6 gepaarte Yoga-Posen, versuchen Sie es mit Freunden oder Paaren!

Wenn Sie es leid sind, selbst Yoga zu Hause zu machen, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können Ihre Freunde oder Ihren Partner einladen, zu zweit Yoga zu machen. Nicht nur ein gesunder Körper und Geist, auch gemeinsames Yoga kann Ihre Beziehung vertiefen. Welche Posen können für gepaartes Yoga praktiziert werden? Hier ist die Rezension.

Eine Vielzahl von einfachen gepaarten Yoga-Posen zum Ausprobieren

Es gibt verschiedene Arten von Übungen, die Sie mit Freunden oder einem Partner machen können, darunter Yoga. Die Anwesenheit eines Freundes oder Partners kann Ihnen helfen, die Flexibilität zu erhöhen, das Körpergleichgewicht aufrechtzuerhalten und Ihre Beziehung zu verbessern. Vergessen Sie nicht, dass Yoga zu zweit helfen kann, Langeweile oder Müdigkeit zu behandeln, wenn Sie es gewohnt sind, dasselbe Yoga zu machen.

Wie von Shape berichtet, gibt es mehrere Yoga-Posen zu zweit und können zu Hause durchgeführt werden. Hier sind die sechs Posen.

1. Partnerboot

Quelle: shape.com

Diese Yoga-Pose scheint ein Papierschiffchen zu bilden und dient der Kräftigung der Oberschenkel- und Armmuskulatur. Der Trick, Sie und Ihr Yoga-Freund sitzen sich gegenüber und halten die Hände mit der Position der Hände neben den Füßen. Heben Sie dann beide Füße an, bis sich die Fußsohlen berühren.

Drücken Sie Ihre Füße sanft nach oben und achten Sie darauf, dass die Fußsohlen weiterhin zusammenkleben. Wenn Sie und Ihr Yogapartner nicht im Gleichgewicht sind, sollte sich der Größere durch Beugen der Knie anpassen. So berührt nur dein Hintern den Boden.

Behalten Sie diese Pose für bis zu fünf Atemzüge oder so lange wie möglich bei.

2. Partnerkrieger 1

Quelle: shape.com

Diese Pose stärkt Arme, Schultern, Rücken, Beine, Knöchel, Hüften und Lunge. Darüber hinaus kann das nachhaltige Ausführen dieser Pose die Konzentration, das Gleichgewicht und die Stabilität verbessern.

Der Trick, deinem Yogafreund mit einem Abstand von zwei Armen gegenüber zu stehen. Dann ein Bein ausstrecken und das Knie um 90 Grad beugen oder einen rechten Winkel bilden (siehe Bild). Passen Sie die Position so an, dass Ihre Oberschenkel die Oberschenkel Ihres Yoga-Freundes stützen. Strecken Sie beide Hände nach oben und kleben Sie sie zusammen.

Halten Sie diese Pose für fünf Atemzüge und machen Sie sie abwechselnd (abwechselnde Bein- und Oberschenkelstütze).

3. Partner radgoll

Quelle: shape.com

Diese Pose stärkt die Oberschenkel- und Kniemuskulatur, indem die Oberschenkel, Waden und Hüften gedehnt werden. Der Trick besteht darin, mit dem Rücken zu deinem Yoga-Freund zu stehen und deinen Körper nah zu bringen, bis die Fersen deiner Füße zusammenkleben.

Dann beuge deinen Oberkörper, bis dein Kopf zu deinen Knien oder Schienbeinen zeigt. Führen Sie diese Bewegung aus, indem Sie sich an den Armen des anderen halten, damit der Körper stabil bleibt. Halten Sie fünf Atemzüge oder länger.

4. Rücken an Rücken Stuhl

Quelle: shape.com

Diese Pose stärkt die Muskeln in Ihren Oberschenkeln, Gesäß und Hüften. Der Trick bleibt in einer Position Rücken an Rücken mit verschränkten Ellbogen. Dann lehnen Sie sich gegenseitig auf den Rücken. Dann machen Sie ein paar Schritte nach vorne, während Sie Ihre Knie um 90 Grad beugen.

Halte diese gepaarte Yoga-Pose fünf Atemzüge lang oder so lange du kannst.

5. Partnersitzende Vorwärtsklappung

Quelle: shape.com

In dieser gepaarten Yoga-Pose müssen Sie die Rückseite der Schultern sowie den Rücken und die Innenseiten der Oberschenkel dehnen, um die Muskeln in den Oberarmen, im Rücken und in den Oberschenkeln zu stärken. Die Methode ist ganz einfach.

Nehmen Sie eine sitzende Position ein und strecken Sie Ihre Beine vor sich aus und legen Sie die Fußsohlen zusammen. Dann können Sie und Ihr Yoga-Buddy sich gegenseitig an den Händen halten.

Ziehe als nächstes deinen Yoga-Buddy nach vorne, sodass sein Körper nach vorne gezogen wird und sich der Raum zwischen den Beinen erweitert. Halten Sie fünf Atemzüge oder so lange wie möglich und wechseln Sie zwischen diesen Posen.

6. Pose des Kindes nach hinten beugen

Quelle: shape.com

Diese Pose ist eigentlich die gleiche wie Kinderpose, aber Sie sollten den Körper Ihres Yoga-Partners unterstützen, um Rücken, Schultern und Hüften zu stärken. Der Trick, du nimmst eine sitzende Position mit dem Rücken zu deinem Yoga-Freund ein, mit deinem Schienbein als Podest und dem Fußrücken gegen den Boden.

Ihr Partner bleibt mit dem Rücken zu Ihnen in der Hocke. Verflechten Sie dann Ihre Hände und Partner miteinander. Die Bewegung geht weiter, indem du dich nach vorne beugst und den Körper deines Partners auf deinen Rücken ziehst (du bist unten). Nachdem der Rücken deines Yoga-Freundes auf deinem Rücken liegt, strecke die Beine deines Yoga-Freundes nach vorne.

Atme tief und langsam ein, mache das drei oder fünf Minuten lang. Dann können Sie die Positionen wechseln.

k├╝rzliche Posts