Fieber nach der Operation, was sind gefährliche Anzeichen? : Verfahren, Sicherheit, Nebenwirkungen und Vorteile |

ist es seHaben Sie nach der Operation Fieber? Sie könnten in Panik geraten, weil Sie befürchten, dass es etwas Ernstes ist. Was genau verursacht Fieber nach der Operation? Ist es gefährlich?

Fieber nach der Operation, ist das normal?

Tatsächlich ist Fieber eine normale Sache, die auftritt, nachdem eine Person erfolgreich bestimmten Operationen unterzogen wurde. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, denn Fieber nach einer Operation ist nichts Schlimmes und gefährdet die Gesundheit.

In den meisten Fällen lässt sich das Fieber nach der Operation leicht mit Medikamenten wie Paracetamol oder Ibuprofen kontrollieren. Auch wenn das Fieber nicht zu hoch ist, werden keine Medikamente benötigt. Unter bestimmten Bedingungen kann postoperatives Fieber jedoch auch darauf hinweisen, dass der Gesundheitszustand des Patienten nicht gut ist und eine spezielle Behandlung erfordert.

Was verursacht diesen Zustand?

Es gibt zwei Dinge, die nach einer Operation Fieber verursachen können, nämlich Komplikationen oder Probleme aufgrund der Operation selbst und andere gesundheitliche Probleme. Die folgenden Arten von postoperativen Komplikationen, die die Körpertemperatur ansteigen lassen.

  • Es treten Infektionen auf, einschließlich Lungenentzündung, Harnwegsinfektionen und Infektionen von Operationsnarben.
  • Sepsis, eine Blutvergiftung aufgrund bestimmter Infektionen.
  • Unterziehen Sie sich einer Bluttransfusion. Nach der Operation kann es zu einem großen Blutverlust im Körper kommen. Daher erhalten Patienten, die sich einer größeren Operation unterziehen, in der Regel anschließend Bluttransfusionen.

Darüber hinaus kann die Ursache Ihres Fiebers keine Nebenwirkung einer Operation sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie sich einige Tage nach der Operation mit den grippeauslösenden Bakterien oder Viren infizieren.

Was sind die Anzeichen, wenn mein Fieber ernst genug ist?

Leichtes Fieber ist sehr häufig und weist darauf hin, dass sich Ihr Körper in einer Heilungsphase befindet. Die Temperatur mit leichtem Fieber liegt bei etwa 37 Grad Celsius. Wenn Ihre Körpertemperatur diesen Wert erreicht, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten, normalerweise wird sich Ihre Körpertemperatur schnell wieder normalisieren.

Unterdessen ist mäßiges Fieber durch einen Anstieg der Körpertemperatur auf 38-39 Grad Celsius gekennzeichnet. In diesem Fall sollten Sie alle anderen Symptome beachten, die Sie zu diesem Zeitpunkt verspüren, wie Übelkeit, Erbrechen, Schmerzen in einem Körperteil oder Blutungen. Denn dies kann auf eine Infektion zurückzuführen sein. Wenn jedoch keine anderen Symptome auftreten, wird Ihnen der Arzt in der Regel fiebersenkende Medikamente wie Ibuprofen und Paracetamol verschreiben.

Wenn es sich bei Ihrem Fieber um hohes Fieber handelt, das bis zu 39 Grad Celsius erreicht, müssen Sie das medizinische Team sofort benachrichtigen. Denn dies kann durch eine schwere Infektion verursacht werden. Sie werden auch gebeten, eine Gewebekultur durchzuführen, um zu sehen, welche Bakterien die Infektion verursachen.

Wie kann man postoperatives Fieber verhindern?

Sie können verhindern, dass nach der Operation Fieber auftritt, indem Sie die folgenden einfachen Dinge tun:

  • Essen Sie Lebensmittel, die Wunden heilen. Lebensmittel, die Protein und Vitamin K enthalten, können Ihre Operationswunde schnell heilen lassen.
  • Achten Sie auf Ihre Operationswunde. Wenn Sie Schmerzen oder Blutungen aus Ihrer Operationswunde verspüren, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
  • Wechseln Sie die Wundauflage regelmäßig. Bitten Sie Ihr medizinisches Team, den Wundverband zu wechseln. Normalerweise wird die Wundauflage 3-6 Tage nach der Operation gewechselt.

Wenn Sie nach der Operation weitere Symptome wie Schmerzen, Kurzatmigkeit, Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen bemerken, wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found