Die Zahngesundheit hat einen Einfluss auf die Gesundheit des ganzen Körpers

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit bedeutet alles nichts. Nicht selten denken viele Menschen, dass Gesundheit teuer ist. Was sie teuer macht, ist die Genesung von einer Krankheit, nicht die Gesundheit. Bei Gesundheit geht es nicht nur darum, sich von einer Krankheit zu erholen, sondern auch darum, Wege zu finden, Krankheiten vorzubeugen. Aber wie?

Eine einfache Möglichkeit, gesund zu bleiben, besteht darin, zu leben, gesunde und nahrhafte Lebensmittel zu essen, ausreichend zu schlafen, den Wasserkonsum zu erhöhen, regelmäßig Sport zu treiben und Stress zu vermeiden. Auf diese Weise wird die körperliche Gesundheit erhalten. Wussten Sie jedoch, dass Zähne und Mund auch sehr wichtig für die Gesunderhaltung sind?

Wie hängen Zahn- und Mundgesundheit mit Ihrer allgemeinen Gesundheit zusammen?

Eine Studie zeigt, dass eine schlechte Mund- und Zahngesundheit zu verschiedenen Komplikationen gefährlicher Krankheiten führen kann. Damit die Zähne und der Mund die fünf lebenswichtigen Sinne sind, die bei der Pflege priorisiert werden müssen.

Die Mundhöhle ist einer der Eingänge für krankheitserregende Bakterien in andere Körperteile, sowohl aerob als auch anaerob. Bakterien in der Mundhöhle können sich über den Blutkreislauf ausbreiten, was als Bakteriämie bekannt ist.

Wenn Ihre Mundgesundheit optimal ist, können nur wenige Bakterien in den Blutkreislauf gelangen und dem Körper nicht schaden. Wenn Ihre Mundgesundheit jedoch nicht in Ordnung ist, erhöht sich die Anzahl der Bakterien, die in den Blutkreislauf gelangen, um das Zwei- bis Zehnfache. Dies kann die Wahrscheinlichkeit einer Bakteriämie erhöhen.

Ohne angemessene Mundhygiene können Bakterien auch ein Niveau erreichen, das orale Infektionen wie Karies und Zahnfleischerkrankungen verursacht. Tatsächlich besagt die Theorie der fokalen Infektion, dass eine Infektion in der Mundhöhle für das Auftreten von drei systemischen Erkrankungen verantwortlich ist, nämlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus und Arteriosklerose.

Die Auswirkungen einer schlechten Zahn- und Mundgesundheit

Einige der Krankheiten, die aufgrund einer schlechten Zahn- und Mundgesundheit auftreten, sind:

  • Zahnfleischentzündung, das zwar mild ist, sich aber verschlimmern kann, wenn es nicht richtig behandelt wird. Zahnfleischerkrankungen oder Parodontitis können zu Zahnverlust, Infektionen und anderen Komplikationen führen.
  • Entzündung des Herzens, wird Endokarditis genannt. Diese Krankheit tritt als Folge von Bakterien im Mund auf, die durch den Blutkreislauf durch Zahnfleischbluten transportiert werden.

Wie erhält man die Zahn- und Mundgesundheit?

Da es wichtig ist, gesunde Zähne und Mund zu erhalten, wird empfohlen, dass Sie auf Ihre Zähne und Ihren Mund achten. Einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Zähne und Ihren Mund gesund zu halten, sind:

  • Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta
  • Essen Sie gesundes Essen, vermeiden Sie übermäßigen Verzehr von süß-sauren Lebensmitteln
  • Wechseln Sie Ihre Zahnbürste mindestens alle drei bis vier Monate
  • Nicht rauchen
  • Kontrollieren Sie Ihre Zahn- und Mundgesundheit regelmäßig mindestens alle sechs Monate beim Zahnarzt

Eine gute Zahngesundheit ist eine Kombination aus der richtigen täglichen Pflege, beginnend mit dem Zähneputzen und regelmäßigen Kontrollen der Zahn- und Mundgesundheit durch den Zahnarzt mindestens alle sechs Monate. Wenn Sie also eine optimale Körpergesundheit haben möchten, vergessen Sie nicht, auf Ihre Zähne und Ihren Mund zu achten. Denn die Pflege Ihrer Mundgesundheit ist eine Investition in Ihre allgemeine Gesundheit.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found