Haben Sie die Grippe während der Schwangerschaft? Das sollte er tun

Während der Schwangerschaft verändert sich der Körper einer Frau. Alle auftretenden Veränderungen können das Immunsystem, das Herz und die Lunge beeinträchtigen. Ganz zu schweigen von der verminderten Lungenkapazität und der erhöhten Herzfrequenz während der Schwangerschaft. Nicht selten wird dadurch das Immunsystem unterdrückt und beeinträchtigt, wodurch Frauen während der Schwangerschaft anfälliger für Erkältungen werden. Was also tun, wenn Sie sich vor der Geburt erkälten?

In der Schwangerschaft Grippe bekommen

Grippe oder Influenza ist eine Virusinfektion der Atemwege. Die Influenza tritt plötzlich auf, dauert 7 bis 10 Tage und verschwindet normalerweise wieder. Die Grippe, die während der Schwangerschaft auftritt, kann im Allgemeinen zu Grippekomplikationen wie Lungenentzündung und Dehydration führen.

Oft denken die Leute, dass die Grippe eine leichte Krankheit ist, die nur mit Ruhe heilt, so dass die Grippe normalerweise zur Behandlung ignoriert wird. Der Grund dafür ist, dass Frauen bei einer Schwangerschaft anfälliger für das Krankheitsrisiko werden und zu einer intensiveren Behandlung im Krankenhaus führen können. Mehrere Studien haben gezeigt, dass eine Grippe während der Schwangerschaft das Risiko von Fehlgeburten, Frühgeburten und niedrigem Geburtsgewicht erhöhen kann.

Was tun bei einer Erkältung vor der Geburt?

Wenn Sie grippeähnliche Symptome verspüren oder sogar eine Grippe haben, ist es eine gute Idee, sofort Ihren Arzt zu kontaktieren. Ihr Arzt kann Ihnen ein sicheres antivirales Medikament zur Behandlung der Grippe verschreiben. Paracetamol (Paracetamol) ist ein Erkältungsmittel, das während der Grippe sicher eingenommen werden kann, um Fieber zu senken und Schmerzen zu behandeln. Andere Medikamente, die sicher sein können, sind Dextromethorphan, Guaifenesin oder rezeptfreie Hustenmittel.

Schwangeren werden keine anstrengenden Aktivitäten empfohlen, insbesondere wenn sie eine Grippe haben, und müssen sich ausruhen. Erweitern Sie den Verzehr von gesunden Lebensmitteln für schwangere Frauen, die nahrhaft sind, wie Gemüse, Obst, insbesondere solche, die viel Vitamin C enthalten, um die Ausdauer zu erhöhen. Um eine verstopfte Nase zu behandeln, verwenden Sie ätherische Öle. Trinken Sie viel Wasser, denn die Grippe macht die Mutter anfällig für Austrocknung.

Denken Sie daran, keine rezeptfreien Erkältungsmittel, Kräuterprodukte oder Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen. Denn nicht alle rezeptfreien Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel können während der Schwangerschaft sicher eingenommen werden.

Vorbeugen durch Spritzen eines Grippeimpfstoffs während der Schwangerschaft

Zitiert aus American Pregnancy, Frauen, die schwanger sind, wird empfohlen, sich gegen Grippe impfen zu lassen, um eine Grippe während der Schwangerschaft zu verhindern. Impfungen oder Grippeschutzimpfungen sind für Mutter und Fötus ziemlich sicher. Sie können sich während der Schwangerschaft gegen Grippe impfen lassen.

Die einzigen Nebenwirkungen der Injektion des Grippeimpfstoffs sind Schmerzen, Empfindlichkeit und Rötung des injizierten Körperteils. Allerdings wird der Nasenspray-Grippeimpfstoff (LAIV) nicht für Frauen empfohlen, die schwanger sind oder schwanger werden möchten. Da die Nasensprayarena lebende Virusstämme enthält, ist sie für den Zustand von Frauen gefährlich.

k├╝rzliche Posts