4 Tipps zur Erhaltung der Augengesundheit bei Millennials

Alle Körperfunktionen werden im Allgemeinen mit dem Alter schwächer, einschließlich der Funktion des Sehsinns. Im Allgemeinen verlieren die Augen das Sehen aus den Augen, sobald wir Mitte 20 bis 30 sind. Aber kein Grund zur Sorge! In diesem Alter können Sie Ihre Augen tatsächlich gesund halten.

Tipps zur Erhaltung der Augengesundheit in Ihren 20ern und 30ern

Augen sind eines der Organe des Körpers, die ihre Funktion richtig aufrechterhalten müssen. Daher muss nicht bis zum Eintritt ins hohe Alter gewartet werden, um die Augengesundheit zu erhalten. Je früher Sie mit der routinemäßigen Aufrechterhaltung der Sehfunktion beginnen, desto eher werden Sie die Vorteile nutzen.

Hier sind einige Dinge, die Sie ab sofort für waches Sehen bis ins hohe Alter anwenden können.

1. Essen Sie gesunde Nahrung für die Augen

Der einfachste Weg, um Ihre Augen gesund zu halten, besteht darin, gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen. Füllen Sie Ihren Teller jeden Tag mit Nahrungsquellen, die reich an Omega-3-Fettsäuren, Zink, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und Carotinoiden sind.

Carotinoide gehören zu einer Familie von Antioxidantien, die nicht nur gut für die Augen sind, sondern auch das Immunsystem stärken und den Körper vor Krankheiten schützen können.

Sie können all diese Nährstoffzufuhren aus für die Augen gesunden Lebensmitteln wie Karotten, Orangen, grünem Blattgemüse (Spinat, Senf, Brokkoli, Rübengrün), Nüssen, Eiern, fettem Fisch (Lachs, Thunfisch, Sardinen) decken. , und so weiter.

2. Tragen Sonnenbrille bei der Arbeit im Freien

Es ist nicht nur Ihre Haut, die Sie im Freien pflegen müssen, sondern auch Ihre Augen. Aber natürlich anders.

Bei heißem oder leicht bewölktem Wetter sollten Sie eine Sonnenbrille tragen, um Ihre Augen vor den UV-Strahlen der Sonne zu schützen.

Langfristig kann übermäßige Sonneneinstrahlung zu Grauem Star, Gewebeverdickung in der äußeren Augenschicht (Pinguecula) und anderen Augenproblemen führen.

3. Vermeiden Sie das Rauchen

Bisher wird das Rauchen oft mit Herz- und Lungenproblemen in Verbindung gebracht. Tatsächlich ist Rauchen auch schlecht für Ihr Sehvermögen.

Aktive Raucher haben ein höheres Risiko für Makuladegeneration, Katarakte, Uveitis und sogar Erblindung. Hören Sie daher so schnell wie möglich mit dem Rauchen auf, um die Augengesundheit von klein auf zu erhalten.

Auch wenn Sie kein Raucher sind, müssen Sie dennoch vermeiden, dass Ihre Mitmenschen dem Zigarettenrauch ausgesetzt werden. Ein Passivraucher zu sein kann genauso gefährlich sein wie ein aktiver Raucher.

4. Kontrollieren Sie regelmäßig beim Augenarzt

In der Tat wird empfohlen, in jedem Alter regelmäßige Augenuntersuchungen durchführen zu lassen. Diese Gewohnheit wird jedoch vor allem für die Millennial-Generation ab dem Alter von 20 Jahren wichtig.

Der Arzt wird eine Reihe von Tests durchführen, um zu überprüfen, wie gut Ihr Sehvermögen in der Lage ist, Augenprobleme frühzeitig zu erkennen. Auch wenn Sie zu diesem Zeitpunkt keine Symptome oder Beschwerden haben.

Regelmäßige Augenkontrollen können Ihnen auch sagen, ob Ihr aktuelles Brillenrezept nicht mehr korrekt ist und aktualisiert werden muss.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found