Rückenschmerzen und Durchfall sind nicht zu unterschätzen! Vielleicht ist das der Grund

Möglicherweise haben Sie Rückenschmerzen, auch bekannt als Schmerzen im unteren Rückenbereich. Dieser Schmerz ist im unteren Rücken in der Nähe des Gesäßes, direkt über dem Steißbein, zu spüren. Zum Beispiel, nachdem Sie schwere Gegenstände gehoben oder zu lange gebeugt gesessen haben. Doch was ist der Grund, wenn Ihre Rückenschmerzen plötzlich von Durchfall begleitet werden, obwohl Sie nicht unachtsam mit dem Naschen fertig sind? Diese beiden Krankheiten treten in der Regel zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf, da auch die Ursachen unterschiedlich sind. Warum können Rückenschmerzen und Durchfall gleichzeitig auftreten? Ist dies ein Signal für eine Gesundheitsgefährdung?

Verursacht gleichzeitig Rückenschmerzen und Durchfall

Rückenschmerzen (die auch als Kreuzschmerzen bezeichnet werden) und Durchfall sind zwei ziemlich häufige Probleme. Die beiden erscheinen in der Regel auch getrennt. Es gibt jedoch einige gesundheitliche Probleme, die dazu führen können, dass Rückenschmerzen und Durchfall zusammenkommen.

Auch wenn es trivial erscheint, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Denn es könnte sein, dass Ihre Rückenschmerzen und Durchfall durch eine der folgenden Bedingungen verursacht werden.

1. Blinddarmentzündung

Haben Sie häufig Kreuzschmerzen und Durchfall, die Ihre Aktivitäten behindern? Es könnte sein, dass Sie Symptome einer Blinddarmentzündung haben.

Eine Entzündung durch eine Blinddarmentzündung beginnt normalerweise in der Nähe Ihres Bauchnabels und breitet sich auf die untere rechte Seite Ihres Bauches aus. Manche Menschen haben jedoch eine Blinddarmentzündung, die sich hinter dem Dickdarm befindet. Aus diesem Grund können die Symptome einer Blinddarmentzündung auch durch Schmerzen im unteren Rücken gekennzeichnet sein.

Die Symptome einer Blinddarmentzündung können auch von Durchfall oder Verstopfung, Fieber, Übelkeit und Erbrechen sowie Schwierigkeiten beim Furzen begleitet sein.

2. Niereninfektion

Eine Niereninfektion wird auch als Pyelonephritis bezeichnet. Niereninfektionen werden durch das Eindringen von Bakterien oder Viren in die Blase verursacht und infizieren die Nieren.

Bei plötzlich auftretenden Rückenschmerzen und Durchfall sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Vor allem in Verbindung mit Übelkeit und Fieber kann dies ein Hinweis auf eine Nierenentzündung sein.

Andere Symptome einer Niereninfektion sind:

  • Schmerzen und Brennen beim Wasserlassen
  • Häufiges Wasserlassen
  • Urin ist trüb und stinkt

3. Kotstau

Stuhlimpfung ist der medizinische Begriff, besser bekannt als harter Stuhlgang. Dieser Zustand tritt auf, wenn sich trockener, harter Stuhl ansammelt und am Rektum oder der Röhre haftet, die der letzte Teil des Dickdarms ist, um den Kot auszuscheiden.

Der harte Stuhl kann Druck auf Ihren unteren Rücken ausüben, was dazu führt, dass Sie Rückenschmerzen, auch Kreuzschmerzen, haben. Nach der Gabe von Abführmitteln tritt der Kothaufen aus und kann tagelang Durchfall verursachen.

4. Reizdarmsyndrom (IBS)

Laut Healthline leiden etwa 10-15 Prozent der Menschen auf der Welt an Reizdarmsyndrom (IBS). IBS ist eine Verdauungserkrankung, die die Funktion des Dickdarms beeinträchtigt und normalerweise durch Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall oder Verstopfung gekennzeichnet ist.

Jeder kann IBS-Symptome anders erleben und neigt dazu, zu kommen und zu gehen. Wenn das Geschwür oder die Wunde im Darm sehr schwerwiegend ist, kann die Wunde die Darmwand durchdringen und andere Organe des Körpers, einschließlich des Rückens, schmerzen.

Neben Rückenschmerzen und Durchfall können Verstopfung und Durchfall gleichzeitig auftreten, die abwechselnd auftreten. Dies ist jedoch kein typisches Symptom von IBS.

5. Enteropathische Arthritis

Enteropathische Arthritis ist eine Art von Arthritis, die mit entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) verbunden ist. Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen leiden in der Regel unter Bauchschmerzen. Wenn CED jedoch von Arthritis begleitet wird, umfassen die Symptome Rückenschmerzen und Durchfall.

6. Bauchspeicheldrüsenkrebs

Obwohl es trivial und einfach zu behandeln scheint, können Rückenschmerzen sowie Durchfall, die Sie erleben, auch ein Zeichen für Bauchspeicheldrüsenkrebs sein.

Die Symptome von Bauchspeicheldrüsenkrebs variieren von Person zu Person, abhängig von der Lokalisation des Krebses und seinem Stadium. Manche spüren keine Symptome, aber es gibt auch solche, die störende Krebssymptome haben. Darunter:

  • Oberbauchschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Übel
  • Dunkler Urin
  • Gelbsucht
  • Drastischer Gewichtsverlust
  • Kein Appetit
  • Durchfall
  • Übelkeit und Erbrechen

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, um die Ursache für Ihre Rückenschmerzen und Durchfall zu ermitteln. Vor allem, wenn Sie Fieber, starke Bauchschmerzen, häufigen Stuhlgang und blutigen Stuhl haben. Gehen Sie zur weiteren Behandlung zum nächsten Arzt.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found