Nach dem Tod ist dies ein erstaunlicher Prozess, der mit dem Körper passiert

Über den Tod zu sprechen ist nicht einfach. Der Grund dafür ist, dass es eine bittere Erfahrung ist, jemanden durch den Tod zu verlieren. Ganz zu schweigen von der Angst in jedem über das Kommen des Todes. Doch anders als sich viele Menschen vorstellen, ist der Tod ein erstaunlicher natürlicher Prozess. Nach Ihrem Tod ist Ihr langsam abbauender Körper immer noch mit Leben gefüllt. Kann es nicht glauben? Das ist der Beweis!

Was passiert mit dem Körper wenige Minuten nach dem Tod?

In den ersten Sekunden stirbt eine Person, Gehirnaktivität, Blutfluss und Atmung stoppen. Blut, das zu allen Organen des Körpers floss, wird sich nur an bestimmten Körperteilen ansammeln und gerinnen. Daher werden andere Organe des Körpers wie Herz, Nieren und Leber nicht mehr funktionieren.

Innerhalb weniger Minuten sterben die Zellen in Ihrem Körper jedoch nicht sofort ab. Ein forensischer Pathologe, Dr. Judy Melinek erklärte, dass, da die Zellen innerhalb von Minuten nach dem Tod noch am Leben waren, es immer noch die Möglichkeit gab, Organe zu spenden, abhängig von ihrem körperlichen Zustand vor dem Tod.

Was passiert mit dem Körper wenige Stunden nach dem Tod?

Die Körperzellen sterben schließlich ab, weil im Körper kein Sauerstoff mehr vorhanden ist. Dann sammelt sich Kalzium in den Muskeln des ganzen Körpers an. Dies führt dazu, dass die Körper von Menschen, die seit mehreren Stunden tot sind, sehr steif werden.

Etwa 36 Stunden oder zwei Tage später entspannen sich die steifen Muskeln jedoch wieder. Die Entspannung der Muskulatur veranlasst den Darm, die Reste von Giftstoffen und Flüssigkeiten aus dem Körper zu drücken und auszuspülen, genau wie beim Menschen, der uriniert.

Auch die Haut eines Verstorbenen wird innerhalb weniger Stunden nach seinem Tod austrocknen und faltig werden. Infolgedessen scheinen Finger- und Fußnägel weiter zu wachsen. Tatsächlich ist es die Haut, die schrumpft und schrumpft.

Was passiert mit dem Körper ein paar Tage nach dem Tod?

Innerhalb weniger Tage nach dem Tod einer Person produziert der Körper natürliche Zersetzer namens Cadaverin und Putrescin. Beide Zersetzer erzeugen einen unangenehmen Geruch, der ziemlich stechend ist.

Der Säuregehalt wird dramatisch ansteigen, nachdem der Körper einer Person aufhört zu funktionieren. Enzyme aus Aminosäuren im Körper beginnen, die Organe des Körpers zu verdauen oder abzubauen. Normalerweise beginnt dieser Prozess in der Leber, die reich an Enzymen ist, dann im Gehirn und schließlich im Rest des Körpers.

Aufgrund des hohen Gehalts an Cadaverin und sauren Enzymen vermehren sich Bakterien schnell. Diese Bakterienkolonien ernähren sich von den Körpern von Menschen, die seit Tagen tot sind. Der Zersetzungsprozess wird also schneller.

Was passiert mit dem Körper ein paar Wochen nach dem Tod?

Nicht nur Bakterienkolonien, die den Körper "anschalten", der nicht mehr funktioniert. Verschiedene Insekten und Tiere wie Maden brüten und bewohnen den Körper nach dem Tod. Nach Untersuchungen des Australian Museum können Maden innerhalb einer Woche bis zu 60 % des menschlichen Körpers verzehren.

Haare und feines Haar, das in der Haut verwurzelt war, beginnen auszufallen. Da die Bakterien die restlichen Körperteile weiterhin verzehren, wird der ganze Körper eine violette Farbe annehmen, bis er schwarz wird.

Monate und Jahre nach dem Tod

Monate nach dem Tod wird der Körper weiter abgebaut und von verschiedenen Organismen verzehrt, bis schließlich nur noch das Skelett übrig bleibt. Um dieses Stadium zu erreichen, dauert es etwa vier Monate. Wird eine Person jedoch in einem Sarg begraben, verzögert sich dieser Prozess um Jahre.

Letztlich ist der Tod ein natürlicher Prozess, der mit neuem Leben gefüllt ist. Neues Leben bedeutet verschiedene Arten von Organismen, die Ihren Körper als Energiequelle aufnehmen.

Laut dem britischen Neurobiologen Moheb Costandi geben Zellen und Gewebe im Körper verschiedene Arten von Nährstoffen in den Boden ab, in dem eine Person begraben ist. Dadurch wird der Boden fruchtbarer und nährstoffreicher. So werden die Pflanzen, die um ihn herum wachsen, gesünder und üppiger. Es ist erstaunlich, nicht wahr?

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found