3 Rezepte für verarbeitete Sojabohnen, die sich perfekt für gesunde Desserts eignen

Wer liebt Desserts nicht? Das süße Essen am Ende dieser großen Mahlzeit ist oft der Moment, auf den man sich freut. Aber ist es nicht gefährlich, zu viele Süßigkeiten zu essen? Ja, trotzdem müssen Sie sich keine Sorgen machen. Sie können es überlisten, indem Sie Ihr eigenes gesundes Dessert zu Hause aus verarbeiteten Sojabohnen herstellen.

Wie Sie bereits wissen, sind Sojabohnen eine gute Quelle für pflanzliches Protein. In den vom indonesischen Gesundheitsministerium veröffentlichten indonesischen Daten zur Zusammensetzung der Lebensmittel enthalten 100 Gramm Sojabohnen 20,2 Gramm Protein.

Darüber hinaus enthalten Sojabohnen laut Healthline gute Fette, darunter Omega-3-Fettsäuren, und haben einen hohen Gehalt an Isoflavonen und Eisen. Isoflavone helfen und erhalten starke Knochen und Zähne, und Eisen wird verwendet, um den von Muskelgewebe und Zellen benötigten Sauerstoff zu liefern.

Der Gehalt an Isoflavonen in Sojabohnen ist nicht weniger wichtig. Isoflavone sind Antioxidantien, die Körperzellen vor Schäden durch freie Radikale schützen können, die durch Chemikalien, Zigaretten, Umweltverschmutzung und Strahlung entstehen können.

Wenn Sie also #LifeEnak wollen, müssen Sie sich nicht darum kümmern. Sie können immer noch leckere, aber gesunde Lebensmittel essen, wie zum Beispiel dieses Sojabohnen-Dessert. Komm schon, sieh dir dieses Rezept für verarbeitete Sojabohnen an.

1. Sojabohnenpudding

Dieses Rezept für verarbeitete Sojabohnen lässt garantiert die Zunge schütteln und hält länger satt. Anstatt zu süßen Pudding zu essen, ist es besser, Pudding aus Sojabohnen herzustellen, die definitiv viele Ballaststoffe enthalten.

Benötigte Materialien

1 Beschichtungsmaterial

  • 600 ml Sojabohnensaft
  • 120 Gramm Zucker
  • 1 Packung weißes Geleepulver
  • 2 Tropfen grüne Lebensmittelfarbe (wenn du magst)

2 Beschichtungsmaterial

  • 600 ml Sojabohnensaft
  • 100 gr Zucker
  • 1 Packung weißes Geleepulver

Komplementär:

1 Dose Fruchtcocktail oder Stücke deiner Lieblingsfrucht

Wie man ... macht

  1. Alle Zutaten für die Beschichtung mischen 1, bis zum Kochen kochen.
  2. In eine Schüssel oder einen Behälter gießen und leicht aushärten lassen. Vergessen Sie nicht, im Behälter Platz zu lassen, um das Beschichtungsmaterial 2 darauf zu gießen. Vorübergehend beiseite stellen.
  3. Alle Zutaten für die Beschichtung 2 mischen und zum Kochen bringen.
  4. Gießen Sie die Beschichtungszutat 2 über die Puddingbeschichtungszutat 1 und lassen Sie sie aushärten.
  5. Zum Abkühlen und Härten der Textur in den Kühlschrank stellen.
  6. Nehmen Sie den Pudding aus dem Behälter und streuen Sie die Früchte über den Pudding.
  7. Kalt servieren

2. Bananen-Soja-Muffins

Für diejenigen unter Ihnen, die Muffins lieben, können hier verarbeitete Sojabohnen eine Alternative sein. Hergestellt aus Sojabohnen mit hohem Proteingehalt und Bananen mit Kohlenhydraten und Ballaststoffen, sind diese Muffins geeignet, um nach dem Hauptmenü gegessen zu werden. Nicht zu "schwer" und auf jeden Fall lecker.

Notwendige Materialien:

  • 125 Gramm Margarine
  • 130 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Banane in kleine Stücke geschnitten
  • 375 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • Teelöffel Natriumbicarbonat
  • 300ml reiner Sojabohnensaft

Wie man ... macht

  1. Alle Zutaten glatt rühren.
  2. Den Muffinteig in die mit Muffinpapier ausgelegten Muffinformen füllen.
  3. Im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen. Auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  4. Muffins sind servierfertig.

3. Mandel-Soja-Saft Chiffon Kuchen

Nun, wenn verarbeitete Sojabohnen hier mit Mandeln kombiniert werden, die nicht weniger lecker sind. Mandeln enthalten auch viele Nährstoffe und sind gut für den Körper. Sie können es kaum erwarten, diesen gesunden und süßen Leckerbissen zu probieren? Schauen Sie sich das Rezept unten an.

Notwendige Materialien:

  • 100 Gramm Weizenmehl
  • 2 Esslöffel grob gehackte Mandeln und kurz auf Teflon erhitzt (gemahlen)
  • 5 Hühnereigelb
  • 20 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Rapsöl
  • 100 ml reiner Sojabohnensaft
  • 1 Esslöffel schwarzer Sesam, kurz auf Teflon erhitzt (gemahlen)

Baiser Zutaten

  • 40-50 Gramm Zucker
  • 5 Eiweiß

Wie man ... macht:

  1. Eigelb und Zucker mischen, rühren, bis es gleichmäßig verteilt ist.
  2. Öl und Sojabohnensaft hinzufügen, glatt rühren.
  3. Mehl, Mandeln und schwarzen Sesam dazugeben, rühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind. Vorübergehend beiseite stellen. Bereiten Sie sich darauf vor, Baiser zu machen.
  4. Eiweiß mit einem Mixer schaumig schlagen.
  5. Während Sie die Eier mit einem Mixer schlagen, fügen Sie langsam den Zucker hinzu. Bei niedriger Geschwindigkeit rühren.
  6. Erhöhen Sie die Rührgeschwindigkeit auf mittlere Geschwindigkeit. Schlagen, bis die Textur des Schaums steif ist.
  7. Wenn es steif aussieht, fügen Sie die vorherige Mischung, die Sie in Schritt 3 beiseite gelegt haben, zu dieser Eiweiß-Zucker-Mischung hinzu. Gießen Sie langsam ein, während Sie die Mischung immer noch bei niedriger Geschwindigkeit rühren.
  8. Wenn es gut gemischt ist, schalten Sie den Mixer aus.
  9. Den Teig zum Backen in die Backform geben Chiffon Kuchen
  10. Das Backblech bei 165 Grad Celsius für 40-45 Minuten in den Ofen schieben
  11. Den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen, dann in Stücke schneiden und servieren.

Ein Kuchenteig ist sicherlich nicht für 1 Person geeignet, dieser 1 Teig kann für 8 Personen gegessen werden. #HidupEnak ist einfach und kann mit einem so Soja-verarbeiteten Dessert wie diesem begonnen werden. Es ist gesund aber trotzdem lecker. Dieses Dessert ist perfekt, um mit Ihrer Familie und Freunden zu essen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found