Frisches Gemüse und Obst vs. gefroren, was ist nahrhafter?

Frisches Gemüse und Obst sind eine Quelle für Vitamine, Mineralien und Antioxidantien, die der Körper braucht. Aus diesem Grund wird empfohlen, an einem Tag 2-4 Portionen Obst und 3-4 Portionen Gemüse zu essen. Leider gibt es manchmal nicht immer frisches Obst oder Gemüse, das praktisch verzehrt werden kann. Es kann Gemüse und Obst in gefrorener Form geben. Sind gefrorenes Obst und Gemüse noch gesund? Finden Sie die Antwort unten heraus.

Die Reise von frischem Obst und Gemüse: Von der Ernte in Ihre Hände

Die meisten frischen Gemüse und Früchte werden gepflückt, bevor sie reif sind. So können Obst und Gemüse während der Fahrt zum Markt richtig reifen.

Wenn es geerntet wird, bevor es reif ist, bedeutet dies, dass das Obst oder Gemüse bei der Ernte nicht den optimalen Nährstoffzustand aufweist. Die Möglichkeit, Vitamine, Mineralien und natürliche Antioxidantien zu erhöhen, die bis zur Reife aufgenommen werden sollten, geht verloren, da sie zuerst geerntet wurden.

Während der Reise wird frisches Obst und Gemüse in der Regel an einem kühlen oder kühlen Ort aufbewahrt, um Schäden zu vermeiden. Wenn Sie im Supermarkt oder auf dem traditionellen Markt ankommen, können diese Früchte und Gemüse 1-3 Tage dauern.

Tatsächlich beginnen auch frisches Gemüse und Obst kurz nach der Ernte Feuchtigkeit zu verlieren, so dass sie einem höheren Risiko des Verderbens und einem geringeren Nährwert ausgesetzt sind. Healthline berichtet, dass der Nährstoffverlust nach 3 Tagen im Kühlschrank mehr sein kann, sogar mehr als bei gefrorenem Obst und Gemüse.

Auch der Vitamin-C-Gehalt in frischem Obst und Gemüse nimmt nach der Ernte ab und wird weiter sinken, solange sie gelagert und nicht sofort verzehrt werden. Bei Raumtemperatur nehmen auch die Antioxidantien von Gemüse und Obst ab.

Tiefkühlobst- und -gemüsereise: von der Ernte bis zur Verpackung

Quelle: Familienbildung

Obst und Gemüse zum Einfrieren werden in der Regel auf dem Höhepunkt ihrer Reife gepflückt, zu diesem Zeitpunkt befinden sich Obst und Gemüse in der Phase mit den optimalsten Nährstoffen. Nach der Ernte wird das Gemüse gewaschen, gereinigt, blanchiert, geschnitten, eingefroren und verpackt.

Blanchieren ist die Verarbeitung bevor Obst und Gemüse eingefroren werden. Obst und Gemüse werden für kurze Zeit (nur wenige Minuten) in kochendes Wasser gelegt und dann sofort in sehr kaltes Eiswasser überführt, um den Garprozess im Inneren zu stoppen.

Bei diesem Blanchierprozess kommt es zum größtmöglichen Nährstoffabbau. Das Blanchieren soll schädliche Bakterien abtöten und den Verlust von Geschmack, Farbe und Textur von Lebensmitteln verhindern.

Dieses Verfahren hat jedoch noch einen weiteren Nebeneffekt, nämlich die Reduzierung wasserlöslicher Nährstoffe, wie Vitamin B und C. Bei dieser Verarbeitung können Nährstoffe um etwa 10-80 Prozent reduziert werden.

Allerdings werden nicht alle gefrorenen Früchte und Gemüse vom Hersteller durch Blanchieren verarbeitet. Die Reduzierung dieses Stoffes gilt also nicht für alle gefrorenen Gemüse und Früchte.

Welches ist also gesünder?

Quelle: Verde Community Farm and Market

Frische und gefrorene Produkte unterscheiden sich nicht wesentlich im Nährwert. Generell hat jeder dieser Typen seine eigenen Stärken und Schwächen.

Ja, es stellt sich heraus, dass frische und tiefgekühlte Produkte ähnliche Nährwerte aufweisen. Was eine Studie angeht, die die Abnahme der Nährstoffe in einigen gefrorenen Obstgemüsen feststellt, ist der Unterschied bei Nährstoffen in frischen Produkten sehr gering.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Gehalte an Vitamin A, Carotinoiden, Vitamin E, Mineralien und Ballaststoffen in frischen und gefrorenen Produkten im Allgemeinen nicht wesentlich, obwohl auch gefrorene Früchte einem Blanchierungsprozess unterzogen werden.

Eine Studie in Innovative Food Science & Emerging Technologies zeigte auch, dass die antioxidative Aktivität von frischen und gefrorenen Karotten, Spinat und Brokkoli gleich war, es gab keinen signifikanten Unterschied.

All dies ist in Ordnung, wenn das von Ihnen gewählte Tiefkühlgemüse nur mit dem richtigen Verfahren eingefroren wird. Keine zugesetzten Konservierungsstoffe.

Tatsächlich ist Obst und Gemüse, das frisch aus dem Garten gepflückt wird, das Beste. Sofort geerntet und ohne lange Lagerung sofort gekocht. Leider ist dies fast unmöglich, wenn Sie in einem städtischen Gebiet leben, oder? Daher können Sie jeden Tag frisches Obst wählen und gefrorenes Obst und Gemüse anstelle des Hauptgerichts zu einem Mischprodukt in Ihrer Ernährung machen.

Wenn Sie frische Produkte kaufen, versuchen Sie, diese so schnell wie möglich zu konsumieren. Nicht Tage oder länger im Kühlschrank lagern.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found