5 Ursachen für Mundgeruch, auch wenn Sie sich die Zähne putzen

Bei Mundgeruch oder Halitosis werden die meisten Menschen sorgfältiger beim Zähneputzen sein, damit ihr Mund den ganzen Tag über gut riecht. Manchmal reicht es nicht aus, sich die Zähne zu putzen, daher können Sie auch Mundwasser verwenden, um Mundgeruch loszuwerden. Auch wenn Sie fleißig Ihre Zähne geputzt haben, wie kommt es, dass Sie Mundgeruch immer noch stört, nicht wahr? Was ist Ihrer Meinung nach die Ursache für Mundgeruch, der nicht verschwindet?

Die Ursache für Mundgeruch verschwindet auch nach dem Zähneputzen nicht

Die Ursache für Mundgeruch liegt meist in der täglichen Nahrung. Wenn Sie gerade Jengkol, Petai oder Durian gegessen haben, wundern Sie sich nicht, wenn Ihr Atem schlecht riecht.

Wenn es durch Essen verursacht wird, kann das Zähneputzen der richtige Weg sein, um Mundgeruch loszuwerden. Wenn Mundgeruch jedoch nicht verschwindet, kann es etwas anderes geben.

Hier sind eine Reihe von Ursachen für Mundgeruch, die Sie oft nicht erkennen.

1. Trockener Mund

Wenn Mundgeruch trotz sorgfältigem Zähneputzen nicht verschwindet, kann es sein, dass Sie einen trockenen Mund haben. Ohne es zu merken, kann eine kleine Menge Speichel Mundgeruch auslösen.

Speichel oder Speichel spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Gesundheit von Zähnen, Mund und Atem. Diese klare Flüssigkeit hilft nicht nur beim Pulverisieren von Speisen, sondern hilft auch dabei, Speisereste und Bakterien aus dem Mund zu spülen.

Wenn Ihr Mund nicht genug Speichel produziert, können sich Bakterien und Keime bequem in Ihrem Mund einnisten. Nun, diese Bakterien sind die Ursache für Mundgeruch.

2. Infektionen von Mund, Nase oder Rachen

Ausgehend von der Mayo Clinic kann Mundgeruch, der nicht verschwindet, auch durch eine Infektion verursacht werden, die aus Mund, Nase oder Rachen kommt. Menschen mit Sinusitis, postnasalem Tropf oder Halsschmerzen aufgrund einer bakteriellen Infektion (Halsentzündung) haben häufiger Mundgeruch.

Diese Infektionen werden meist durch Bakterien verursacht. Die Bakterien ernähren sich dann von dem vom Körper produzierten Schleim, wenn dieser Schleim zur Bekämpfung von Infektionen verwendet werden soll. Als Ergebnis gibt es einen üblen Geruch und einen schlechten Geruch aus dem Mund.

3. Magensäure steigt

Die Ursache für Mundgeruch liegt nicht nur in den Zähnen und im Mund, wissen Sie. Schlechter Mundgeruch kann jedoch auch aus dem Verdauungssystem kommen.

Mundgeruch kann auch durch Verdauungsstörungen ausgelöst werden, darunter Magensäurereflux (GERD). GERD ist eine Erkrankung, bei der Magensäure in die Speiseröhre zurückströmt und die Rachenschleimhaut reizt.

Wenn dies geschieht, werden Sie normalerweise Sodbrennen und einen bitteren oder sauren Geschmack im Mund verspüren. Andere Effekte verursachen auch Mundgeruch.

4. Bestimmte Medikamente

Wird Ihnen von Ihrem Arzt die Einnahme bestimmter Medikamente empfohlen? Wenn ja, könnte dies die Ursache für Ihren Mundgeruch sein.

Ja, es gibt verschiedene Arten von Medikamenten, die Mundgeruch verursachen können, darunter Antihistaminika, Antipsychotika und Diuretika. Laut Hadie Rifai, einem Zahnarzt der Cleveland Clinic, haben diese Medikamente eine Nebenwirkung von Mundtrockenheit, die Mundgeruch auslösen kann.

Auch bei sorgfältigem Zähneputzen bleibt das Risiko von Mundgeruch bestehen, solange Sie diese Medikamente einnehmen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie faul sind, Ihre Zähne zu putzen, ja.

Versuchen Sie zusätzlich zum Zähneputzen, Ihre Zunge regelmäßig mit einem Zungenreiniger zu reinigen. Oder es könnte mit der Rückseite einer Zahnbürste sein, die gewellt oder gezackt aus Gummi ist. Dies kann dazu beitragen, Mundgeruch zumindest vorübergehend zu reduzieren.

5. Rauchgewohnheiten

Es ist nutzlos, wenn Sie fleißig Ihre Zähne geputzt oder mit Mundwasser gurgeln, aber Sie rauchen immer noch. Denn diese Rauchgewohnheit führt immer dazu, dass Ihr Atem schlecht riecht.

Laut einer 2004 im Hong Kong Medical Journal veröffentlichten Studie ist Rauchen die häufigste Ursache für Mundgeruch. Rauchen kann die Speichelproduktion im Mund reduzieren, sodass sich der Mund trocken anfühlt. Je trockener der Mund ist, desto mehr Bakterien gedeihen im Mund.

Darüber hinaus kann Tabak aus Zigaretten auch das Risiko für Zahnfleischerkrankungen erhöhen. Nun, die Kombination von Mundtrockenheit und Zahnfleischerkrankungen ist der Grund für Mundgeruch, obwohl Sie sich jeden Tag fleißig die Zähne geputzt haben.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found