Schütteln nach Kaffeetrinken? Vielleicht überdosieren Sie Koffein

Kaffee ist wegen seines starken Aromas und seiner starken Wirkung, den Geist zu erfrischen, ein beliebtes Getränk für viele Menschen. Sie können jedoch nach dem Kaffeetrinken sogar zittern, entweder nur in Ihren Händen oder am ganzen Körper. Ist das normal oder sogar gefährlich?

Was verursacht Körper- oder Händezittern nach dem Kaffeetrinken?

Kaffee ist ein natürliches Getränk, das gut für die Gesundheit ist. In Ihrem Körper wirkt der Koffeingehalt im Kaffee jedoch als Stimulans. Dieses Stimulans dient der Stimulierung des zentralen Nervensystems im Gehirn.

Das zentrale Nervensystem selbst ist die Kommandozentrale für alle Körperfunktionen. Kaffeetrinken kann also tatsächlich verschiedene Nebenwirkungen auf Ihren Körper haben.

Eine davon ist das Zittern der Hände oder des ganzen Körpers nach dem Kaffeetrinken. Normalerweise passiert dies, wenn Sie an einem Tag zu viel (überdosierte) Kaffee oder koffeinhaltige Getränke getrunken haben.

Bei einigen Menschen, die sehr empfindlich auf Koffein reagieren, kann diese Nebenwirkung jedoch auch auftreten, wenn sie nur eine kleine Menge trinken. Vor allem, wenn Sie unter bestimmten gesundheitlichen Bedingungen wie Angststörungen leiden.

Sie können sich nach dem Kaffeetrinken zittrig fühlen, weil Koffein ein Signal an das zentrale Nervensystem sendet, härter zu arbeiten. Als Ergebnis werden Ihre Muskeln stimuliert, sich zusammenzuziehen (zu bewegen), die sich Ihrer Kontrolle entziehen. Das ist es, was deinen Körper zum Zittern bringt.

Grundsätzlich ist das Schütteln nach dem Kaffeetrinken harmlos. Diese Nebenwirkungen verschwinden normalerweise, wenn das Koffein vom Körper vollständig verdaut wird. Wenn das Zittern jedoch stundenlang nicht aufhört, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Wie oft am Tag ist es sicher, Kaffee zu trinken?

Der beste Weg, um mit dem Zittern aufzuhören, besteht darin, sofort aufzuhören, Kaffee zu trinken, wenn Symptome auftreten. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Koffeindosis an einem Tag reduzieren, um Hände- und Körperzittern zu vermeiden.

Laut dem Gesundheitsforschungszentrum der Mayo Clinic beträgt die sicherste Dosis für Erwachsene 400 Milligramm (mg) Koffein pro Tag. Sie können jedoch empfindlich auf Koffein reagieren, sodass eine Dosis von 200 mg Nebenwirkungen verursachen kann.

Eine Dosis von 400 mg entspricht vier Tassen Kaffee. Denken Sie jedoch daran, dass der Koffeingehalt nicht nur im Kaffee enthalten ist. Tee, Schokolade, Erfrischungsgetränke und Energy-Drinks enthalten ebenfalls hohe Dosen an Koffein.

Daher sollten Sie das Trinken von Kaffee auf zwei Tassen pro Tag beschränken.

Symptome einer Überdosierung von Koffein

Neben dem Schütteln nach dem Trinken von Kaffee oder anderen koffeinhaltigen Getränken sollten Sie auch vorsichtig sein, wenn Sie verschiedene Symptome einer Koffein-Überdosierung bemerken:

  • Kopfschmerzen oder Migräne,
  • Schlaflosigkeit (Schlafstörungen),
  • nervös,
  • reizbar oder gefühllos schlechte Laune ,
  • hin und her urinieren,
  • Bauchschmerzen und
  • Herzschlag.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found