Richtlinien für gesunde Essgewohnheiten, wenn Sie 40 Jahre alt sind

Mit zunehmendem Alter verändern sich gleichzeitig die Fähigkeiten Ihres Körpers. Obwohl nicht sichtbar, lässt die Funktion des Systems im Körper langsam nach. Daher brauchen Sie eine besondere Strategie, um den Körper gesund und fit zu halten, insbesondere beim Eintritt ins Alter von 40 Jahren. Eine Möglichkeit, einen gesunden Körper in diesem Alter zu erhalten, ist eine gesunde Ernährung. Kein Grund zur Verwirrung, in diesem Artikel werde ich die Ernährung überprüfen, die Sie mit 40 Jahren leben können.

Körperkondition bei Eintritt im Alter von 40 Jahren

Es ist nicht zu leugnen, dass der Körper ab dem 40. Lebensjahr verschiedene Alterserscheinungen zeigt. Diese Zeichen treten nicht nur im sichtbaren physischen Teil auf, sondern auch im ganzen Körper.

In diesem Alter haben viele Menschen normalerweise Schwierigkeiten, Gewicht zu verlieren. So neigen Menschen, die ihre Ernährung nicht einhalten, dazu, leicht fett zu werden und sogar fettleibig zu werden. Dies liegt daran, dass der Stoffwechsel des Körpers abnimmt. Abnehmen ist also nicht so einfach wie mit 20.

Infolgedessen sind Sie für verschiedene Krankheiten wie Cholesterin, Diabetes, Fettleber, Gicht gefährdet. Darüber hinaus steigt auch das Krebsrisiko, insbesondere wenn Sie in der Familie Krebs haben. Tatsächlich nimmt die Augengesundheit ab, so dass Sie Gefahr laufen, Glaukom, Katarakte und Makuladegeneration zu entwickeln.

Daher müssen Sie mit der Umsetzung eines gesunden Lebensstils beginnen, indem Sie mehr Gemüse und Obst essen. Darüber hinaus müssen Sie viele kalzium-, vitamin- und magnesiumreiche Lebensmittel zu sich nehmen, da die Knochendichte abnimmt und das Risiko von Knochenbrüchen steigt.

Welche Ernährung wird empfohlen, um gesund zu bleiben?

Damit der Körper auch während des Alterns gesund bleibt, ist eine regelmäßige Ernährung erforderlich. Das heißt, indem Sie auf die Art, Menge, den Zeitplan und die richtige Garmethode achten. Hier ist die Beschreibung.

Art von Essen

Die Art der aufgenommenen Nahrung bezieht sich auf das Prinzip der ausgewogenen Ernährung, die täglich Kohlenhydrate, Proteine, Fette, Vitamine und Mineralstoffe enthält. Kohlenhydrate dienen dem Körper als wichtigste Energiequelle. Protein hilft, verlorene Muskelmasse zu erhalten. Fett dient der Aufrechterhaltung der Körpertemperatur sowie der Energiereserven. Während Vitamine und Mineralstoffe dem Körper helfen, seine Funktionen jeden Tag erfüllen zu können.

Vergessen Sie auch nicht, Ballaststoffe und Antioxidantien hinzuzufügen, indem Sie jeden Tag genügend Obst und Gemüse essen. Sie müssen auch Lebensmittel essen, die Omega-3-Fettsäuren enthalten, um gesunde Zellen zu erhalten, Gelenkschmerzen vorzubeugen und die Immunität zu stärken. Eier, Lebertran, Lachs und Mandeln sind gute Quellen für Omega-Fettsäuren für die Gesundheit.

Versuchen Sie besonders bei Frauen, ausreichend Vitamin D und Kalzium zu sich zu nehmen, da Frauen ab 40 Jahren anfälliger für Osteoporose sind. Vergessen Sie nicht, auch den Flüssigkeitsbedarf zu decken, indem Sie täglich mindestens 8 bis 10 Gläser trinken, um die Verdauung und die Durchblutung zu fördern.

Menge an Essen

Für die Menge an Essen empfehle ich es in kleinen Portionen zu jeder Mahlzeit zu essen. Die Reduzierung der Kalorien während des Essens trägt dazu bei, das Risiko von Fettleibigkeit aufgrund eines verlangsamten Stoffwechsels zu verhindern.

Speiseplan

Es wird empfohlen, jeden Tag alle 3 bis 4 Stunden zu essen. Es besteht aus drei Hauptmahlzeiten und zwei leichten Mahlzeiten.

Dies geschieht, um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten und übermäßiges Essen zu verhindern. Versuchen Sie außerdem, keine Mahlzeiten auszulassen, z. B. absichtlich kein Frühstück oder Abendessen zu sich zu nehmen.

Wie man kocht

Versuchen Sie beim Kochen, Zucker, Salz und Öl zu begrenzen. Der Grund ist, wenn Sie zu viel haben, riskieren Sie verschiedene Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Cholesterin und Fettleibigkeit.

Lebensmitteltabus, die eingeschränkt werden sollten

Zusätzlich zu den empfohlenen Arten von Lebensmitteln müssen Sie auch die Lebensmittelgruppen kennen, die eingeschränkt und vermieden werden sollten, wie zum Beispiel:

  • Fettreiche Lebensmittel, weil sie den Cholesterinspiegel und das Gewicht erhöhen können.
  • Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt, da sie das Körpergewicht und die Insulinresistenz erhöhen können.
  • Lebensmittel mit hohem Salzgehalt, da es das Risiko von Bluthochdruck erhöht.
  • Lebensmittel mit hohem Kaloriengehalt, aber ohne Nährstoffe wie Soda, Sirup, Cracker und so weiter Junk-Food.
  • Koffein und Alkohol, weil es Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Stoffwechselstörungen verursachen kann.

Ab 40 Jahren gesund zu bleiben, reicht nicht nur mit Essen. Sie müssen es auch mit regelmäßigem Sport kombinieren und versuchen, genügend Schlaf zu bekommen, der etwa sieben Stunden pro Tag beträgt, damit der Körper trotz des Alterns gesund bleibt.

k├╝rzliche Posts