Absetzen der Antibabypille? 7 Diese Dinge könnten mit Ihrem Körper passieren

Jede Art der Verhütung hat eigentlich immer Nebenwirkungen, von der Pille, über hormonelle IUPs (spiralförmige Kontrazeptiva) bis hin zu Injektionen. Trotzdem sind diese Nebenwirkungen bei jeder Person unterschiedlich, da sie vom Zustand Ihres Körpers vor Beginn der Einnahme der Antibabypille abhängen. Was passiert also mit dem Körper, wenn Sie die Antibabypille absetzen? Finden Sie die Antwort unten heraus.

Was passiert, wenn Sie die Einnahme der Antibabypille abbrechen?

Hier sind einige Dinge, die Ihrem Körper passieren können, wenn Sie die Einnahme der Antibabypille abbrechen.

1. Chancen schwanger zu werden

Viele Frauen glauben, dass es lange dauert, bis der Körper nach dem Absetzen der Antibabypille schwanger wird.

Tatsächlich könnte es früher passieren, als Sie denken.

Der Grund dafür, dass die Forschung zeigt, dass die Schwangerschaftsrate von Frauen nach dem Absetzen der Antibabypille die gleiche ist wie bei denen, die andere Verhütungsmittel wie Kondome verwenden.

Sogar in einer erwähnten Studie begann die Hälfte der Schwangeren innerhalb der ersten 6 Monate schwanger zu werden.

Wenn Sie und Ihr Partner keinen Wunsch haben, schwanger zu werden, sollten Sie daher beim Geschlechtsverkehr Kondome oder andere Verhütungsmittel verwenden, nachdem Sie die Antibabypille abgesetzt haben.

2. Unregelmäßiger Menstruationszyklus

Wenn Sie vor Beginn der aktiven Einnahme der Antibabypille regelmäßige Menstruationszyklen hatten.

Wenn Sie sich also entscheiden, diese Pillen nicht mehr einzunehmen, dauert es einige Monate, bis sie wieder normal sind.

Wenn Ihr Menstruationszyklus jedoch von Natur aus unregelmäßig ist, wird es für Sie immer schwieriger, zu einem normalen Zeitrahmen zurückzukehren.

Tatsächlich dauert es mehrere Monate, bis Ihre Periode wieder einsetzt, wenn Ihre Periode für eine Weile aussetzt.

3. PMS ist möglicherweise zurück

Antibabypillen helfen dem Körper tatsächlich, mit hormonellen Ungleichgewichten umzugehen, die dazu führen, dass Sie sich depressiv, ängstlich und gereizt fühlen, wenn Ihre Periode näher rückt.

Deshalb müssen Sie, wenn Sie mit der Einnahme der Antibabypille beginnen, auf verschiedene PMS-Symptome vorbereitet sein, einschließlich Stimmungsschwankungen, wenn Ihre Periode näher rückt.

4. Senkung des Vitamin-D-Spiegels im Körper

Eine aktuelle Studie veröffentlicht in Zeitschrift für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel fanden heraus, dass viele Frauen einen Rückgang des Vitamin-D-Spiegels erfuhren, wenn sie die Einnahme der Antibabypille abbrachen.

Dies kann für Frauen mit Kinderwunsch problematisch sein, da Vitamin D das fetale Skelett in der Schwangerschaft unterstützt.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt informieren, wenn Sie die Einnahme der Antibabypille abbrechen.

Nicht nur das, vergessen Sie nicht zu fragen, wie Sie die beste Vitamin-D-Zufuhr für Sie erhalten.

Möglichkeiten, eine Vitamin-D-Aufnahme zu erhalten, können darin bestehen, mehr Zeit in der Sonne zu verbringen, Vitamin-D-reiche Lebensmittel wie Fisch zu essen und Vitamin-D-Präparate einzunehmen.

5. Scharfer Schmerz während des Eisprungs

Die Funktionsweise eines Schwangerschaftskontrollgeräts besteht im Wesentlichen darin, Ihren Eisprung (fruchtbare Periode) zu verhindern.

Aus diesem Grund werden Sie die Situation wahrscheinlich erneut spüren, wenn Sie mit der Anwendung dieses Verhütungsmittels beginnen.

Infolgedessen können Sie einen leichten Krampf im Becken spüren, wenn Ihre Eierstöcke beginnen, Eizellen freizusetzen.

Darüber hinaus werden Sie wahrscheinlich auch viel Flüssigkeit aus der Scheide ausscheiden (Leukorrhoe).

6. Gewichtsverlust

Frauen, die nur Gestagen-Empfängnisverhütung (wie injizierbare Empfängnisverhütung, spiralförmige Empfängnisverhütung oder Antibabypille) anwenden, nehmen eher an Gewicht zu.

Nun, es ist möglich, dass Sie Gewichtsverlust erfahren, wenn Sie sich entscheiden, aufzuhören.

Bis jetzt ist jedoch noch unklar, ob Kombinationspillen auch das Gewicht erhöhen können oder nicht.

Wenn Sie ernsthaft abnehmen möchten, ist der beste Weg, sich gesund zu ernähren und richtig zu trainieren, anstatt sich auf die Nebenwirkungen der Einnahme von Antibabypillen zu verlassen.

7. Akne tritt auf

Die Verwendung von kombinierten Antibabypillen, die Östrogen und Gestagen kombinieren, kann bei vielen Frauen Akne beseitigen, da sie den Androgenspiegel im Körper senkt.

Androgene sind Hormone, die Öl in der Haut produzieren.

Nun, das ist der Grund, warum Akne wieder auftreten kann, wenn Sie die Einnahme der Antibabypille beenden, insbesondere vor der Menstruation, wenn der Hormonspiegel instabil ist (auf und ab).

Auch wenn Sie die Einnahme der Antibabypille abbrechen, sind Sie immer noch vor bestimmten Krebsarten geschützt

Eine der Nebenwirkungen von Antibabypillen, die zumindest recht gut sind, ist, dass Sie bei längerer Einnahme indirekt ein geringeres Risiko für Eierstock- und Endometriumkrebs haben.

Wenn Sie eine Frau sind, die diese Pille sehr lange einnimmt, wird der "Schutz" auch dann noch wirken, wenn Sie die Einnahme der Antibabypille abbrechen.

Diese Nebenwirkung gilt auch für andere nicht krebsartige Probleme, wie zum Beispiel gutartige Tumoren in der Brust und gutartige Tumoren in der Gebärmutter (Myome).

k├╝rzliche Posts