Stimmt es, dass Augenschmerzen durch Augenkontakt übertragen werden? Überprüfen Sie die Fakten hier!

Viele sagen, dass Augenschmerzen und rote Augen durch den Blick übertragen werden können. Augenschmerzen, die normalerweise durch rote Augen gekennzeichnet sind und die Sehfunktion nicht abnehmen, wie eine Bindehautentzündung wird oft als ansteckend bezeichnet, wenn Sie mit dem Betroffenen in Kontakt kommen. Stimmt es also, dass Augenschmerzen durch den Blick übertragen werden? Sehen Sie sich die Antwort hier an.

Stimmt es, dass Augenschmerzen durch Augenkontakt übertragen werden?

Im Allgemeinen sind rote Augen und Augenschmerzen Anzeichen einer Bindehautentzündung. Konjunktivitis ist eine Erkrankung, bei der eine Entzündung oder Infektion der transparenten Membran (Konjunktiva) vorliegt, die die Augenlider auskleidet und den weißen Teil des Augapfels bedeckt. Deshalb werden die Augen bei einer Entzündung der Blutgefäße in der Bindehaut rot.

Diese Augeninfektion kann durch verschiedene Dinge verursacht werden, wie z. B. Viren, Bakterien, Allergien, bis zum Eindringen von Fremdstoffen in das Auge. Aber was zu beachten ist, bedeutet nicht, dass Sie sich von Menschen mit Augenschmerzen fernhalten müssen. Weil rote Augen weh tun nicht direkt durch Blickkontakt übertragen mit Patienten, sondern kommt von schlechter persönlicher Hygiene.

Ein Augenarzt und Netzhautchirurg am PGI Cikini Hospital, Dr. Gilbert WS Simanjuntak, Sp.M(K) sagte, dass Sauberkeit der Schlüssel zur Gesundheit von Augen und Körper tatsächlich ist. Wenn es wahr ist, dass Augenkrankheiten durch das Sehen übertragen werden, sollte er oft ausgesetzt werden, da er direkt mit Augenpatienten zu tun hat.

Dies wird durch eine Aussage von Dr. Jill Swartz, Ärztin bei GoHealth Urgent Care, erklärte, dass Augenschmerzen ansteckend sind, weil Menschen mit Augenschmerzen ihre eigenen Augen berühren und dann mit anderen Menschen in Kontakt kommen. Infolgedessen gibt es eine virale oder bakterielle Infektion, die sich schnell auf andere Menschen überträgt, berichtet von Live Science.

Wie kann man die Übertragung von roten Augenschmerzen verhindern?

Da die Übertragung von roten Augen durch mangelnde persönliche Hygiene verursacht wird, muss die richtige Prävention auch hygienische Aspekte beinhalten, wie zum Beispiel:

  • Berühren Sie Ihre Augen nicht direkt mit den Händen, geschweige denn reiben Sie sie, Sie sollten ein Taschentuch oder ein sauberes Taschentuch verwenden
  • Vermeiden Sie es, persönliche Gegenstände wie Badetücher mit anderen zu teilen
  • Bei Menschen mit roten Augen sollten Sie zuerst kosmetische Produkte loswerden, insbesondere solche, die mit den Augen in Kontakt kommen können
  • Waschen Sie sich immer die Hände, bevor und nachdem Sie etwas angefasst haben, denn wenn Sie etwas halten, ist es möglich, dass Ihre Hände so vielen Viren und Bakterien ausgesetzt sind
  • Vermeide es, deine persönlichen Kosmetika, Kontaktlinsen oder Augenpflegeartikel zu teilen
  • Nehmen Sie Kontaktlinsen nachts immer ab und befolgen Sie die Anweisungen zur Linsenhygiene
  • Versuchen Sie immer, Ihre Brille sauber zu halten
  • Verwenden Sie beim Schwimmen immer eine Schwimmbrille und Sie sollten nicht zuerst schwimmen, wenn Sie eine Augeninfektion haben

Was ist die richtige Behandlung bei roten Augenschmerzen?

Ungefähr die Hälfte der Menschen mit Bindehaut erholt sich innerhalb von zwei Wochen ohne ärztliche Behandlung. Normalerweise verschreiben Ärzte nur Augentropfen, die abschwellende oder Antihistaminika enthalten, um Reizungen und Schwellungen zu lindern.

Behandlung mit Augentropfen

Laut Medical News Today kann die Verwendung von Antibiotika die Bindehautentzündung nicht wirklich heilen, wenn die Ursache eine Virusinfektion ist, selbst wenn die Ursache Bakterien sind, dauert die Behandlung mit Antibiotika einen Monat. Einige Studien zeigen, dass nur 1 von 10 Personen mit Antibiotika sich mit Antibiotika erholen kann.

Eine häufigere Behandlung wird gegeben, nämlich Augentropfen, die Antihistaminika enthalten. In einigen Fällen können jedoch Antibiotika verschrieben werden, wenn die Symptome schwerwiegend sind oder länger als zwei Wochen andauern.

Die Dosis der Augentropfen hängt von der Art ab. Neben Augentropfen werden häufig auch Salben verwendet, wenn bei Säuglingen und Kindern Bindehautschmerzen auftreten. Es ist wichtig zu wissen, dass die Sicht einiger Menschen nach der Anwendung von Augentropfen verschwommen werden kann. Stellen Sie daher sicher, dass Sie nach dieser Behandlung keine Dinge tun, die sich selbst und andere gefährden.

Selbstpflege

Neben der routinemäßigen Einnahme eines ärztlichen Rezepts sollten Sie es auch mit Selbstversorgung begleiten, um die Symptome zu lindern und die Genesung zu beschleunigen, nämlich:

  • Vermeiden Sie das Tragen von Kontaktlinsen für eine Weile, zumindest bis die Antibiotika-Behandlung etwa 24 Stunden später vorbei ist. Wenn Sie Kontaktlinsen wieder verwenden möchten, sollten Sie diese wegwerfen und die Linsen ersetzen, sowie das Waschwasser
  • Ein mit warmem Wasser angefeuchtetes Taschentuch oder kleines Handtuch kann helfen, das Auge zusammenzudrücken, um Juckreiz und Augenreizungen zu reduzieren. Tun Sie es mehrmals täglich und reiben Sie es sanft auf die geschlossenen Augen
  • Regelmäßiges Händewaschen kann die Ausbreitung einer Infektion verhindern

k├╝rzliche Posts