Gesundheitsprobleme aufgrund von hohem Cholesterinspiegel -

Cholesterin ist einer der vom Körper benötigten Fettstoffe. Wenn die Menge jedoch im Blut zu hoch ist, kann es zu einem erhöhten Cholesterinspiegel kommen. Dieser Zustand kann zu verschiedenen anderen Krankheiten führen, die noch schwerwiegender sind, wenn sie nicht sofort behandelt werden. Welche Krankheiten können Sie dann aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels erleben? Schauen Sie sich die verschiedenen Krankheiten an, die eine Komplikation des folgenden Cholesterins sein können.

Verschiedene Krankheiten, die aufgrund von hohem Cholesterinspiegel auftreten können

Ein zu hoher Cholesterinspiegel im Blut ist nicht gut für die Gesundheit. Hier sind andere gesundheitliche Probleme, die beispielsweise durch einen zu hohen Cholesterinspiegel entstehen können:

1. Brustschmerzen (Angina pectoris)

Eine der Erkrankungen, die aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels auftreten können, sind Schmerzen in der Brust oder allgemein als Angina pectoris bezeichnet. Schmerzen in der Brust treten im Allgemeinen auf, weil der Herzmuskel nicht das sauerstoffreiche Blut bekommt, das er braucht.

Dies kann aufgrund von Cholesterinspiegeln im Blut auftreten, die zu hoch sind, um sich in den Arterien anzusammeln, um Plaque zu bilden. Diese Plaques blockieren den Fluss von sauerstoffreichem Blut zum Herzen. Deshalb kann Blut das Herz nicht erreichen und verursacht Brustschmerzen.

Wenn Sie aufgrund von Plaqueablagerungen in Ihren Arterien Schmerzen in der Brust verspüren, können Sie oft auch verschiedene Symptome anderer koronaren Herzerkrankungen verspüren.

2. Koronare Herzkrankheit

Laut dem National, Heart, Lung, and Blood Institute ist eine der Komplikationen, die aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels auftreten können, die koronare Herzkrankheit. Eines der Symptome dieser Krankheit sind Brustschmerzen, ein weiterer Zustand, der auch eine Komplikation von Cholesterin ist.

Dieser Zustand tritt aufgrund der Ansammlung von Plaque auf, die durch einen erhöhten Cholesterinspiegel im Blut gebildet wird. Diese Plaques bilden sich in den Koronararterien und blockieren dadurch den Fluss von sauerstoffreichem Blut zum Herzen.

Wenn der Herzmuskel nicht ausreichend mit Blut versorgt wird, kann das Herz nicht normal funktionieren. Leider verursacht dieser Zustand oft keine Symptome, bis Sie ziemlich schwere Symptome wie Brustschmerzen, Herzinfarkt oder plötzlicher Herzstillstand verspüren.

Normalerweise wird Ihr Arzt Ihnen raten, Ihren Lebensstil zu einem gesünderen zu ändern, wenn Sie an dieser Erkrankung leiden. Zum Beispiel ist Bewegung gut für das Herz, eine gesunde Ernährung für das Herz und verschiedene Möglichkeiten, verschiedene andere Herzerkrankungen zu verhindern.

3. Erkrankung der Halsschlagader (Erkrankung der Halsschlagader)

Jedes Individuum hat zwei Halsschlagadern, die sich im Nacken befinden. Diese beiden Arterien sind der Weg des Blutes zum Gehirn. Leider kann ein zu hoher Cholesterinspiegel die Ursache für eine Karotiserkrankung sein.

Ja, dieser Zustand ist eine von mehreren Krankheiten, die eine Komplikation von Cholesterin sein können. Der Grund dafür kann die Bildung von Plaque in den Halsschlagadern durch zu hohes Cholesterin im Blut sein.

Ähnlich wie die Plaqueansammlung in den Koronararterien kann auch die Ansammlung in den Halsschlagadern den Fluss von sauerstoffreichem Blut zu Gehirn, Gesicht, Kopfhaut und Hals blockieren. Natürlich ist dieser Zustand sehr ernst, da er eine Ursache für einen Schlaganfall sein kann.

Ein Schlaganfall kann auftreten, wenn die Durchblutung des Gehirns blockiert ist. Wenn dieser Zustand länger als ein paar Minuten anhält, sterben die Zellen im Gehirn langsam ab. Dieser Zustand führt dazu, dass einige Teile des Körpers von Zellen im Gehirn kontrolliert werden.

Wenn ein Schlaganfall aufgetreten ist, kann es zu bleibenden Hirnschäden kommen, die das Sehen und Sprechen beeinträchtigen. In schweren Fällen können Schlaganfallpatienten immobilisiert werden und sterben.

4. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (periphere arterielle Verschlusskrankheit)

Eine periphere arterielle Verschlusskrankheit kann auch von einem hohen Cholesterinspiegel herrühren. Wie bei anderen arteriellen Erkrankungen können periphere Arterien aufgrund von Plaqueablagerungen in den peripheren Arterien auftreten. Dies verursacht eine Blockade, die den Blutfluss zum Kopf, den Organen und anderen Körperteilen blockiert.

Diese Blockade tritt auf, weil die Arterien verengt sind, weil sich in den Arterien Plaque ansammelt. Dies schränkt natürlich den Fluss von sauerstoffreichem Blut zu Organen und anderen Körperteilen ein.

Im Allgemeinen betrifft die periphere arterielle Verschlusskrankheit die Arterien in den Beinen. Es ist jedoch möglich, dass dieser Zustand Probleme mit der Durchblutung der Arme, Nieren und des Magens verursacht.

Natürlich sollten Sie die Bedingungen, die aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels auftreten, nicht unterschätzen. Der Grund dafür ist, dass die periphere arterielle Verschlusskrankheit oft unbemerkt bleibt. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen die Symptome der peripheren Arterien für andere Erkrankungen falsch interpretieren.

Ganz zu schweigen davon, dass viele medizinische Experten diesen Zustand auch übersehen und nicht diagnostiziert haben. Tatsächlich haben Patienten, die an Zuständen leiden, die aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels auftreten, ein höheres Risiko für koronare Herzkrankheiten, Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Wenn die periphere arterielle Verschlusskrankheit unbehandelt bleibt und nicht sofort behandelt wird, muss der Patient möglicherweise amputiert werden.

5. Herzinfarkt

Einer der Risikofaktoren, die einen Herzinfarkt verursachen können, ist ein hoher Cholesterinspiegel. Wenn der Cholesterinspiegel hoch ist, bildet Cholesterin Plaque und sammelt sich in den Arterien an. Diese Ansammlung führt zu einer Blockade des Blutflusses zum Herzen und verursacht eine koronare Herzkrankheit (KHK).

Wenn KHK nicht umgehend behandelt wird, erleidet der Patient einen Herzinfarkt. Bei einem Herzinfarkt stirbt der Teil des Herzens, der kein Blut erhält, langsam ab. Das Problem ist, dass ein hoher Cholesterinspiegel besondere Symptome hat. Symptome eines hohen Cholesterinspiegels treten nur auf, wenn der Patient Komplikationen erlebt hat, ein Beispiel sind Symptome eines Herzinfarkts.

Daher wird empfohlen, den Cholesterinspiegel routinemäßig zu überprüfen, bevor Sie verschiedene gesundheitliche Probleme aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels haben. Auf diese Weise können Sie den Cholesterinspiegel im Blut leichter kontrollieren und den Cholesterinspiegel normal halten.

6. Schlaganfall

Eines der Gesundheitsprobleme aufgrund von hohem Cholesterinspiegel, die auftreten können, ist der Schlaganfall. Dieses Gesundheitsproblem tritt auf, wenn der Blutfluss zum Gehirn blockiert ist. Natürlich kann das Gehirn nicht die Menge an sauerstoffreichem Blut aufnehmen, die es braucht.

Diese Blockade kann auftreten, wenn zu hohe Cholesterinspiegel Plaque bilden und sich in den Halsschlagadern ansammeln. Ja, auch andere Probleme wie eine Karotiserkrankung können eine Ursache für einen Schlaganfall sein.

Ohne den benötigten Sauerstoff und Nährstoffe sterben die Zellen im Gehirn innerhalb weniger Minuten ab. Dieser Zustand gilt als ernst, denn wenn er nicht sofort behandelt wird, können die Gesundheitsprobleme, die aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels auftreten können, zu dauerhaften Hirnschäden, Behinderungen und sogar zum Tod führen.

Die Symptome eines Schlaganfalls können unterschiedlich sein und von leichten Symptomen bis hin zu Lähmungen oder Taubheitsgefühlen auf einer Körperseite und im Gesicht reichen. Andere Symptome sind starke Kopfschmerzen, Schwäche und die Unfähigkeit, normal zu sehen und zu sprechen.

7. Plötzlicher Herzstillstand (plötzlichen Herzstillstand)

Es gibt auch gesundheitliche Probleme, die auch aufgrund eines hohen Cholesterinspiegels auftreten können, darunter ein plötzlicher Herzstillstand. Wenn dieser Zustand auftritt, hört das Herz plötzlich auf zu schlagen. In diesem Fall fließt kein Blut mehr zum Gehirn und zu allen lebenswichtigen Organen.

Eine der Ursachen für einen plötzlichen Herzstillstand ist die koronare Herzkrankheit (KHK). Wie bereits erwähnt, kann eine koronare Herzkrankheit auftreten, wenn sich Plaque ansammelt, die die Arterien verstopft. Dadurch wird verhindert, dass sauerstoffreiches Blut das Herz erreicht.

Diese Blockade tritt auf, weil der Cholesterinspiegel im Blut zu hoch ist. Überschüssiges Cholesterin bildet Plaques, die sich in den Arterien ansammeln. Wenn die koronare Herzkrankheit unbehandelt bleibt und nicht sofort behandelt wird, kann der Patient einen Herzinfarkt erleiden. Dieser Zustand kann sich, wenn er nicht sofort behandelt wird, zu einem plötzlichen Herzstillstand entwickeln, der zum Tod führen kann.

Wenn Sie verschiedenen Gesundheitsproblemen vorbeugen möchten, die durch einen hohen Cholesterinspiegel entstehen, sollten Sie daher regelmäßig, mindestens alle fünf Jahre, Ihren Cholesterinspiegel überprüfen.

Denjenigen unter Ihnen, die das hohe Alter erreicht haben, wird empfohlen, den Cholesterinspiegel regelmäßig alle zwei Jahre zu überprüfen. Dies hilft Ihnen, die verschiedenen Ursachen und Risikofaktoren zu kontrollieren, die zu hohen Cholesterinwerten im Blut führen können.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found