Erste Hilfe bei stumpfen Gegenständen |

Stumpfes Trauma ist eine Verletzung, die durch einen harten Schlag von einem Gegenstand mit stumpfer Oberfläche entsteht. Diese Art von Wunde unterscheidet sich von der üblichen offenen Wunde, die äußere Blutungen verursacht. Ein stumpfes Trauma verursacht innere Verletzungen in Form von rötlich-blauen Blutergüssen. Nehmen Sie es nicht auf die leichte Schulter, Sie müssen die richtige Erste Hilfe leisten, um ein stumpfes Trauma zu behandeln.

Anzeichen und Symptome eines stumpfen Gegenstands

Ein stumpfes Trauma kann durch einen harten Schlag von einem Holzgegenstand, einem massiven Metallgegenstand oder einem physischen Schlag einer menschlichen Hand entstehen.

Diese inneren Verletzungen können auch durch Aufprall auf harte Oberflächen wie Asphalt oder Sand entstehen Armaturenbrett Autos, die häufig Opfer von Verkehrsunfällen werden,

Im Gegensatz zu Stichwunden oder Schusswunden, die die Hautoberfläche aufreißen, tritt ein stumpfes Krafttrauma auf, wenn ein Blutgefäß in der Nähe der Haut reißt und das umgebende Gewebe innerhalb der Haut austritt.

Nun, im Folgenden sind einige der Merkmale von Traumata aufgeführt, die als Folge eines Treffers durch einen stumpfen Gegenstand entstehen.

1. Prellungen

Blutergüsse sind oft das Hauptzeichen eines geplatzten Blutgefäßes unter der Hautoberfläche.

Das Vorhandensein dieser Prellungen zeigt jedoch nicht immer die Schwere der Verletzung an, die durch einen stumpfen Gegenstand verursacht wurde.

2. Kratzer

Prellungen können als Folge eines stumpfen Gewalttraumas auftreten.

Dies kann auftreten, wenn die Oberfläche eines stumpfen Gegenstands nicht nur auf die Haut trifft, sondern auch die Haut zerkratzt.

3. Platzwunden

Basierend auf der Erklärung im Buch Stumpfes KrafttraumaEine Platzwunde tritt auf, wenn ein stumpfer Gegenstand auf das darin befindliche Hautgewebe trifft.

Dieser Zustand verursacht schwere innere Blutungen.

Wenn die Platzwunde tief in das Hautgewebe eindringt, ohne die Hautoberfläche einzureißen, ist ein stumpfes Krafttrauma normalerweise nicht immer sichtbar, kann aber starke Schmerzen oder Schwellungen verursachen.

Darüber hinaus können durch stumpfe Gegenstände verursachte Läsionen auch innere Organe betreffen und Knochenbrüche bis hin zu Gehirnerschütterungen verursachen.

Erste Hilfe bei stumpfen Gegenständen

In den meisten Fällen ist ein stumpfes Gewalttrauma in der Regel recht mild und kann mit Selbstversorgung behandelt werden.

Eine Person kann jedoch an Komplikationen von Organschäden sterben, wenn sie einem sehr harten Aufprall oder einem Schlag von einem stumpfen Gegenstand ausgesetzt ist.

Durch eine rechtzeitige Behandlung können verschiedene Risiken mit fatalen Folgen vermieden werden.

Wenden Sie diese Erste Hilfe unabhängig von der Schwere des Traumas sofort an, wenn Sie oder jemand anderes von einem stumpfen Gegenstand getroffen wird.

1. Überprüfen Sie den Zustand der Wunde

Die Symptome eines stumpfen Gewalttraumas können von leicht bis schwer und tödlich variieren, wie zum Beispiel Blutergüsse und Schwellungen.

Sie müssen die Schwere der Wunde beurteilen, um die geeigneten Schritte zur Hilfe zu kennen. Versuchen Sie dazu, auf die folgenden zwei Dinge zu achten.

Wo liegt ein stumpfes Gewalttrauma?

Der Aufprall eines stumpfen Gegenstands auf einige Körperteile kann schwerwiegender sein als auf andere. Die Füße und Hände sind normalerweise die beiden „sichersten“ Bereiche, es sei denn, es liegt eine Fraktur vor.

Inzwischen ist der Kopf und Nacken ein sehr sehr empfindlicher Teil, da er schwere Verletzungen verursachen kann.

Wenn Sie ein Trauma an Hals und Kopf bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Sie können die Notrufnummer (118) um einen Krankenwagen zu rufen.

Wie schwer trifft es?

Wie schwer die Verletzung ist, hängt davon ab, wie hart der Schlag oder Aufprall des Objekts ist.

Das Trauma beim Aufprall auf einen Strommast ist sicherlich viel leichter als ein Schlag mit einem Holzstock auf den Kopf oder ein Sturz aus großer Höhe.

2. Bestehende Wunden behandeln

Bringen Sie sich oder den Patienten in eine bequeme Position. Versuchen Sie, den Teil Ihres Körpers, der ein stumpfes Krafttrauma erlitten hat, höher als Ihre Brust zu heben.

Dadurch soll der Blutfluss aus beschädigten Blutgefäßen unter der Haut gestoppt werden.

Verwenden Sie eine kalte Kompresse, um Schmerzen und Schwellungen in der Region zu lindern. Komprimieren Sie die Wunde nicht öfter als alle 15 Minuten, da eine zu lange Wunde den Zustand des bereits geschädigten Gewebes verschlechtern kann.

Wenn die Schmerzen unerträglich sind, nehmen Sie Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol gemäß der auf der Packung angegebenen Dosierung und Anleitung ein.

Ein stumpfes Trauma verursacht selten offene Wunden, führt jedoch oft zu mehreren Platzwunden oder Platzwunden.

Bei Schnitten und Kratzern die Wunde mit fließendem Wasser reinigen. Tragen Sie nach dem Trocknen eine antibiotische Salbe auf und bedecken Sie die Wunde mit einem Verband, um eine Wundinfektion zu vermeiden.

3. Wenn das Opfer bewusstlos ist

Wenn die von dem stumpfen Gegenstand getroffene Person bewusstlos ist, versuchen Sie, die bewusstlose Person durch Schütteln des Körpers oder laute Rufe aufzuwecken.

Heben Sie seinen Kopf leicht an, neigen Sie seinen Körper und stellen Sie sicher, dass seine Atemwege nicht blockiert sind. Bei Atemstillstand HLW mit der Hand oder künstliche Beatmung durchführen, wenn Sie wissen, wie.

Wenn Sie dem Patienten helfen, suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf oder bringen Sie ihn direkt in die Notaufnahme des nächstgelegenen Krankenhauses.

Ein Trauma durch stumpfe Gegenstände verursacht keine offenen Wunden mit Blutungen.

Ein stumpfes Gewalttrauma kann jedoch schwere geschlossene Wunden verursachen. Daher ist es wichtig, Erste-Hilfe-Maßnahmen zu ergreifen, um die Schwere der Wunde zu verringern.

kürzliche Posts