6 effektive Möglichkeiten zur Überwindung von Brustschmerzen während PMS

Die Überwindung von wunden Brüsten während PMS ist etwas, wonach Frauen, die menstruieren, immer streben. Wie sieht es mit den Tipps aus? Sehen wir uns die folgende Rezension an.

Wie man mit schmerzenden Brüsten während PMS umgeht

Tatsächlich ist die Ursache für Brustschmerzen vor der Menstruation nicht sicher bekannt. Der Hausarzt erklärte, dass dies durch hormonelle Veränderungen vor der Menstruation verursacht werden könnte.

Um Ihre schmerzenden Brüste während des PMS zu überwinden, schauen wir uns die folgenden Tipps an.

1. Verwenden Sie die richtige BH-Größe

Nicht nur Schmerzen, auch die Brüste schwellen an, wenn PMS eintrifft. Nun, um nicht krank zu werden, müssen Sie die Größe des BHs anpassen.

Verwenden Sie keine zu kleine BH-Größe, da dies die Brüste tiefer drückt und sich straff anfühlt.

Gerade in Zeiten wie diesen können Sie einen BH eine Nummer größer als üblich tragen, damit die Brüste bei PMS nicht so wund sind.

2. Gesundes Essverhalten

Die Nahrungsaufnahme von gesunden Nahrungsmitteln und Getränken kann auch dazu beitragen, verschiedene Symptome vor der Menstruation zu lindern. Beginnen Sie daher mit der Zusammenstellung einer für Sie gesunden Menüliste.

Versuchen Sie, mindestens ein bis zwei Wochen vor Ihrer Periode Koffein, Alkohol und fetthaltige Lebensmittel zu reduzieren. Wenn Sie mit dieser Methode erfolgreich sind, können Sie die schmerzende Brust höchstwahrscheinlich überwinden.

3. Erhöhen Sie die Vitaminzufuhr

Tatsächlich können verschiedene Arten von Vitaminen tatsächlich helfen, wunde Brüste zu überwinden, insbesondere vor der Menstruation. Einige Experten empfehlen den Verzehr von Vitamin E und Magnesium.

Mit der richtigen Menge von 400 mg Magnesium kann es verschiedene PMS-Symptome, insbesondere Brustschmerzen, reduzieren. Wählen Sie mehrere Arten von Lebensmitteln, die beide Nährstoffe enthalten, wie zum Beispiel:

  • Erdnuss,
  • Spinat,
  • Karotte,
  • Banane,
  • Mais,
  • Olive,
  • auch brauner Reis
  • Avocado.

Wenn Sie schon einmal einen Arzt aufgesucht haben, fragen Sie, welche Nahrungsergänzungsmittel die Schmerzen lindern können.

4. Heiße oder kalte Kompresse

Neben der richtigen Ernährung und dem Tragen eines BHs kannst du auch versuchen, deine Brüste zu komprimieren, um Schmerzen zu lindern.

Versuchen Sie es mit Eiswürfeln, die Sie in ein Tuch gesteckt haben, oder verwenden Sie ein Heizkissen. Beide sollen schmerzende Brüste überwinden können.

Diese Methode behandelt nicht nur schmerzende Brüste, sondern kann auch am Bauch durchgeführt werden, wenn Blähungssymptome vor und während der Menstruation auftreten.

5. Sport

Eine Studie veröffentlicht von Iranische Zeitschrift für Pflege- und Hebammenforschung erklärt, dass aerobes Training PMS-Symptome, einschließlich Brustspannen, reduzieren kann.

Es wird angenommen, dass einige Sportarten wie zügiges Gehen, Laufen, Radfahren oder Schwimmen die Endorphine erhöhen. Diese Hormone können helfen, verschiedene prämenstruelle Symptome, einschließlich Brustschmerzen, zu reduzieren.

Darüber hinaus kann Yoga auch helfen, Stress abzubauen, und dies ist sehr wichtig, um mit Ihren schmerzenden Brüsten umzugehen.

Es wird jedoch empfohlen, es nicht zu übertreiben, da sich Ihre Muskeln während Ihrer Periode verschieben können.

6. Medikamente

Wenn die oben genannten Methoden bei Ihren wunden Brüsten nicht funktionieren, kann Ihr Arzt vorschlagen, Medikamente einzunehmen, wie zum Beispiel:

  • Paracetamol,
  • Ibuprofen, oder
  • Naproxen-Natrium.

Wenn die oben genannten Methoden Ihre schmerzenden Brüste nicht lösen, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die genaue Ursache herauszufinden und zu behandeln.

Reduzieren Sie zumindest die Schmerzen, die jede Menstruation verfolgen wird.

Wann sollten Sie zum Arzt gehen?

Sind Brustschmerzen während der Menstruation ein Zeichen für einen Tumor oder Krebs? Machen Sie sich keine Sorgen, denn Schmerzen sind normal.

Die National Breast Cancer Foundation erklärt, dass nicht alle Brustschmerzen ein Symptom einer Brusterkrankung sind.

Wenn die Schmerzen jedoch von folgenden Symptomen begleitet werden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

  • Ausfluss von Blut oder weißer Flüssigkeit (nicht Muttermilch) aus der Brust.
  • Schmerzhafte Klumpen treten auf und verschwinden nicht nach der Menstruation.
  • Brustschmerzen halten ohne ersichtlichen Grund lange an.
  • Die Brust ist infiziert, was zu Eiter, Rötung, Schwellung und Fieber führt.
  • In der Brust tritt eine Entzündung auf, die zu einem Hautausschlag und vergrößerten Poren in der Brust führt, sie kann auch dazu führen, dass sich die Brusthaut verdickt und sich schmerzhaft anfühlt.

Versuchen Sie von nun an, die erwähnten Methoden zu üben, um die Schmerzen in Ihren Brüsten während des PMS zu überwinden.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found